Opioid Rezeptoren für Virus-Abwehr wichtig

Endorphine und Enkephaline verbessern die Virus-Abwehr. Wieder eine Bestätigung dass Stimmung und Umfeld einen immunmodulatorischen Effekt haben.

Basis für „Glücklich und Gesund“ sind die Endorphine und deren Rezeptoren

bei meinen Recherchen über Methadon und LDN als Krebsmittel stolperte ich über folgende interessante Studie: Opioid-Rezeptoren sind mitverantwortlich ab ein Organismus Viren gut oder schlecht abwehren kann.

Es wurden Versuchstiere mit einem Opioid-Rezeptor-Blocker behandelt und dann Virus-Infiziert. Je mehr Blockerei desto stärker der nachfolgende Virus-Infekt.

sowohl mit µ (DAMGO), κ (U50488), als auch  Δ (DPDPE) Opioid Receptor Stimulatoren, verabreicht 48h nach der Infektion konnte die Infektion gut behandelt werden durch Stimulation der dafür wichtigen Immunzellen.

Studie 2013

 

(Visited 253 times, 1 visits today)
Dr.med. Helmut B Retzek
Dr.med. Helmut B Retzek
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre ZusatzausbildungenWissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und VorträgeUmfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.

 Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen

- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite


die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als "aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend".
Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen mit Kollegen unentgeltlich teilt. Dass diese Wissenschaftsrecherchen "das Standesansehen der Ärzte" verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.