Spezialklinik Neukirchen

80% der Patienten in der Spezialklinik Neukirchen werden deutlich gebessert

14. Jänner 2012:  am Wochenende Seminar mit Dr. John Ionescu, Gründer/Leiter der Spezialklinik in Neukirchen.

80% der Patienten in der Spezialklinik Neukirchen werden deutlich gebessert

Überwältigende Fälle von absolut therapie-resistenter Neurodermitis, Patienten die vom AKH Wien wegen Therapieresistenz mit dem Hubschrauber eingeflogen werden weil sich die gesamte Haut auflöst und Cortison-Infusionen keinerlei Effekt mehr zeigen bzw. die dadurch ausgelösste Immunschwäche Ganzkörper-Herpes (Fieberblasen) auslösen.

 

In Klinik von Ionescu: akribische Ursachenforschung – bei allen Patienten hohe Schwermetall-und Pestizid Belastungen, dadurch pervertiertes Immunsystem und Darmflora-Problematik mit Eiterkeimen und Pilzen im Darm sowie auf der Haut und völlig überforderte Entgiftungs-Systeme.

 

in folgendem Youtube-Film sieht man so typische Fälle dort. 

auf der Klinik-Homepage ist dieser Film in einer längeren Fassung abrufbar.

 

Typische Untersuchungen in Klinik Neukirchen

  • Dr. Ionescu misst Stuhlkultur, Hautkulturen (mindestens 6) und findet immer arge Dysbalancen der Mikrobiologie
  • tw. in Fettgewebs-Biopsien Schadstoffbelastungen wie Lösungsmittel, Holzschutzmittel, Treibstoff-Reste, ausgeschwitzte Plastik-Bestandteile usw.
  • Alkohol im Blut nach Provokations-Mahlzeit (Methyl-Alkohol typisch bei Candida-Belastung im Darm, schädigt Leber = Entgiftung, dann kommen letztlich zB chron. Schwermetalle zum Tragen oder bei Kindern: gallopierende Kurzsichtigkeit)
  • Schwermetalle mit EDTA, DMPS oder DMSA Ausscheidungs-Tests,
  • Fettsäureprofil (jeder der schwerst erkrankten haben massive Omega-Fettsäure-Dysbalance)
  • Entgiftungs-Enzym-Status: Phase1 und Phase2 Enzym-Systeme (alle Erkrankten haben hier ganz ernste Probleme), bei starker Schwäche auch genetische Entgiftungsenzym-Analyse (Gen-Mikroarray-Chips),
  • Allergien und Pseudoallergien (=scheinbar allergische Reaktion ohne typische Allergie-Befunde) – nicht nur mit einem Prick oder IgE oder IgG4 Test, sondern umfassend inkl. LTT-Tests (für Schwermetall-Allergien einzig massgebliches Verfahren).
  • ein umfassender Ernährungsbefund mit einer ganz individuellen Diät
  • individuelle Oxidations- und Radikalen-Diagnostik: nicht jeder benötigt Antioxidantien, manche Krankheiten benötigen eher vermehrt Oxidation
  • in vitro diagnostik (im Reagenzglas) von Verträglichkeiten ein einem eigens entwickeltem System (mit halben ml Blut sind Messungen von Therapien möglich)

 

Die erhobenen Befunde erlauben dann eine sehr diffizile individuelle Therapie die nur ursachenbezogen ist und keinesfalls Immunsuppressiva oder Cortison verwendet.

 

Die Klinik betreibt auch eine eigene Abteilung für Umwelt-Intoxikationen, Chemo-Sensibilitäts-Syndrom, welche – wenn man den Med-Blogs glauben darf – nicht ganz so erfolgreich ist wie die Haut/Neurodermitis/Psoriasis-Abteilung, wobei hier jedoch auch die Liegedauer der Klinik (3-5 Wochen) zuwenig Zeit darstellt.

 

Dr. Ionescu ist zweifelsfrei ein Wissenschaftler höchsten Ranges. In einer Privat-Klinik, nicht subventiontioniert wo Gen-Chip-Analysen, Redox-Status-Untersuchungen, diffizile Mikrobiologie, Schadstoff-Fettgewebs-Messungen usw usf. durchgeführt werden ist mehr als bemerkenswert!

Der Esowatch-Eintrag von Dr. Ionescu ist praktisch schon ein Adelsprädikat für „wacher Geist ohne Bretter vor dem Kopf der alles vorurteilsfrei probiert was Erfolg versprechen kann“, die Labor-Ausrüstung ist einzigartig, im Jubiläumsbericht zum 25 Jährigen Bestehen der Klinik zeigen sich Dankes- und Ehrbezeugungen des Deutschen Bundestages sowie von Ausländischen Universitäten.

 

Man mag daher die Untersuchungen und Ergebnisse in Neukirchen (wie oben beschrieben) mit dem Standard-Programm eines Krankenhauses, einer Dermatologischen Fachabteilung auch Universitäts-Klinik vergleichen, dann weis man wie Esowatch funktioniert.

Fazit

Ich habe mir aus diesem Seminar mitgenommen, dass meine eigene persönliche leidvolle Erfahrung mit Toxinen (wie zB Amalgam) sowie mein derzeitger diagnostisch-therapeutischer Ansatz noch viel zu schmal ist, ich noch viel deutlicher und mehr das Thema der Toxine und Umweltschadstoffe in Betracht ziehen muss. Ich werde daher in den nächsten Monaten in umfassender Art und Weise daran Arbeiten und auch in der Klinik Neukirchen hospitieren!

Link

www.spezialklinik-neukirchen.de

(Visited 960 times, 1 visits today)
Dr.med. Helmut B Retzek
Dr.med. Helmut B Retzek
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre ZusatzausbildungenWissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und VorträgeUmfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.

 Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen

- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite


die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als "aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend".
Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen mit Kollegen unentgeltlich teilt. Dass diese Wissenschaftsrecherchen "das Standesansehen der Ärzte" verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.