Natur-Harmonie-Station – ich glaube sie wirkt

 

von Renzo über Majid zu Andreas Pfeifer

Renzo Celani hat immer wieder von der Wiederaufforstung der Wüste in Algerien durch Majid Abdelassis erzählt.

Als ich dem Sachverhalt nachrecherchiert habe, brachte mir das mehrere Nächte Youtube-Videos und viele spannende Einsichten ein.

 

Warnung für die Weiterleser dieser Seite

Achtung: für enge Hardcore-Wissenschaftler und Gwupler ist die nachfolgend beschriebene Szene von Leuten tw. unerträglich in ihrer Diktion und Weltbild.

Hier werden – wie überall im esoterischen Bereich – Begriffe mit eindeutiger physikalischer Bedeutung wie zB Dimensionen, Energiefelder, Heilungen, Harmonisierungen, Chakren  usw usf. nach belieben zusammengestoppelt um der jeweils angesprochenen Ideologie oder Idee Nachdruck zu geben.

Da ist man dann gleich vom Elektronenfeld bei den Engeln, alles immer ohne jeden faktischen Hintergrund.

Trotzdem setzen sich diese Menschen als einzige ernsthaft mit PHÄNOMENEN auseinander, welche von „echten“ Wissenschaftlern ignoriert oder verachtet werden. 

Man muss verstehen, dass ein PHÄNOMEN eine unleugbare Tatsache ist – eine faktische Wahrheit und Gegebenheit, dass sehr häufig die Erklärungen rund um das Phänomen oder zum Phänomen lachhaft, widersprüchlich, unrichtig oder einfach lustig sind.

zB Phänomen Homöopathie:  – die Wirkung erleben wir jeden Tag, die Erklärungen sind allesamt Unsinnig.

zB Phänomen Schwerkraft: wir erleben sie täglich, die Erklärungen dazu („Gravitonen“, „Raum-Zeit-Krümmung“, „Higgs-Boson“ …) sind eigentlich lachhaft.

 

„Schul-Lehren“ werden militant verteidigt

Mit welcher Vehemenz Personen angegriffen werden, welche auf offensichtlichen Schwachstellen der etablierten Theorien aufmerksam machen ist unbegreiflich.

Als Wissenschaftler faszinieren und herausfordern mich doch nachgerade jene Positionen, welche Löcher in der Matrix und Schwächen im Modell aufzeigen, denn nur so kann ich die Modelle korrekt überprüfen und ev. besser verstehen. 

Ich vermute, dass viele „Wissenschaftler“ wohl mit dem Verständnis der gerade herrschenden Modelle grenzwertig überlastet sind, so dass es ihnen rein intellektuell nicht möglich ist, hier extra dazu noch Erweiterungen oder Alternativen „an-zu-denken“.

So fluide Denker wie Sheldrake, der so von der Leber frei weg sagt:  „ich recherchierte mir die Lichtgeschwindigkeits-Messungen ‚c‘ der letzten 120 Jahre zusammen und bemerke, dass die überhaupt nicht übereinstimmen – selbst mit den Unsicherheitsgrenzen. Das kann wohl nur bedeuten, dass die Lichtgeschwindigkeit eine Variable, keine Konstante ist.“

 

Aufschrei und Reaktion auf Rupert Sheldrakes TED-Talk Science Delusion

Sheldrake ist wohl der wissenschaftlichste aller Wissenschaftler: er stellt fragen und designed Experimente und hat die Gabe Schwachstellen nicht zu ignorieren sondern sie zu zentralen Fragen einer Theorie zu machen.

 

Hier eine erweiterte Version von Rupert Shaldrakes häretischen Gedanken

 

Prof. Konstantin Meyl - Schwächen der Maxwellschen Gleichungen und Einsteinschen Theorien

man muss sich wohl mehrere Vorträge von Konstantin Meyl anhören. Hier nur einer der Teaser wo er relativ gut auf die Mathematik der Physik eingeht.

Thunderbolds - Electric Universe | die echte Kosmologie

hier in dieser Gruppe finden sich richtige Wissenschaftler, keine Esoterike wie ich sie oben beschrieben habe.

der Youtube Channel einiger Wissenschaftler mit einer alternativen kosmologischen Theorie

Nicht alles was hier in den Thunderbold-Videos gezeigt ist wird halten und absolut richtig sein.

