Praxissplitter vermischtes / diverses

 

Patientin kann alle Fieberblasen mit Schüssler-Salbe Nr 4 abfangen, auch ihr Mann kann sie wunderbar damit abfangen, kommen nicht mehr raus

 

 

Fußpilz

Patient macht sich ein Bad mit DMSO und 40 Tropfen MMS und gleichviel DMSO wie MMS/Säuremischung in einem 5l Fussschaffl, anschliessend nach dem Bad wird der Fuss mit Borax eingerieben und die Schuhe mit Borax eingestreut – es gibt dazu viele Youtubes erzählt er.

 

Scheidenpilz

Patientin füllt Borax in eine Kapsel, wird über nacht intravaginal angewendet, ausserdem spült sie die Scheide 4-5x täglich mit 20ml (in einer Spritze), die 10 Tropfen MMS enthalten – das hilft immer gut

 

Trigeminus-Neuralgie

Königskerze 2 Wo in Sonne gestellt mit Wodka, die Trigeminusneuralgie: pur 2×1 Tropfen – die Schmerzen waren seit 13j da. (Seit Anfang Aug besser)

Tipp kam von Dr. Retzek, dieser hat es aus Anschutz, New Old and forgotten Remedies und er hat schon mind. 10 Patienten mit durch Königskerzentinktur geheilte Trigeminusneuralgie

 

 

Kudzu für Reflux (auch KUZU geschrieben)

japanisscher wein, die Wurzel wird gerieben verwendet, kleine weisse würfel die man mit wasser aufkocht, in der Küche als Binder oder einstäuber verwendet, wie Maizena. Man kann es morgens 1 Kaffeelöffel iin 200ml Wasser für 1 Minute kochen, damit hat sich bei unserer Patientin der nächtl Reflux und das starke Brennen in der Speiseröhre deutlich beruhigt

 

Wachstumsprobleme bei Jugendlichen

Bub war zu klein, Homöopathisch ist nix weitergegangen, nach 2 Jahren steht er als Riese vor mir: er hat beim Kinderarzt Dr. Johannes Mühleder, Wels Norditropin Simplex Pen bekommen. Das ist bioidentes Wachstumshormon: Somatotropin

Somatotropin ist der Superstar in der Antiaging-Szene: der berühmte Arzt Thierry Hertoghe meint: Östrogen, Progesteron und Testosteron sind die Hormone der Hausmeister, Somatotropin ist das Hormon der Manager. Ich selber würde das bedenkenlos nehmen (und habs auch schon genommen).

Phimose-Probleme bei Jugendlichen

kann man ganz gut mit EBENOL 0.5% Creme auflösen 

 

Chrommangel und Kopschmerzen

seit er Chrom 200µg nimmt ist das Kopfweh weg

 

Ubiquinol und Herzschwäche

Patient ist mit 300mg beschwerdefrei, ich hatte ihm geraten auf 100 zu reduzieren (Kosten) – da gings ihm schlecht mit Herz, mit 300 wieder gut

 

 

Kopfschmerzen – Polster

Paient mit Kopfschmerz heftet 2 Gesundheitspolster von Dr. Hittich zusammen am Bezug mit Sicherheitsnadeln, seither kein Kopfschmerz mehr.  Sabeatex Nackenstützkissen

 

Altersschwindel / Verkalkungen / Atheriosklerose

seit 30j hat die jetzt 93j verkalkte ahteriosklerotische Oma – die kein Trental mehr verträgt – mit Grapefruit-Pectin 1 Tbl pro Tag völlig beschwerdefrei!

Angeblich schon vor 30j 

 

Helicobacter pylori – Medikament mit Wismut

Wismut ist in der Homöoatphie ein gutes Mittel gegen Magenbeschwerden, daher „sympathisch“. Es gibt einne neue 3er Kombination gegen helicobakter namens PYLERA. Hier gute Beschreibung

 

Alzheimer, Gedächtnis-Schwäche

Denkovital – Kapseln homöopathisch, 1 x 1 pro Tag, sehr guter Effekt, die Leute lernen wieder die Uhr zu lesen, sagt Dr. Loidolt, 91j Homöop in Graz von Fr. B. berichtet die selber guten Erfolg damit beim Gedächtnis ihrer Schwester hatte!

 

(Visited 464 times, 1 visits today)
Dr.med. Helmut B Retzek
Dr.med. Helmut B Retzek
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre ZusatzausbildungenWissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und VorträgeUmfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.

 Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen

- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite


die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als "aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend".
Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen mit Kollegen unentgeltlich teilt. Dass diese Wissenschaftsrecherchen "das Standesansehen der Ärzte" verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.