Zahnärzte mit Spezialwissen in komplementärer Zahnheilkunde

ich werde immer wieder nach Zahnärzten gefragt, die ich zur Amalgam-Entfernung empfehlen kann (meine Empfehlungen / PDF- Dr. Retzeks Protokoll).

 

 

Anmerkungen

Kein einfaches Thema, denn es gibt selbst unter den „Komplementären Zahnärzten“ einige die noch selber mit Amalgam in der Praxis arbeiten „weil die Patienten es verlangen, weil nur dieses von der Kasse gezahlt wird“.

Über diesen gesundheitspolitische Fahrlässigkeit – wissenschaftlich absolut nicht mehr gerechtfertigt ist (Review 2013, Suchterm i Pubmed) – beschweren sie sich bitte direkt bei der Zahnärztekammer, am besten gleich beim Chef Dr. Jörg Krainhöfner sowie dem Gesundheitsministerium.

Wie in Österreich üblich sind Optimierungen oder Verbesserungen nicht durch Wissen oder Fortschritt möglich, sondern nur wenn man einen unerträglichen öffentlichen Druck aufbaut und die Verantwortlichen wirklich nachhaltig nervt.

 

Hier die Liste jener Zahnärzte, die ein „Diplom für Komplementärverfahren in der Zahheilkunde“ in Österreich absolviert haben.

Diejenigen die ich namentlich oder persönlich kenne (Kerres, Schütze-Gössner, Patay, Riedl-Hohenberger, Mursch-Edelmann) sind sehr empfehlenswert, meine eigene Zahnärztin empfehle ich gar nicht, weil ich sie vor den Amalgamdämpfen schützen muss!

 

Dr. Roswitha Mayr, Steyr –> ausgebildet von Dr. Hartmut Sauer, optimale versorgung

Dr. Angela Mursch Edelmayr, Linz – keine eigene Website, sie hat sich auf Plombenentfernung spezialisiert.

Dr. Ruth Kerres, Gmunden – amalgamfreie Praxis, Metallfreie Brücken, digitales Röntgen

Dr. Sulik Petra, Schwanenstadt – digitales 3D Röntgen mit guter Auswertung bekommt man bei ihr ohne viel TamTam

 

 

WIEN

Dr. Rudolf, wurde mir von sehr zufriedenen Patienten für diese Website empfohlen, macht Keramik-Implantate, Amalgam-Entfernung ohne Kofferdam und die Ausleitung danach ist Chlorella und „unverständlichen Bleistift-Notizen auf einem Schmierzettel“ (Zitat email)

Dr. Axel PEEZ, Wien – wurde mir zugetragen: erkennt NICO-Herde und saniert diese, ebenfalls ordentliche Amalgam-Sanierungen

Dr. Bettina Pattay, Wien – ist mit mir in zahlreichen Kursen in Paracelsusklinik gesessen

 

Oliver Steinwendtner – Wien und Gföhl (die digitale Röntgentomographie wird nur in Wien gemacht), Amalgamfreie Praxis, metallfreie versorgung

Dr. Presenhuber Christiane, Waidhofen – Patientin hat mir wahre wunderdinge über sie erzählt, Dr. Presenhuber macht viele Ausbildungen in der Schweiz, hat der Krebspatientin angeraten die Wurzelbehandlungen rauszunehmen, akzeptiert dass man keine Mittellinien-Verblockungen macht usw usf – das ist Spezialwissen PLUS Handlungs-Kompetenz (viele Zahnärzte haben das alles gehört, handeln aber anders, weil die Vorgaben der Leitlinien das so vorgeben).

 

Kärten

Wurzelbehandlungen: Zahnarzt in Klagenfurth – testet zuerst die Zähne und macht dann Wurzelbehandlungen mit Spezial-Methode, wenn die danach schlecht testen, reißt er sie raus: Dr. Michael Weber, Klagenfurth.

Wir können dies bestätigen, seine Wurzelbehandlungen zeigen keine Störfeld-Testung !!!!

 

 

Meine Angaben sind keinesfalls vollständig und es mag sein, dass sich gleich in nächster Nähe einige Zahnärzte befinden, die das Thema Amalgam ernsthaft erlebt haben bzw. betrachten.

Nicht auf der Liste steht Dr. Bühler Lambach, der sich sehr bemüht die Amalgame nach unserem Schema zu entfernen aber noch kein Diplom für komplementäre Zahnheilkunde hat.

 

NICO-Herde, Zahnherd-Sanierung

–> siehe eigene Website „NICO Kavitäten Sanierung

 


 

Minimal-Invasive Therapie von Zahnherden

Wir empfehlen hier Dr. Peter Spleit in Spielberg / Steirmark, er ist der einzige in Österreich der mit seinem Partner Markus Anderle die Ausbildung in Dentalreflex hat und fantastische Arbeit in der minimal-invasiven Störfeld-OP leistet, wir sehen in > 60% der so behandelten Patienten deutliche bis dramatische Verbesserungen der Gesundheit.

                

Ansprechpartner für diese Störfeld-OP ist der PhTh Markus Anderle, welcher die Termine managed und die Störfeld-Kontroll-Diagnostik während der OP durchführt.  Markus Anderl Telefon: 03573 4444

 

Laut Angabe von Daunderer ist Atemluft beim Amalgamentfernen 70% der Miete

Die einzige Stelle, bei der (mit einem simplen und billigen Druckluft-Kompressor) auf saubere Atemluft für den Arzt und die Patienten beim Amalgam-Entfernen Wert gelegt wird, ist nach meinem Wissen die Paracelsus-Klinik!

Ordentliche Absaugung zum Selbstschutz

das dicke fette Rohr im Vordergrund dieses Fotos hier ist eine ordentliche Absaug-Einrichtung mit Quecksilber-Abscheider.

Dr. Hartmut Sauer - Amalgam-Entfernung STuhl

Zahnärzte, die sich auf den kleinen „Sauger“ im Mund als einzige Absaugung im Raum gegen die beim rausfräsen entstehenden Quecksilberdämpfe verlassen, betreiben keinen ordentlichen Selbst-Schutz, was der Beweiss dafür ist, dass sie die Thematik nicht wirklich ernst nehmen.

Leider haben selbst „alternative“ und gut ausgebildete Zahnärzte diese ordentliche Absaugung in der Regel NICHT in der Praxis.

Eine eigene Luftzufuhr (Astronauten-Helm) für den Zahnarzt hat nur die Paracelsus-Klinik.

Die Website von Dr. Hartmut Sauer ist hier vorbildlich und voller spannender Information.

 

Entfernung von Zähnen

http://www.drzahn.hu/fooldal-ge.html

 

(Visited 1.511 times, 2 visits today)
Dr.med. Helmut B Retzek
Dr.med. Helmut B Retzek
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre ZusatzausbildungenWissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und VorträgeUmfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.

 Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen

- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite


die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als "aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend".
Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen mit Kollegen unentgeltlich teilt. Dass diese Wissenschaftsrecherchen "das Standesansehen der Ärzte" verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.

1 Kommentar

  1. Stefan Tiez sagt:

    Guten Tag und vielen Dank für Ihre Hilfe zur Selbsthilfe beim Thema Quecksilber-Abscheider.
    Auch das Thema Minimal-Invasive Therapie von Zahnherden hat mich fasziniert, weil ich selber von so einem Herd betroffen war.
    Ich habe diese winzige Stelle immer ignoriert. Das war ein Fehler meinerseits, der mich tatsächlich einen Zahn gekostet hat. Teures Lehrgeld, passiert mir aber kein zweites Mal.
    Nun muss ein Zahnimplantat her.
    LG
    Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.