LDN bei Zahnherden sinnvoll

NICO – Zahnherde sind bei über 50% der chronischen Kranken in unserer Ordination „Schrittmacher“ und tw. auch „Auslöser“ ihrer Erkrankung.

lechner-12

Aus dem fantastischen Buch von Dr. Johann Lechner ein Bild, in dem dargestellt wird, dass sich ein umfassender Zahnherd (rausgefräst rechts) ursprünglich im Röntgen nicht dargestellt hatte.

Mir war früher leider nie bewusst, wie unheilvoll wirksam die versteckten Zahnherde sind, so konnte ich vielen Patienten nicht ausreichend helfen, deren Erkrankung durch Zahnherde ge-schrittmachert wurde, denn es scheint, dass man diese Zahnherde nicht einfach so „wegbekommt“ ohne spezielle gegen den Herd gerichtete Therapie.

(Falls Sie werter Leser hier andere Erfahrung haben bitte unbedingt eine email an mich!!!).

Heute glaube ich, dass der Zahnarzt bzw. Kieferchirurg geschätzte Kollegen sind mit dem grössten Hebel in der Gesamtgesundheit des Menschen:

  • NICO-Betroffene sind IMMER Schmerzpatienten, Verspannungspatienten, bevölkern die Praxen der Physiotherapeuten und Masseure, denn die Genick-, Schulter-, Hals-, Kreuz-Schmerzen sind durch Physio immer nur temporär gebessert. Merke: der heimliche Freund des Physiotherapeuten ist die Wurzelbehandlung!
  • viele NEUROLOGISCH Kranke sind NICO-Herd-Träger: Neuralgien, Parkinson, MS, …. überall spielen die reichlich abgesonderten Entzündungs-Zytokine aus den NICOS Schrittmacher für Erkrankungen.
  • viele Krebserkrankte sind NICO-Herd-Träger: gut 700 Studien zeigen den Zusammenhang auf und lassen RANTES als Schrittmacher-Zytokin in der Krebs-Genese aufleuchten.

 

Falls Sie – werter Leser diese versteckten Zahnherde noch nicht kennen, lesen sie bitte zuerst meine Seite „Zahnherde – versteckte Ursache von vielen chronischen Erkrankungen

 

Begriffsbestimmung

NICO = neuralgie – induzierende Kavität des Zahnknochens = „versteckter“ (d.h. im Röntgen nicht sichtbarer) Zahnherd.

CCL5 = Zytokin, ähnlich Interleukin 1 oder Tumor-Nekrose-Faktor, welches sehr wirkungsmächtig ist und – wenn dauerhaft erhöht – viele chronische Erkrankungen mit-verursacht.

RANTES = alter Name für CCL5

 

RANTES blockiert Endorphin-Rezeptoren

In einer neuen 2015 publizierten Arbeit von Dr. Baehr und Dr. Lechner zeigt sich, dass die erhöhte Konzentration von RANTES im Blut der Zahnherd-Betroffenen zu einer tw. Blockade der Endorphin-Rezeptoren führt (FullTextPDF).  

Endorphine dienen der Schmerz-Kontrolle wie auch zur Steuerung des Immunsystems (und hemmen auch Krebszellen –> LDN).

Daher ist eine Blockade der Rezeptoren durch RANTES desaströs:

Schmerzen, Immun-Störungen und Krebs-Wachstums-Steigerung ist die Folge, der ZAHN-HERD simuliert also eine „Endorphin-Mangel-Störung“

 

mit LDN kann RANTES am Endorphin-Rezeptor antagonisiert werden

Durch LDN wird der Endorphin-Spiegel erhöht und damit CCL5 entgegen-gewirkt.

Natürlich ist die Sanierung der NICO – Herde anzustreben, dies ist aber nicht immer zeitnah möglich, LDN ist hier eine wichtige Option und wird auch von Dr. Lechner regelmässig eingesetzt.

 

zur Sanierung der NICO-Herde

bisher habe ich 3 Varianten kennengelernt

  1. OPERATION: operatives Eröffnen, sauberes und vollständiges Auskratzen, Ozonisieren der Wundhöhle, Auffüllen mit PRP, Nachbehandlung mit Ozon-Eigenblut / VitC Infusionen (Praxis Dr. Lechner, München)
  2. ANBOREN und ABSPRITZEN: Mikroinvasives Verfahren: die Herd-Diagnose erfolgte per VEGA-Test, dann das Anbohren des Herdes, Instillation von Hyaluronidase x Procain x Arthrokehlan A in das Bohrloch bzw. den Kieferknochen – mehrfache Wiederholung notwendig. Erlebt habe ich dieses Verfahren bei einem Kurs mit Dr. Igor Gunnar Reifert, ehemals Paracelsusklinik / CH
  3. ANBOREN UND AUSBLUTEN: Mikroinvasives Verfahren: Herd-Diagnose erfolgt Kinesiologisch über Reflex-Zohnen an den Zehnen. Dies ermöglicht tatsächlich exakte Diagnostizierung der Herde, auch kleiner Mikroherde, Anbohren des Herdes, Nachfräsung durch das Bohrloch. Eiter/Blut fliesst ab, Nachtestung per Dentalkinesiologie

          zB in Praxis Dr. Spleit, Zeltweg – Ansprechpartner ist der Kinesiologe Markus Anderle

 

Ich kann über mehrere eigene Patienten bestätigen, dass Verfahren 1 und 3 wirksam sind, Verfahren 2 wurde uns nur während eines Zahnkurses in der Paracelsus-Klinik demonstriert.

