So konnte der Terminus SUPERFOOD nur aus USA kommen: Lebensmittel deren Inhaltsstoffe für den Menschen so wichtig sind, dass deren Genuss das Leben deutlich verbessern kann.

Gemäss meiner vielfach dokumentierten Neugierde werde ich versuchen, die wissenschaftlichen Hintergründe all dieser Lebensmittel auszurecherchieren, ich hab mir auch schon mehrere „Superfood“ Bücher auf den Kindle geladen, dazu weiter unten die Links.

Auf die Idee die Superfoods selber zu testen brachte mich eine interessante und überzeugende Anzeige von MegaNutritions.

Die nachfolgende Liste folgt den Vorschlägen von MegaNutrition.

Da die Produktliste nur in USA zu haben ist, habe ich mir im aktuellen Handel die einzelnen Superfood-Bestandteile bestellt, ich zeige dann nachfolgend, wo ich für mich selber die Produkte gekauft habe – bis auf unsere eigenen Produkte hab ich keinerlei Verbindung zu irgendeinem der Hersteller, wie ich es sonst auch immer mache jeder hab ich nur nach bester Qualität zum billigsten Preis gesucht.

Ich verwende die Superfoods als Zusatz in meinem Smoothie – dazu schreibe ich später noch mal einen Artikel.

1) Chlorella

hier haben wir unser eigenes Biochlorella im Shop www.malenna.at zu einem guten weil konkurrenzfähigem Preis. Ich kann mich auch erinnern, dass wir Pulver im Lager haben – stimmt. Nachteil: der Smoothie wird fast pech-schwarz mit Chlorella.

 

2) Moringa

Moringa ist mir vom MMS-Buch von Leo Koelhof bekannt als „der Wunderbaum schlechthin“.

ich hab für mich ausrecherchiert: Preis mindestens 100 Euro um sauberes Produkt zu bekommen, ich habs von Teneriffa bestellt

—>  http://www.moringagarden.eu/

Die Bestellung erfolgt über Amazon leichter, ist aber derselbe Shop und selbe Verkäufer

ich muss sagen, ich vertrage es nicht so gut. Aber dies ist durchaus beschrieben. Als ich mal einen Darminfekt hatte und Moringa einnahm, habe ich stundenlang im Schwall erbrochen. Hat sicher nichts mit dem Hersteller zu tun sondern ist eine individuelle Überempfindlichkeit

auf folgender Website nette Information, v.a. das Video der Pro7 Sendung ist nett: http://www.original-moringa.com/index.htm

Ich habe auch folgends Buch von Leo Koehof gelesen, sehr nett, sehr persönlich, gut zum lesen. mehr ein Reisebericht und MMS als über Moringa aber durchaus empfehlenswert:

3) Maca

Maca empfehle ich jedem Mann mit Kinderwunsch. Maca verbessert bei Männern die Spermienproduktion. Auch für Frauen steigert es Vitalität und Hormonhaushalt und zeigt in allen Studien Benefit bei Menopause-Beschwerden (Studie 2011), ist daher ein super AntiAging-Mittel.

Super Prostata-Schutzmittel – obwohl es Libido und Potenz steigert verringert es die Prostata-Grösse (PubMed-Studie 2012).

Achtung: Maca kann bei manchen Labortests den Testosteron-Messwert scheinbar erhöhen (ohne dass tatsächlich mehr Testosteron vorhanden ist, also ein Mess-Artefakt) – Studie 2011

Externe Info-Links zB Webshop Han Do

Maca schmeckte eigentlich in einem ersten Test vor einigen Jahren so unsagbar schrecklich, dass dafür nur Presslinge oder Kapseln in Frage kommen. Aber die reviews in nachfolgendem Produkt waren doch so überzeugend dass ich jetzt dieses Produkt bestellt habe – es aber nicht in den Smoothie geben werde.

Quelle: der Webshop von KEIMLING.AT ist toll befüllt und hat tw. sehr gute Preise, Maca ist dort fast konkurrenzlos billig und in Bio-Qualität. Ich kaufe dort meine bitteren Aprikosenkerne zur Krebstherapie und auch die getrockneten Bio-Aprikosen

Folgendes Produkt habe ich mir gekauft, der Geschmack ist erträglich

4) Spirulina

Spirulina braucht keine weitere Einführung: Powerfood, Entgiftung, besser verträglich als Chlorella

Vorerst – bis ich eine bessere / billigere Quelle gefunden habe – hab ich mir folgendes Spirulina bestellt, Bio-Qualität und €70 pro Kilo

5) Cacao

absolutes Superfood

6) Weizengrass

Bio-Weizengras über Amazon gekauft

vom selben Shop auch Gerstengras gekauft

man kommt mit einer Dose sicher viele Monate aus.

7) CamuCamu

Vitamin-C und Eisen-Bombe,

Camu Camu ist mir aber zu teuer, das Kilo kostet um die 250 Euro

Es gibt 19 Studien, davon einige die Wirkungen zeigen: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/?term=myrciaria+dubia

 

8) Acai

Acai ist fast ebenso teuer wie Camu Camu, Kilopreis von 170 Euro

Es gibt 70 Studien, die tw. beeindrucken.

Die Wirkung ist direkt Genaktivierend, v.a. der Cholesterin-Senkende Effekt.

Eine Studie fand ich, die doch klar machte, dass ACAI durchaus auch MUTAGEN sein kann. Ich werde daher Acai in meiner Superfood-Mischung eher niedrig dosieren. 

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/?term=euterpe+oleracea

ich hab mir folgendes Produkt gekauft und bin zufrieden mit dem Geschmack

 

 

Weitere Superfoods

nicht in der Liste von MegaNutritions, die ich oben zitiert habe

Aronia Beeren

ist in meinem Smoothie drinnen. Schmeckt recht angenehm tannin-haltig.

Chia Samen

von Mercola empfohlen für seinen eigenen Schoko-Riegel

super für die Eigen-Herstellung von Bio-Schokolade!

 

Bio-Chlorella haben wir selber im Shop: Malenna.at – Bio-Chlorella

 

schmeckt wirklich verträglich und steigert meine Libido

schmeckt super

  verwenden wir zum Backen und Kochen

 kommt bei mir in den Smoothie hinein

 im Smoothie für mich völlig unverträglich, ich habs wild erbrochen. An sich ist das eine seltene Reaktion, wenn ich es alleine einnehme mit etwas Wasser kein Problem

 

Bücher zu Superfoods

ich habs sie zuhause aber noch nicht gelesen. Wenn ich sie (quer) gelesen habe mach ich hier kurze Kommentare

 

(Visited 421 times, 1 visits today)
Dr.med. Helmut B Retzek
Dr.med. Helmut B Retzek
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre ZusatzausbildungenWissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und VorträgeUmfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.

 Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen

- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite


die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als "aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend".
Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen mit Kollegen unentgeltlich teilt. Dass diese Wissenschaftsrecherchen "das Standesansehen der Ärzte" verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.