Lungenkrebs – Adenokarzinom

Sammelseite für Adenokarzinom der Lunge: was lässt sich studienmässig belegen als wirksam (zusätzlich zur Chemo/Bestrahlung)

 

Zusammmenfassung:

  • Östrogenrezeptor des Tumors messen lassen (Tamoxifen)
  • RANK(L) blockieren mit XGEVA (r)  –> massiver Einfluss (Josef Penninger)
  • Curcumin fantastische Effekte, v.a. zusätzlich zur Cisplatin-Therapie
  • Fischöl – Omega 3, besonders zur Bestrahlung
  • Grün-Tee-Extrakt 
  • Dr. Raths Vitamin-Mischung
  • Metformin
  • Enzyme
  • ev. Löwenzahnwurzel
  • Weihrauch lässt den Krebs schrumpfen
  • Schulmedizinisch: EGFR – Hemmer: Iressa und Tarceva hochinteressante Effekte
  • Xylocain (Lidocain) und Naropin (Ropivacain) blockieren Tumorwachstum und Metastasierung wenn intraoperativ verabreicht.
  • weitere Optionen: Cimetidin, HCA + ALA, 

 

 

Sept 2016 – Josef Penninger – IGMEDT – RANKL aktiviert KRAS+ Lu-Krebs

derzeit Phase 3 klinische Studie, die zeigt dass RANK-Ligand sehr deutlich bei KRAS-Mutierten Lungenkrebs das Krebswachstum beschleunigt. Damit kann man mit XGEVA (r) das Überleben der Patienten deutlich verlängern (im Tierversuch bereits gesichert).

 

Ganzheitliche Optionen gegen Adenokarzinom der Lunge (Lungenkrebs)

 

in alphabetischer Reihenfolge die potentiellen Adjuvantien 

 

Curcumin - fantastisches AntiAging und Anti-Krebs Gewürzt

Curcumin

Curcuma = Tumerik = Gelbwurz, Hauptinhalts-Stoff des Currys und anderer Gewürze. Hat sich als hochinteressantes Krebsmittel erwiesen. Siehe meine Seite Curcumin

  • Curcuma Liposomen können Lungenkrebs (in Mäusen) zu 94% zum Stillstand bringen!!! März 2011

     

  • Curcumin killt AdenoKarz Lunge deutlich (Apoptose) ohne „normale Zellen“zu stören. Effekt durch Acetylcystein wieder aufgehoben. Studie April 2012

     

  • Curcumin bei CISPLATIN-Chemotherapie: Curcumin kann die gefürchtete Resistenz gegen die Cisplatin-Chemo wieder aufheben (getestet an Lungen-Adenokarzinom-Zellen). Studie Juni 2012  …. Several pathways and specific targets including NF-?B, STAT3, COX-2, Akt and multidrug resistant protein have been identified to facilitate curcumin as a chemosensitizer  …

     

  • Lungenkrebs CurcuminCurcumin hemmt die Progredienz des Lungenkrebs bei Mäusen, selbst im Spätstadium. Studie 2009 FulltextPDF

    die Grafik rechts aus der Publikation zeigt sehr deutlich, dass Curcumin das Tumor-Wachstum auch im späteren Stadium zum Stillstand bringt.

    Mit Curcumin haben wir also ein sehr potentes Anti-Krebs-System zur Verfügung – einziges Problem ist die Bioverfügbarkeit, daher weiter oben die Liposomen-sTudie die den Tumor um 94% zum schrumpfen bringt!

 

 
 
 

Grüner Tee

Grüntee-Polyphenol EGCG seit längerem als Potentes Anti-Krebsmittel bekannt (–> hier meine eigene ausführlich recherchierte Grün-Tee Seite). Teilweise bis > 50% Wachstumshemmung bzw. Apoptose-Induktion, verstärkung der Wirkung von Chemo / Bestrahlung

  • Kombination von EGCG und Ascorbinsäure wirken Synergistisch – > 50% Hemmung von Adenokarzinomzellen der Lunge. Studie Juni 2010, hier FulltextPDF

 

 

 

Löwenzahn-Wurzel

für Lungenkrebs habe ich keine direkte Forschungsbestätigung für Löwenzahn-Extrakt. Für andere Krebsarten gibt es deutliche Bestätigungen, hierbei habe ich eine eigene Seite Löwenzahn erstellt. 

