Tribulus terrestris: Testosteron-Mangel, Libido, Prostatavergrösserung ….

von einem Patienten erfahren / gelernt: Tribulus wird in Sport-Shops als ANABOLIKUM verkauft. Nachgelesen und erstaunt zur Kenntnis genommen:

Übersicht über Tribulus Terrestris Wirkungen

Testosteron

mit Tribulus – Extrakt kann man den LH-Spiegel erhöhen. Dies bewirkt bei Männern ein mildes Anheben des körpereigenen Testosterons sowie der Spermienproduktion

Prostata – PSA

verbesserung der Prostata-Beschwerden, PSA sinkt, HEMMT PROSTATAKREBS-ZELLEN !!

Haut: UV-Schäden verhindert

in der Haut schützt der Extrakt vor Sonnenbrand

Polyzystisches Ovar – PCO

Tribulus hat einen „luteinisierenden“ Effekt und verringert die Zysten deutlich

 

Ins Detail gehend – die Studien

 

Testosteron-Mangel

Attractive hunky black male bodybuilder doing bodybuilding pose in gym with iron chains over shoulders

Attractive hunky black male bodybuilder doing bodybuilding pose in gym with iron chains over shoulders

30% aller Männer ab 40 leiden unter Testosteron-Mangel. Typisch: „nicht fit“ – „weniger sex.Lust“ – „Bauch wird dick“

Testosteron-Schwächen bei Männern führen zu Prä-„BurnOut“ Gefühlen.  

Diese Testosteron-Schwäche kann eine Folge oder Begleiterscheindung chron. Stresses sein.

 

Mit Tribulus haben wir ein natürliches Korrektiv welches die Nebenwirkungen einer direkten Testosteron-Gabe (Unterdrückung der Körpereigenen Testosteron-Produktion, Spermienqualität verschlechtert sich) nicht hat!

 

Achtung – dies soll keinesfalls als Anleitung für Selbsttherapie verstanden werden! „Dick und Müde = Testosteronmangel“ ist kein korrektes diagnostisches Vorgehen. Selbsttherapie mit Hormonen ohne entsprechende Laborkontrollen und Kontroll-Untersuchungen ist fahrlässig! 

Ich schreibe meine Infos für mich und meine Kollegen als „evidence based Recherche-Ergebnisse“, nicht als Anleitungen zur Selbsttherapie.

 

 

Spannende Studien – erstaunliche Ergebnisse!

 

 

Prostata und Hoden

Spermienqualität

deutliche Verbesserung der Spermienqualität durch Früchte des Tribulus-Strauches. 78% bessere Spermien. Studie Juli 2012

 

Potenz – gleich gut wie CIALIS

Studie vom März 2013 zeigt den Mechanismus auf, mithilfe dessen Tribulus terrestris Extrakt konzentrationsabhängig die Erektion direkt verbessert.

sehr schöne Studie aus Nov 2012 zeigt, dass bei regelmässiger Einnahme eines Tribulus-Extraktes (Tradaximina) der Testosteron-Spiegel sowie die Potenz bei alten Herren steigt. Es zeigt sich eine deutliche Verbesserung, fast im Ausmass des Potenzmittels CIALIS –  ohne jedoch die Nebenwirkungen der tägliche Einnahme von CIALIS 5mg: 

Tribulus-Extrakt führt nach 2 Monaten zu einer Erhöhung des Testosteron-Levels

Tribulus-Extrakt führt nach 2 Monaten zu einer Erhöhung des Testosteron-Levels

 

Hier der Artikel als FullTextPDF.

Sexuell schlappe Ratten werden mit Tribulus-Extrakt wieder aktiv

Studie 2012 aus Indien, dort bekommen die Ratten sogar Potenzmittel!

 

Widersprüchliche Potenz-Studie aus Brasilien

in dieser neueren Studie von 2014 hat in keiner der untersuchten Konzentrationen und Gruppen Tribulus einen Effekt auf Potenz oder Testosteron-Spiegel gezeigt.

