Tinktura Opii bei chronischem Durchfall | F

aus der Schlafmohn-Kapsel wird Roh-Opium gewonnen, welches "natürliches Endorphin" entspricht

therapie-refraktäre Diarrhoe – zB nach Radiatio des Abdomens – geht sehr gut mit Tinktura Opii.

 

gute eigene Erfahrung

ich verwende die Tinktur seit 20 Jahren in Fällen von Dauer-Diarrhoe nach Bestrahlung des Darmes. Anfangs benötigen die Patienten vielleicht 5 Tropfen, es wird langsam bei guter Darm-Schienung mit Symbioselenkung besser.

bei einer Patientin ging es nicht ohne der Tinktur, es wurde dann jedoch 1 Tropfen zu viel. Also haben wir die Tinktur 1:10 verdünnt und sie konnte nun wieder von 10 Tropfen abwärts dosieren und sich selber mit zB 1/3 Tropfen (= 3 Tropfen der 1:10 Tinktur) helfen, wenn sie länger von zuhause weg musste.

 

Hier ein Bericht aus einer Medizinischen Zeitschrift

(Visited 160 times, 1 visits today)
Schlagwörter: , ,
HeliR
HeliR
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische und komplementäre Zusatzausbildungen. Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge. Umfangreiche Recherchen aus der aktuellen medizinischen Forschung. Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Schlagwörter: , ,