Studie Hochpotenz: Trypanosoma Infektion deutlich Effekte im Hepatozyten

Trypanosoma cruzii infizierte Mäuse wurden mit C13 Potenzen behandelt. Zahlreiche Parameter wurden gemessen und Lycopodium hat im Vergleich zu den Kontroll-Tieren deutlich bessere Effekte. Brasilianische Tierversuchs-Studie

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/28645772

Trypanosoma infizierte Mäuse sind derzeit durch keine Medizin offiziell heilbar. Es wurden Homöopathika mit potentiellem Effekt gegen den Keim im Hochpotenzbereich C13, d.h. einer Verdünnung von 10-26 und damit deutlich unter der Avogadro-Grenze angewendet.

Wie erwartet hat das Lebermittel Lycopodium am besten abgeschnitten und im Vergleich zur Kontroll-Gruppe wesentliche Verbesserung der Vitalzeichen und biologischen Parameter gegeben.

 

….  GLy (Lycopodium treated animals) showed a higher amount of hepatocytes and splenocytes undergoing apoptosis, higher number of apoptotic bodies in the liver, predominance of Th1 response, increased TNF-α and decreased IL-6, higher survival, lower morbidity, higher water consumption, body temperature, tendency to higher feed intake and weight gain compared with GCI  (Control Animals)

(Visited 88 times, 1 visits today)
Dr.med. Helmut B Retzek
Dr.med. Helmut B Retzek
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre ZusatzausbildungenWissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und VorträgeUmfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.

 Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen

- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite


die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als "aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend".
Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen mit Kollegen unentgeltlich teilt. Dass diese Wissenschaftsrecherchen "das Standesansehen der Ärzte" verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.