Schwangerschaft – IVF – Kinderwunsch

zusätzliche Optionen zu den „standardmedizinischen“ Möglichkeiten die ich recherchiert habe.


Schwangerschaftsprobleme ist heutzutage ein häufiges Thema:  Schwierigkeiten Schwanger zu werden.

Wenn ich bei meinen Streifzügen durch die Wissenschaft und Komplementärmedizin auf überraschendes oder neues stosse, dokumentiere ich dies auf dieser Seite

 

Künstliche, hormonaktive Substanzen eliminieren

  • Bodylotions sind alle hormon-aktiv. Artikel im Standard Dez 2013
  • Plastik-Weichmacher BPA ist heftig Hormon-Aktiv.
  • Infertilitäts-Test = organische Toxine, zB  http://toxiba.ch/ – Schweizer Labor
  • absolut nur BIO-Essen, viel und regelmässig in die Sauna gehen! Auch Infrarot-Kammer sehr sehr gut, über das Schwitzen wird viel organische Toxine ausgeleitet.

wir haben mittlerweile ein Protokoll entwickelt, mit dem wir diese Hormone mit Glutathion, Leberaktivierung und Aktivkohle ausleiten können.

 

Schilddrüse anschaun

habe mittlerweile zweimal erlebt dass erfolglose IVF gemacht wurde ohne dass SD analysiert wrude, erst danach kam man drauf dass eine SD-UF bestand.

Bereits ab TSH von 2,5 kann eine latente Unterfunktion vorliegen, ich selber habe alle Symtpome einer Unterfunktion bei einem TSH von 2.5 aufgrund eines Amalgam-Induzierten Reversen T3-Symptoms und nehme desswegen Novothyral um über die Runden zu kommen – diese larvierte SD-Unterfunktion über Jahre hat mir mein erhebliches Übergewicht mit-eingebracht. (mehr dazu auf meiner Schilddrüsen-Seite)

TSH sollte auf 0.5-1 eingestellt sein, massgeblich ist v.a. der fT3 Spiegel bzw. das verhältnis zw. T3 und T4.

Selen-Mangel blockiert die Dejodierung des T4 ins aktive T3, bei liegenden Amalgam-Plomben ist der freie Selen-Spiegel im Körper sehr sehr niedrig.

Dann – bei Plomben – darf nicht einfach nur Selen gegeben werden sondern es

1) muss Quecksilber ausgeleitet werden (DMPS-Infusionen) —> wieso ich hier gegen die Meinung vieler bei Plomben bereits ausleite siehe: „DMPS bei liegenden Plomben

2) anschliessend die Plomben unter Schutz raus. CAVE: KEIN GOLD REIN, ich habe immer wieder Autoimmunerkrankungen bei Gold-Trägern gesehen

3) anschliessend erneut intensiv Quecksilber ausleiten  – mein Favorit ist einfach DMPS, wiewohl wir nur mehr wenig Vorrat haben und es dzt. in Europa kaum mehr zu bekommen ist.

4) dann erst – wenn sicher kein Quecksilber mehr im Körper ist, dann erst hat der Selen-Spiegel (muss im Vollblut gemessen werden) eine valide Aussagekraft.

zu all diesen fraglichen Punkten hab ich ausgibig auf der Homepage eigene Seiten geschrieben.

 

IOD substitutieren als Nahrungsergänzungsmittel

dazu hab ich einen eigenen Artikel geschrieben: Jod in der Schwangerschaft

 

Resveratrol zur IVF und bei Diabetes

  • Resveratrol könnte bei IVF und Schwangerschafts-Nidation hilfreich sein (Studie Jänner 2011, siehe Resveratrol-Seite)
  • Resveratrol schützt Embryos von DIABETISCHEN Ratten DRAMATISCH !!!! (siehe Resveratrol-Seite)
 

DHEA zur IVF und Konzeption

unter DHEA 3 x 25mg über 5 Monate: höhere Schwangerschaftsrate (auch spontan), höhere Stimulations und Konzeptionsrate, geringere Abortrate

Gleicher N – Reprod. Biol Endocronil 2009, Okt 7, 7:1008

  • „Altern“ betrifft v.a. die ovarielle Umgebung, nicht die Eizellen. Diese Studie zeigt potentielle „verjüngungseffekte“ auf Ovarien durch gabe von DHEA bei Patientinnen mit verminderter DHEA-Reserve, sodass eine nachfolgende Stimulation mit Estradiol wesentlich bessere Oozyten-Ausbeute für IVF ergab: Studie 2011 | FullTextPDF

 

siehe meine Seite DHEA, wir verwenden DHEA-Tbl oder auch DHEA-Creme, zB in Kombination mit Progesteron-Creme

 

LDN – Korrektur des Syndroms des erniedrigten Endorphines

Low Dose Naltrexone ist eine fantastische, nebenwirkungsfreie, auch in der Schwangerschaft selber anwendbare Option um den Endorphin-Spiegel zu verbessern. Dr. Phil Boyle leitet eine Infertilitäts-Praxis in Irland und hat mit LDN fantastische Erfolge bei Infertilität (und auch Endometriose und PCO-Syndrom). Ich hab einen interessanten kurzen Vortrag von Dr. Boyle auf meiner Endometriose-Seite abrufbar. 