Aber man findet in der Volksmedizin und im Internet einige erstaunliche Heilungsberichte auch für Lungenkrebs. Jedenfalls ist Löwenzahn ein exquisites Leber-Schutz-Mittel und führt daher ganz sicher zu einer deutlich besseren Verträglichkeit der Chemotherapie und anderer SChulmedizinischer Massnahmen.

 

 

 

Metformin

Metformin gewinnt immer mehr Statur als universelles Anti-Krebsmittel. In zunehmenden Masse gibt es Studien die dessen Wirksamkeit bestätigen und Wirkmechanismen detailliert erklären. Ich habe hierzu eine eigene Metformin-Seite erstellt.

Metformin induziert Wachstumshemmung in Lungen-Adenokarzinom-Zellen, in Kleinzelligem Karzinom zusätzlcih sogar noch Apoptose. Allerdings erst wenn diese Zellen mindestens 10d lang  Metformin ausgesetzt waren. CISPLATIN kann diesen Apoptose-Effekt wieder aufheben in den Kleinzellern, nicht in Adenokarzinom. Metformin und Cisplatin sind daher ev. nicht kompatibel! Studie Juni 2012

 

Lungen-Adenocarcinom v.a. bei Mutation des k-RAS Gens, dies ist ein Wachstumsfaktor (GTPase) Gen. (–> siehe 130 Studien). Metformin wirkt v.a. bei den k-RAS mutierten Krebszellen, nicht bei den nichtmutierten „Wild-Typen“. Juni 2013 

 

 

 

Omega 3 (Fischöl, Leinöl)

Fischöl besteht aus EPA + DHA, Leinöl aus gamma-Linolensäure. Die meisten Studien wurden mit Fischöl durchgeführt, es gibt auch eine Studie die zeigt, dass die Kombination von Fisch+Leinöl optimale Hemmwirkung produziert. Ausführlichere Information zum Tumor-Adjuvans OMEGA3 auf einer eigenen Seite „Omega-3 in Krebstherapie

  • Lungenkrebs-Adenokarzinom: deutliche Waschstumshemmung im Maus-Xenotransplantat-Modell durch EPA/DHA Effekt wird durch Vitamin E aufgehoben. Studie 1999
  • Omega 3 kann den Effekt der Bestrahlung auf Lu-AdenoCa deutlich verstärken. Vitamin E hemmt diesen DHA-Effekt. Studie 2010 es soll also zur Bestrahlung sehr wohl OMEGA3 aber KEIN VITAMIN E verabreicht werden!

 

 

Ortho-Mischung nach Dr. Rath

Dramatisch: ein bewährtes Präparat hemmt Lungen-Adenokarzinom um -45%

Die Studie von 2009 und auch Studien von 2006 sind in ihrem Outcome dramatisch:

es wird sowohl in vitro (Zellkultur-Messung des Wachstums und der Metastasierungs-Geschwindigkeit) als auch in vivo (Xeno-transplantate in Nacktmäuse bzw. Toxin-Induzierter Lungenkrebs) der Effekt einer Nährstoff/Vitamin-Mischung auf Lungen-Adenokarzinom-Zellen untersucht

Die Mischung besteht aus EGCG (Grüntee), Ascorbinsäure, Lysin, Cupfer, … ….

Es kann eine deutliche Verminderung der Tumor-Last in den Mäusen festgestellt werden um ca. -45%, auch der Metastasierungstest wird deutlich gehemmt. 

weiterführende Information zu diesen Studien ....

Die genauen Mechanismen dieser Hemmung werden aufgezeigt.

Saubere Studien aus dem Forschungslabor von Dr. Rath, der über 200 Studien zur Krebstherapie mit tw. dramatischen Ergebnissen publiziert hat in ordentlichen peer-review-Journals. Desswegen habe ich –>Dr. Rath eine eigene Seite gewidmet.