In Biologischen Systemen sind die Studien-Ergebnisse oft sehr unterschiedlich und auch manchmal missverständlich. Oft klären sich Sachverhalte erst nach Jahren und mehreren Untersuchungen verschiedener Arbeitsgruppen auf: zB meint man, dass die Antibiotische Effekte von Grapefruitkeern-Extrakt auf Verschmutzungen mit Pestiziden zurückzuführen ist (siehe meine GKE-Seite)

 

Verbesserung Potenz, PSA sinkt, Harnfluss besser, „Beschwerden im Harntrakt“ bessern sich

durch den  oben bereits zitierte Tribulus-Extrakt – Tradamixina wurde eine weitere Studie durchgeführt: nach 2 Monate täglicher gabe deutliche Verbesserung der Beschwerden des Urogenital-Bereiches von älteren Herren. Studie Nov 2012, hier im FullTextPDF

 

Doppelblind-randomisierte, Doppel-Dummy Studie: besserer Effekt als Prostadilat

Tribulus extrakt detuliche Effekte auf Prostata, senkt PSA und mindert beschwerden. Studie 2012

Verglich den Pflanzenextrakt mit einem Standard-Medikament (5alpha-reduktase-Hemmer): Tamsulosin (=Prostadilat), er schnitt gleich gut oder besser ab.

 

Prostatakrebs: Hemmuung von Zell- und Blutgefäss-Wachstum

gibt mein ein „Testosteron-Booster“ hat man Angst dass ein bereits existierender Prostatakrebs „angeheizt wird“.

Dies ist NICHT der Fall wissen wir definitiv seit den Untersuchungen von Morgentaler / Stanford Universität, ich habe hierzu eine eigene Seite geschrieben (Testosteron-Defizit: der müde Mann).

Prostatakrebs ist im normalen Mann voll mit Testosteron gesättigt, selbst hohe Testosteron-Gaben könnten den Krebs nicht anheizen. Erst durch Testosteron-Entzug wird der Tumor heftig Testosteron-sensibel.

Trotzdem wollen wir eine Studie haben, in der bewiesen ist, dass dies jedenfalls auch für Tribulus der Fall ist.

Sowohl in der Zelllkultur als auch im Xenotransplantat Maus Modell konnte eini Tribulus-Extrakt die Prostatakrebs-zellen OHNE jede beobachtbare Nebenwirkungen „Signifikant am Wachstum hemmen“ durch Apoptose der Krebszellen und Hemmung der Blutgefäss-Neubildung im Tumor.

Für Fachleute: die Apoptose-Induktion war CASPASE-Unabhängig, d.h. dass ein Caspase-Induktor additive Effekte produzieren könnte.

Japanische Studie 2014

 

Weibliches Geschlecht

Polyzystisches Ovar

Ratten bekamen PCO durch heftige Gaben von Estradiol induziert. Danach begann eine Tribulus-Behandlung. Im Vergleich zu den Kontroll-Tieren kam es zu einer deutlichen verminderung der Zysten durch die Tribulus-Behandlung. Studie 2012

 

Extragenitale Effekte

Haut: Sonnenbrand wird gehemmt

Tribulus-Extrakt hemmt die entzündliche Reaktion in der Haut nach UV-Bestrahlung sowie schützt vor UV-Zerstörung. Mechanismus aufgeklärt. Studie Dez 2012

 

Stress bei Ratten -> Depression

Tribulus kann die Stressveränderungen bei Ratten verhindern und wirkt bei Ratten wie ein Antidepressivum. Studie April 2013

 

Weitere Tribulus-Studien / Effekte

Tribulus wirkt gegen Nierensteinbildung: Stuide 2012

Tribulus wirkt gegen Cadmium-Vergiftungen und Cadmium-Schäden Studie 2012, Studie 2011

(Visited 3.961 times, 1 visits today)
Dr.med. Helmut B Retzek
Dr.med. Helmut B Retzek
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre ZusatzausbildungenWissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und VorträgeUmfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.

 Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen

- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite


die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als "aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend".
Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen mit Kollegen unentgeltlich teilt. Dass diese Wissenschaftsrecherchen "das Standesansehen der Ärzte" verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.