 

Meine Beobachtungen zu den einzelnen Zahnherd-Sanierungs-Verfahren

  • Mit dem mikroinvasiven Verfahren 3 sind manchmal Wiederholungstermine notwendig.
  • Verfahren 1 (kieferchirurgische Therapie) hinterlässt manchmal kleine NICO-Inseln und benötigt vermultich Nach-Therapie mit Verfahren 3.

Bei kleinen Zahnherden und fehlenden Wurzelbehandlungen würde ich Verfahren 3 den Vorzug geben (dauert 30min-1h, schmerzfrei, keine Nachbehandlung notwendig), bei mehreren Wurzelbehandlungen ist die kieferchirurgische Ausräumung des Herdes sicher sinnvoller als nur das Anbohren.

Fehlende Kollegen mit Ausbildung

Leider gibt es bisher nur 8 Zahnärzte welche die Ausbildung in Dentalreflex-Therapie von Detlef Arms bekommen haben. Der Zahnarzt benötigt eine gut ausgebildete Assistenzkraft, welche während der Operation den Kinesiologischen Kontrollpart an den Reflexzohnen der Zehen übernimmt und den Zahnarzt exakt über die Position des Zahnherdes anweist.

Tatsächlich sind mir ausser Dr. Lechner und Dr. Spleit keine Zahnärzte persönlich bekannt, welche NICOs gut sanieren können, bei diesen beiden Kollegen haben wir zahlreiche Patienten drastisch gebessert gesehen.

Falls sie einen Kollegen kennen, der diese Thematik erfolgreich behandeln kann, bitte eine email.

 

NICO-Diagnostik können alle Applied Kinesiologie oder EAV ausgebildeten Zahnärzte.

RANTES-Diagnostik geht über einen Blutwert, Labore dafür hab ich auf einer eigenen Seite geschrieben

 

sichere Amalgam-Entfernung wo?

zur sicheren Amalgam-Entferung empfehlen wir Fr. Dr. Angela Mursch-Edelmayr in Linz, welche alle Kritieren des modernen Standards der Zahnsanierung erfüllt – eigentlich über-erfüllt, da sie sowohl Sauerstoff als auch Goldmaske und Augenbrille, Kofferdam zusammen mit Cleanup verwendet.

Zusammen mit unserem Ausleitungs-Protokoll sehen wir selbst bei neurologischen Fällen die wir an Sie verwiesen hatten keine Verschlechterung durch die Amalgam-Entfernung.

 

Buchempfehlung

lechner-amazon-link

Bestellung direkt beim Verlag bzw. Dr. Lechner 

Bestell-Folder für Buch 1

Umschlag-Seite für  Buch 2

lechner-buch-2-umschlag

 

Ich möchte dem geschätzten Kollegen LECHNER meinen allergrössten Respekt aussprechen. Diese unglaublich wertvolle Forschungsarbeit zu leisten und das Zusammentragen und Publizieren unbestreitbarer Beweise – abseits der Universität – ist für mich unglaublich.

Insbesondere, da unter den Fachkollegen ein Umfeld von Widerstand und Ignoranz herrscht – siehe dazu bitte meine Anmerkungen (Kommentar Dr. Retzek 8. Oktober 2016) zum Thema Zahnmedizin – Universitäre Ausbildung auf meiner Seite „Quecksilber-Entgiftung„.

 

Buchempfehlung zum Thema Amalgam

das Buch von Fr. Falke ist nicht reisserisch, auch nicht anklagend oder dozierend. Es zeigt – von einer eigenen biographischen Erkrankung ausgehend – den Hintergrund und die Möglichkeiten der Diagnose/therapie von Amalgam-Belastungen auf.

 

 

(Visited 710 times, 1 visits today)

2 Comments

  1. Steffen sagt:

    Dr. Lechner behandelt einfach mal alle Leerkieferstellen, sollte man Beschwerden an einem anderen Zahn haben, der zb. durch eine Füllung versorgt ist, wo der Kleber zu nahe am Zahnnerv war, da kommt der Meister auch nicht drauf.

    Bezahlen muss man das aber auch alles erstmal können.

    Die Nico Untersuchung hat eine Assistentin durchgeführt und Dr Lechner hab ich vielleicht mal 5 Minuten gesehen – Auf Fragen ging niemand ein.

    • HeliR sagt:

      ja, ich kenn die Umstände. Das sind eben seine Grenzen. Trotzdem gebührt ihm Ehre und Respekt, da er diese ganze Forschungsarbeit durchgeführt hat und vielen vielen vielen Menschen geholfen hat. In einer besseren Welt würden wir vom Zahnarzt um die Ecke ordentlich behandelt und müssten nix dafür zahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schlagwörter: , , , ,