  • In einer Aktuellen Studie – veröffentlicht September 2012 (!!) – zeigt die Arbeitsgruppe um Dr Rath dass die Metastasierungs-Enzyme (MMP) durch eine „Nährstoff-Mischung“ nahezu vollständig gehemmt werden können. Studie Onkol Rep 9/12

 

Dr. Raths Arbeitsgruppe hat über 220 Studien in „offiziellen Journals“ in den letzten paar Jahren publiziert. Hier habe ich eine Studie in deutscher Übersetzung gefunden sowie die verwendete Nährstoffmischung

 

Tabelle 1 – Zusammensetzung der Nährstoff-Synergie
Eine Stammlösung von Nährstoff-Synergie, die gemäß den unten gezeigten Proportionen zusammengesetzt war, wurde in einem Medium gelöst, wie im Entwurf des Experiments angezeigt, um die Zellen zu behandeln.

Nährstoff

Stammlösung von
Nährstoff-Synergie
Gesamtgewicht 4,4g
Vitamin C (als Askorbinsäure und als Mg, Ca, und Plamitinsäure-Askorbat)
700 mg
L-Lysin
1,000 mg
L-Prolin
750 mg
L-Arginin
500 mg
N-Acetyl-Cystein
200 mg
Standardisierter Extrakt von Grünem Tee 
(80% Polyphenol)
1,000 mg
Selen 30 mg
Kupfer 2 mg
Magnesium 1 mg

 

 Bereits 2003 hatte Arbeitsgruppe um Dr. Rath zu diesem Thema publiziert 

„Eine spezifische Kombination aus Ascorbinsäure, Lysin, Prolin und Epigallocatechin-Gallat hemmt die Ausbreitung und die Invasion der extrazellulären Matrix verschiedener Krebszelllinien beim Menschen“ – Studie in deutscher Übersetzung 2003

 

 

Enzyme

Enzyme haben sich bei nahezu allen Krebsarten als wirkungsmächtig, auch adjuvant zur Chemo und Bestrahlung erwiesen, da sie unabhängig von anderen Therapien das Zytokin-Niveau im Körper von Krebs –> Gesundheit verändern. Siehe meine umfangreichen Recherchen zu Enzyme als Therapeutika

 

Hormontherapie

beim Adenokarzinom ist es wichtig den Östrogen-Rezeptor des Lungentumors feststellen zu lassen. Bei positivem Östrogen-Rezeptor sollte mit Hormon-Blocker Tamoxifen gearbeitet werden, da hierbei eine deutliche Wachstumshemmung nachgewiesen werden konnte.

  • ER-ß im Adenokarzinom der Lunge vermittelt die EMT (Transition der Krebszellen in Metastasierungsfähigen Tumorzellen –> eigener Artikel auf meiner Website). Östrogen also für Metastasierung von Lungenkrebs zuständig. Studie Juni 2012
  • ER häufig beim Adenokarzinom der Lunge, Tamoxifen hemmt dessen Wachstum Studie Febr 2012
  • Tamoxifen hemmt Metastasierung beim Adenokarzinom der Lunge Studie Okt 2011
  • Tamoxifen mit Iressa (Genfitinib) wirkt wachstumshemmend bei Adenokarzinom der Lunge. Studie 2009

 

Morphium

  • Morphium lässt in Lungentumoren (Bronchus, NSCBC) diese über EGFR-Mechanismus schneller wachsen. Studie Dez 2011
 

Chemotherapie

aktuell die meisten Studien über Iressa (Genfitinib) beim Adenokarzinom der Lunge. Dieser Thyrosin-Kinase-Hemmer (EGFR-Pathway) bringt einen deutlichen Überlebenszeit-Vorteil gegenüber anderen Chemotherapeutika. Wird derzeit erst als Second-Line Chemo verwendet, es gibt jedoch bereits Studien mit First-Line Iressa-Therapie und gutem ergebnis. Iressa wird durch METFORMIN synergistisch unterstützt –> siehe meine Metformin-Seite