Aber die Grundannahmen des Projekts: Elektromagnetismus ist eine zentrale formende Kraft im Universum, 10^34 mal stärker als die Graviation und daher nicht einfach vernachlässigbar, ist unmittelbar einsichtig und logisch.

Das das gesamte Universum von Plasma-Strömungen („Sonnenwinde“) durchzogen ist, weis jedes Kind. Dass diese  EM-Potentiale jedoch auch formenden Einfluss haben kann, wurde bisher in etablierten Kreisen absolut ignoriert,

obwohl das Schwerkraftfeld der Sonne auf ein Proton, welches sich in der Umlaufbahn Plutos befindet ziemlich dieselbe Anziehungs-Kraftwirkung hat wie das EM-Feld zwischen EINEM einzigen Elektron und diesem Proton im selben Abstand; die Elektromagnetische Anziehungskraft ist ja bekanntermassen 10^34 fach stärker als die  Gravitation.

elektrische Plasma-Ströme im Weltall. Je energiedichter, desto mehr leuchten sie. Im Labor nachbildbare Birkeland-Currents

 

Das das Ignorieren dieser fundamentalen überall sichtbaren Kräfte zugunsten der derzeit bestehenden reinen gravitationellen Theorie macht absurde mathematische Verrenkungen notwendig.

So müssen wir mathematische Rechnungsgrössen wie zB Dunkle Materie, Energie, Strömung …….., einfügen, damit die objektiven Phänomene (Galaxien …) nicht „mathematisch auseinanderfliegen“.

https://www.youtube.com/user/ThunderboltsProject

Ich empfehle wirklich sich 20 oder 30 dieser Videos in chronologischer Reihenfolge reinzuziehen, es ist unbestreitbar augenöffnend!

 

Renzo Celani – der einzige zertifizierte „Heiler“

Renzo Celani lernten wir über Dietrich Klinghardt kennen. Er hat Renzo als den einzigen durch Prof. Fritz Popp zertifizierten Heiler in Baden Baden 2015  vorgestellt.

Von 4000 durch Prof. Popp gemessenen Heilern konnte Renzo als einziger das Biophotonenfeld in der Messkammer erheblich erhöhen.

Dr. Shabir Pandor, ein Londoner Zahnarzt, erzählte uns dass Renzo in einem BBC-Studio (nach Vorwarnung) eine TV-Kamera sowie mehrere Scheinwerfer bei einer Heilungs-Session zerbarst.

Renzo erzählte immer wieder von Majid und dessen Leistung mit der „Wolken-Akupunktur“

 

Majid begrünt die Wüste in Algerien

https://desert-greening.com/  mit einem modifizierten Cloud-Buster nach Wilhelm Reich konnte Majid die Abregnungs-Menge deutlich vermehren und konnte so einen grösseren Sahara-Wüsten-Teil begrünen.

 

Andreas Pfeifer – grüner Zauberer in Paraguay

Andreas Pfeifer ist ein Gartenbau-Ingenieur aus Deutschland, welcher in Paraguay ein völlig herabgewirtschaftetes Stück Brachland gekauft hat und in wenigen Jahren eine fruchtbare Oase draus gemacht hat.

http://www.theparenttreefarm.de/

hätte ich nur ein wenig extra Geld würde ich mich sofort dort einkaufen, nur um diesen Begrünungsprozess zu erleben.

Seine Videos sind fantastisch Lehrreich, unfassbar das Video „nach 2 Jahren“ (ich finde es grade nicht in der Menge der Videos die über sein Projekt entstanden sind).

Bereits in obigen Video von Majid sieht man die „Grüne Hölle“ die Andreas in 7 Jahren aus einer Trockensteppe gezaubert hatte.

Andreas hat aber 2 Jahre später ein Update gefilmt und auf die Natur-Harmonie-Station hingewiesen, mit der er grosse Teile der Natur so harmonisiert, dass wieder viel Regen „normal“ fällt.

 

 

 

Urs Wirths – Natur-Harmonie-Station

über Andreas Pfeifers Hinweis bin ich nun auf den lustigen und ziemlich glaubwürdigen Nerd Urs Wirths gestossen, der hier in diesem Video Einblick in die NHS gibt.