 

 

Achtung – Prolaktinom nicht übersehen!

gestern war eine Patientin mit langjährigem Kinderwunsch bei mir die episodisch immer wieder laktiert (Milch produziert). Bei einer Nicht-Schwangeren ist dies ein Zeichen für übermässige Prolactin-Produktion, d.h. ein Prolactinom (Hypophysen-Adenom). Dies steht in klarem Widerspruch zum Schwangerwerden, da Prolaktin die Eierstöcke ruhig stellt.
Der betreuende Gynäkologe hat vermutlich davon nichts erfahren, so wurde bis jetzt leider weder Hormon-Verlauf (DHEA, Progesteron) noch Prolaktin gemessen, im häufigen  Ultraschall lediglich die „Stummheit des Ovars“ beim Eisprung notiert (keine Follikelbildung). 

 

Vitamin D

Zusammenfassung bei Mercola

http://articles.mercola.com/sites/articles/archive/2012/02/16/the-vitamin-that-has-been-shown-to-dramatically-improve-infertility.aspx

bei wiederholtem Abgang oder wiederholt unwirksamer IVF denke man unbedingt ans COIMBRA-Protokoll

 

Problem Männer  und Sperma 

Roundup

 Round up killt spermien

http://blogs.mercola.com/sites/vitalvotes/archive/2012/02/28/widely-used-herbicide-found-to-kill-sperm-cells-in-animals.aspx

 

Testosteron bei Männern

Die externe Testosterongabe führt zu Unterdrückung der Spermiogenese. Testosteron führt daher zur Unfruchtbarkeit, obwohl es die Libido anheizt. Siehe meine Testosteron-Seite und weiter unten.

Mein eigener Testosteron-Versuch war eher negativ: wegen Bauchfett hat sich das ganze Testosteron in Östrogen umgewandelt und ich brauche jetzt einen BH. 

Wichtigste Massnahme für Testosteron-Defizit bei adipösen Männern: Bauchspeck reduzieren, zB Metabolic Balance

 

Tribululs Terrestris für Männer

Tribulus führt zu einer erhöhung des LH bei Männern. Daraus ergibt sich eine erhöhte ENDOGENE Testosteron-Produktion in den Leydigschen Zellen. Dadurch verbessert sich Libido und Spermienqualität. Siehe meine Tribulus-Seite.

 

Maca

Maca ist für Spermienqualität altbekannt. Ich habe Maca noch nicht recherchiert, es gibt aber Studien dazu, lesen Sie drüber bitte woanders.

 

Fettsucht bei Männern

Adipöse Männer haben ein ungünstiges Testosteron : Östrogen-Verhältnis. In den Fettzellen ist viel Aromatase, ein Enzym welches das männliche Hormon Testosteron und dessen Vorstufen in Östrogen umwandelt, die Männer verweiblichen, bekommen Gynäkomastie (Busen) und schlechtes Sperma.

Neue STudien (2013)beschreiben die Gabe von Letrozol (Femara), einem Aromatase-Hemmer der sehr gezielt und gut dieses Enzym hemmt. Letrozol wird im Bodybuilding off label seit langem verwendet mit genau diesem Ziel das Testosteron zu erhalten.

 

 

 

Antioxidative Behandlung perinatal

Infektionen der Mutter lösen starken oxidativen Stress aus. Antioxidative Therapie (Alphaliponsäure, VitC, VitE …) kann diesen Stress auf das Kind deutlich verbessern. Studie März 2012

 

Negative Studien

VitE und VitC vermindern keine Komplikationen

Studie zeigte, dass bei dauerhafter Gabe von VitE und vitc in der Schwangerschaft keine irgendwie gearteten Komplikationen vermieden werden konnten. studie 2010

 

 

Hinweis in eigener Sache

über die Probleme lange Emails in 1 Minute zu beantworten

ich bekam unverlangt – wie mehrmals täglich – eine lange Email mit der umfangreichen Leidens-Schilderung einer Betroffenen mit u.a. unerfülltem Kinderwunsch und auch heftigster Schilddrüsen-Unterfunktion, welche „mit ihrem Homöopathen“ die Schilddrüsen-Medikamente abgesetzt hat, ihr gehts jetzt dank Homöopathie gut (??) ihr TSH-Wert ist aber noch bei 20  (eigentlich eine fahrlässige Behandlung, so funktioniert keine gute Homöopathie im Jahr 2014)