  • Curcumin bei CISPLATIN-Chemotherapie: Curcumin kann die gefürchtete Resistenz gegen die Cisplatin-Chemo wieder aufheben (getestet an Lungen-Adenokarzinom-Zellen). Studie Juni 2012   …. Several pathways and specific targets including NF-?B, STAT3, COX-2, Akt and multidrug resistant protein have been identified to facilitate curcumin as a chemosensitizer  …
 

Bestrahlung

Omega 3 kann den Effekt der Bestrahlung deutlich verstärken. Vitamin E hemmt diesen DHA-Effekt. Studie 2010

 

EGFR-Hemmer = TK-Hemmer

Tarceva / Iressa:  werden heute tw. bereits als Monotherapie mit temporär anhaltend ausgezeichnetem Erfolg angewendet!

Tarceva ist genial, sehr viele Studien. Wie beim Iressa gibt es leider auch hier einen Gewöhnungseffekt der die Krebszellen reistent werden lässt. Diesen zu unterdrücken ist aktuell das Hauptziel der Forschung. 

  • Tarceva mit Niclosamid fantastische Effekte: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23894143   2013
  • Tarceva kann man sogar noch deutlich verbessern, zB mit dem Antikörper Anti-Erb3:     http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23896512  2013
  • Auf meiner Metformin-Seite sieht man studien, die auf den Rescue-Mechanismus eingehen, mit dem die Zellen TARCEVA auskommen. Mittels Metformin müsste das zu verbessern sein.
  • In folgender Review wird genau auf den Mechanismus der Tarzeva-Resistenz und Möglichkeiten ihn zu umgehen eingegangen, dazu bräuchte man vollen Zugang zur Pubmed, ich seh nur die Abstracts: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23809060

 

Wenn man sich die Resistenzentwicklung gegen Tarceva anschaut, gibt es mehrere Ansätze die verfolgt werden. „Natürliche Moleküle“ mit entsprechender Aktivität (mTOR-Hemmer, MET-Hemmer) sind wieder mal:

 

 

Weihrauch

Krebs schrumpft und deutliche verbesserung der veg. Parameter, Gedächtnis usw. durch eine optimale Dosis Weihrauch. Seihe meine Weihrauch Seite

 

Lokal-Anästhätika

Krebszellen werden durch Lidocain und Ropivacain in ihrer Beweglichkeit und Metastasierungsfähigkeit – mässiggradig aber doch – gehemmt. Es kann sein, dass das Umspritzen eines Tumors mit diesen Mitteln in der Tumortherapie sinnvoll ist. Studie 2012 auch dort als FulltextPDF verfügbar

Cimetidin

super Krebshemmer, altes Magenmittel. Zahlreiche Studien in Vitro und in Vivo zeigen Effekte auf Lungekrebs. Ich hab übers Cimetidin eine eigene Seite verfasst

HCA und ALA

2014 neu entdeckte Metabolische Kombination mit toller Krebshemmung, bereits publiziert fortgeschrittene bzw. austherapierte Patienten in stable-disease gebracht zu haben. –> noch zu schreiben.

History dieser Seite

  • Update Aug 2013: Tarceva/Iressa-Studien, Update Metformin, Update Curcumin mit Grafik
  • Juli 2012 – ca. 1200 Studien zum Thema Adenocarcinom der Lunge durchgesehen und einiges interessantes ausgehoben.

 

Aufruf

wenn Sie irgendetwas wirksames gehört haben, bitte eine email an mich oder einen Eintrag hier als Kommentar! Nur wenn wir unsere „Erfahrungs-Evidence“ poolen, werden wir diese Erkrankungen eines Tages besiegen können, bis dahin bleiben wir aussschliesslich der Industrie (und deren Interessen) ausgeliefert!

(Visited 2.255 times, 1 visits today)
Dr.med. Helmut B Retzek
Dr.med. Helmut B Retzek
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre ZusatzausbildungenWissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und VorträgeUmfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.

 Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen

- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite


die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als "aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend".
Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen mit Kollegen unentgeltlich teilt. Dass diese Wissenschaftsrecherchen "das Standesansehen der Ärzte" verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.