Toremifen – das bessere Tamoxifen

von einem unglaublich belesenen Prostata-Krebs-Patienten, der sein Rezidiv mit einer fantastischen Hormon-Therapie / Hormon-Blocker Kombination in Griff hat. Von seinen Recherchen habe ich noch einiges gelernt:

Toremifen blockiert den Östrogen-Rezeptor ALPHA – der böse (siehe meine Seite Östrogen-Rezeptoren) und stärkt den erwünschten positiven, krebshemmenden Östrogen-Rezeptor BETA. Toremifen wird leider nur in Polen und Finnland angeboten.

Tamoxifen blockiert beide Rezeptoren. Daher kann man Tamoxifen nur einige Jahre anwenden.

Desswegen geht man in der Brustkrebs-Behandlung immer stärker auf Aromatase-Hemmer Letrozol / Anastrozol, dabei leiden aber die Knochen, die etwas Östrogen benötigen.

Abhilfe für Prostatakrebs-Patienten: zum Aromatase-Hemmer ein Östrogen-Pflaster mit geringer Östrogen-Gabe, da das daraus freigesetzte „freie extrazelluläre Östrogen“ den Krebs NICHT aktiviert.

Die Krebs-Aktivierung durch Östrogen erfolgt aus dem intrazellulär in der Krebszelle erzeugtem Östrogen, dieses wird aus Testosteron und Progesteron durch Aktivität der intrazellulären Aromatase synthetisiert.

Diese Kombination aus Letrozol + Östrogenpflaster wird in den Prostatakrebs-Foren von einigen Patienten mit grossem Erfolg angewendet und kann auch im Buch von Dr. Edward Friedman – einem Rezeptor-Experten (Forscher) nachgelesen werden.

Mit Hochdosis-Testosteron kann man die Hormon-Blocker-Resistenz beim Prostatakrebs wieder aufheben, wird in der Praxis von einigen Ärzten angewendet, meint er und 

DHEA stärkt den ER-BETA, erzählt mir der unheimlich fachgebildete Patient.

 

Gut hat bei ihm getestet folgende drei Präparate, die ich noch nicht gekannt habe

  • Life Extension Mix Tablets with extra Niacin 3 Tbl
  • Total Nature Immune Support AHCC – 8
  • Life Extension Immune Senescence Protection Formula – 2

Schlecht getestet

  • Methylumbilliferone

 

Portal für Prostata-Kranke

https://myprostate.eu/

hier sind hunderte Patienten, die ihre Behandlung und den Verlauf eingetragen haben. Die Patienten coachen sich tw. gegenseitig und sammeln Ideen.

(Visited 346 times, 1 visits today)
Dr.med. Helmut B Retzek
Dr.med. Helmut B Retzek
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre ZusatzausbildungenWissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und VorträgeUmfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.

 Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen

- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite


die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als "aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend".
Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen mit Kollegen unentgeltlich teilt. Dass diese Wissenschaftsrecherchen "das Standesansehen der Ärzte" verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.