Schulausbildung Biochemie & Medizin

 
  • HTL-Biochemiker (HTBLVA Rosensteingasse, Abteilung Biochemie & Lebensmitteltechnologie), Abschluss 1984
  • ab Beginn Medizin-Studium  Mitarbeit in Universitärer Grundlagenforschung inkl. zweimaliger Forschungsaufenthalt in Kanada

 

 

Forschungs-Tätigkeit 

 

Jan. – März 1986   Forschungsarbeit für Doz. K. Czerwenka & Doz. K.Kremser, II. Gynäkologie der Universitätsklinik Wien

 


 

März – Aug. 1986    Forschungstätigkeit für Prof. Hans Goldenberg, Institut für Medizinische Chemie der Universität Wien

  • Endozytose von Transferrin in die Ratten-Leber (publiziert)

 


 

Mai 1987   Wissenschaftliche Ausbildung bei Prof. K.Kratochwil & Doz. H.Bauer, Abteilung Molekularbiologie der Akademie der Wissenschaften, Salzburg, gefördert von einem Stipendium des Forschungsförderungsfonds

  • Zell und Embryonen Kultur

 


 

Aug. 1986 – Aug. 1989    Wissenschaftliche Ausbildung, dann Teilzeit-Mitarbeiter bei Prof. Dr. Manfred Huettinger, Institut für Medizinische Chemie der Universität Wien, gefördert vom Forschungsförderungsfond. Prof. Hüttinger bin ich unglaublich verbunden, da er meinen gesamten Lebensweg fördernd-korrigierend mit viel Geduld und Freundlichkeit beeinflusst hat, auch seine bezaubernde Gattin Inge! Danke!!

  • Lipoprotein-Metabolismus und Atherosklerose (publiziert)
  • Isolation des Chylomicronen-Remnant-Rezeptors (publiziert)


 

Aug. – Dez. 1989   Forschungstätigkeit bei Prof. Wolfgang J.Schneider, Dept.Biochemistry, University of Alberta, Edmonton / Kanada, gefördert vom Forschungsförderungsfond

  • Endocytosis in developing Chicken Oocytes
 


Aug. 1989 – Feb. 1990    Forschungstätigkeit bei Prof. Johannes Nimpf & Prof. Wolfgang J.Schneider, Dept.Biochemistry, University of Alberta, Edmonton / Kanada, gefördert vom Forschungsförderungsfond, der Firma Boehringer/Bender sowie der Firma Sandoz/Novartis

  • Isolation, Charakterisierung, Clonen und Sequenzierung des Hühner Oozyten Cathepsin D (publiziert), publiziert in der Swiss-PROT-Database
  • Molekulare Charakterisierung eines Lipoprotein Rezeptors (publiziert)

 


 

Aug. – Okt. 1990    6-wöchiger „Schnupperkurs“ in Genetik bei Prof. Erwin Wagner, IMP (Institut für Molekulare Pathologie) Wien

  • Zell-Transformation und Onkogen-Expression
  • Retroviral mediierter Gene-Transfer
 
 
 
 
 

[colored_box variation=“red“ ]

[/colored_box]


(Visited 183 times, 1 visits today)