Ich habe ihr – wegen des üblichen Zeitmangels – nur ganz kurz über das iPad zurückgeschrieben:

„mit diesen TSH-Werten werden sie nie schwanger werden, ist aber vermutlich auch gut so, denn das Kind hätte wohl einen Hirnschaden, das ist keine homöopathische Therapie auf die man stolz sein kann“

Es kamen mehrseitige Beschimpfungen zurück über meine Gefühllosigkeit, Unsensiblität, Unfähigkeit ein Arzt zu sein, gerade von einem Arzt würde man ……   (natürlich aus Deutschland)

 

Also: ich bin hauptberuflich 12h pro Tag Arzt, 1-2 Nächte pro Woche mit Nachtdienst, dies schon mehr als 20 Jahren, desswegen hab ich kein ausgeprägtes Helfersyndrom mehr (sondern mehr Müdigkeit) und brauche nicht jede unverlangte Email lang und ausführlich und psychologisch geschickt beantworten.

In meiner Freizeit (Urlaub) recherchiere ich für mich selber v.a. wissenschafltiche Literatur rund um „bewährte Behandlungen“ – einfach um noch besser zu werden oder weil es mich annervt wenn ich Fälle nicht „lösen“, d.h. heilen kann. Heilen heisst völlige Gesundheit ohne Medikamente oder zumindestens ein Zustand nahezu an der völligen Gesundheit mit Mitteln, die die geringsten nebenwirkungen und kosten haben, so ist man es als Homöopath gewohnt.

Das Ergebnis der Recherchen teile ich mit anderen gratis und ohne versteckte Absicht, das unterscheidet meine Informationen ganz wesentlich von den vielen anderen Webseiten die sich mit Gesundheits-Fragen auseinandersetzen:

1 – objektive Ansatz: schul- und Komplementärmedizin

2 – wissenschaftlichen Recherchen zu den Themen in PubMed

3 – von einem praktisch tätigen Arzt mit Forschungshintergrund  

4 – Absichtslosigkeit

Wer mir unverlangt lange Emails aufzwingt darf nicht empfindlich sein, wenn ich im Stress nur mit 15 Worten antworte. Wer mit behandelt werden will kann sich gerne einen Termin machen.

Es gibt keine Email-Beratungen, weil das ist unseriös!

 

 

und nochmal der Hinweis auf meine wichtigsten Infos zur SS

  • JOD ist in der Schwangerschaft das allerwichtigste Nahrungsergänzungsmittel  –> Jodmangel macht debile Kinder Jodüberschuss produziert Genies und damit haben wir auch die Antwort auf Prof. Gunnar Hendersons und auch Prof. Jordan Petersons Frage „wieso haben wir in der EU/USA/CND so viele dumme Kinder während jeder Fischer aus Korea Intelligenz-Bolzen produziert“
  • Folsäure ist böse und ein Fehler, man muss unbedingt 5 Methyl-Folat nehmen (Ben Lynch, Dirty Genes)
(Visited 1.521 times, 2 visits today)
HeliR
HeliR
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische und komplementäre Zusatzausbildungen. Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge. Umfangreiche Recherchen aus der aktuellen medizinischen Forschung. Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler
Kommentare

3 Comments

  1. KleeBlatt sagt:

    Guten Tag!

    Gibt es nähere Untersuchungen, Ergebnisse bzgl. Resveratrol Einnahme in der Schwangerschaft?
    Habe gelesen, das die Einnahme für die Mutter positiv ist, für die Föten aber negativ sei und zu Fehlbildungen führe.
    Würde mich sehr über eine Antwort freuen.

    Viele Grüße

    • HeliR sagt:

      87 Studien in der Pubmed, gute und kritische Ergebnisse halten sich die Waage.

      am kritischsten: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24563374
      allerdings haben die 0.5% Resveratrol verabreicht, bei 1kg Essen pro Tag wären dies 5g Resveratrol.

      Ich würde mich angesichts der gemischten Forschungsergebnisse nicht ums Resveratrol reissen in der Schwangerschaft, aber auch keine grosse Angst haben, d.h. wenn eingenommen „auch nicht schlimm“ aber würde es nicht empfehlen.

      Ich setz es sowieso immer nur kurzzeitig und intermmittierend ein, weil länger als 3 wo verabreicht führt es – laut Gilbert Glady – zu einer NFkB- und damit zu einer immunsuppression (ich hoffe mein gedächtnis täuscht mich nicht).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Schlagwörter: , , , , , , , , ,