 

Retzeks: wir bauen unsere eigene Naturharmonie-Station

nachdem ich nun mehrere Nächte NHS Videos und Claud-Buster- und ChemBuster-Videos angeschaut habe, war ich bereit das Geld zu investieren und hab meinen Sohn nach Wien geschickt für uns 2 NHS zu bauen:

http://www.naturharmoniestation.at/

Das ganze lief ziemlich unkompliziert ab und wir haben nun diesen Sommer 2017 auf der Terasse eine NHS stehen, die zweite geb ich meiner Schwester, diese wohnt 15km gegen Westen und sie kann den Himmel schon für uns freiräumen.

Hier ist der Blick auf den völlig bewölkten Himmel über unserer Terasse. In dem blauen Fass steht die NHS

 

man sieht das Rohr mit dem aufgesetzem Orgon-Akkumulator

 

und hier sind so typische Bilder, wie wir sie seit Monaten beobachten: 

der gesamt Himmerl rundherum ist dicht bedeckt, nur genau in etwa in Blickrichtung der NHS ist eine Aufhellungszohne, oft so stark, dass die Sonne durchkommt.

Ausserdem haben wir seit wir den NHS auf der Terasse haben keine typischen Chemtrail-Bilder mehr direkt über uns gesehen, obwohl weiter genauso gesprayt wird. 

Es scheint sich tatsächlich über unser Gebiet ein subtiler Torus auszubilden, welcher die Bewölkung und die Chemtrails etwas zur Seite schiebt.

 

wir sind natürlich „offen“ und fast ein wenig „erwartungsfreudig“.

Trotzdem führe ich eine „Punkteliste“ wo ich jedesmal wenn ich auf die Terasse schaue einen Punkt für „eher ja, es funktioniert“ und „eher nein, es funktioniert nicht“ vergebe.

Auf meiner internen Punkteliste führt „Ja, die NHS funktioniert“ mit ca 65 : 35 Punkten.

 

(Visited 71 times, 1 visits today)
HeliR
HeliR
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische und komplementäre Zusatzausbildungen. Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge. Umfangreiche Recherchen aus der aktuellen medizinischen Forschung. Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler

2 Comments

  1. Sylvia Zeller sagt:

    Ich habe nur einen Minibalkon – nicht genug Platz für eine solche NHS. Deshalb habe ich eine Eigenkonstruktion gebaut, die eine Mischung aus der NHS und den von Bernd Senf in seiner Videoanleitung gezeigten.
    Ich wickeln um einen Stock viele Lagen Alufolie und Haushaltsfolie. Als letztes Haushaltsfolie.
    Der Stock wird nun wieder entfernt, eine Röhre bleibt übrig. Diese kommt in ein Plastikeimerchen , wie zB von Kartoffelsalat.
    In das Eimerchen kommen vorher einige Steine mit Einschlüssen , etwas Zeolith und ein langer Kupferdraht, dessen eines Ende rechtsdrehend zur Spirale gebogen wurde, so groß, dass die Röhre locker in die Mitte passt, und der Rest in 3 Runden gleichmäßig auf dem Boden liegen (wie bei Madjid ). Nun soll der Draht vom Aufstellungsort bis zur nächsten Erdung reichen. Das kann der Blitzableiter sein, ein Regenfallrohr aus Kupfer, wenn es Bus in den Boden führt oder wie bei mir die Alustange, an der die Satellitenschüsseln angebracht sind. Das Drahtende wird so geerdet.
    Die Röhre wird also innerhalb der Spirale aufgestellt – bei mir schräg, wegen den Dachüberstand und zum Schluss mit Wasser aufgefüllt.
    Gegen Algen geben ich immer mal EM dazu ins Wasser, vielleicht gibt das noch positive Informationen dazu.
    Im Winter füge ich Salzbrocken bei.
    Meiner Erfahrung nach, wirkt es sich positiv aus, beim Aufstellen zu singen oder wenigstens zu summen. (zB „der hat sein Leben am schönsten verbracht…“ oder „Kein schöner Land“ …) irgendetwas positives mit Emotion.
    Oft habe ich festgestellt, daß sich gleich Löcher in der Wolkendecke bilden und der starre graue Himmel sich auflockert – bekebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schlagwörter: