Neben einer fundierten allgemeinmedizinischen Ausbildungist der Schwerpunkt meines therapeutischen Spektrums die klassische Homöopathie, die ich seit 1991 intensivst erlernte und seit 1994 praktisch ausübe.

15 Jahre lang habe ich ausschliesslich klassisch homöopathisch gearbeitet, seit 2008 ergänze ich diese Therapie um Präventionsmedizinische und andere komplementäre Aspekte.

Hier die Übersicht über die absolvierten Ausbildungs-Einheiten zu Komplementären Methoden

 

 

komplementäre Schwerpunkte Übersicht

  • biologische Tumor-Zusatztherapie
    Umfangreiche Erfahrung nach 15j Beschäftigung mit komplementärer Onkologie. Umfangreiche Ausbildungen in der Paracelsus-Klinik in Lustmühle/St. Gallen/CH sowie der St. Georg Klinik Bad Aibling/Prof. Douwes
  • Akupunktur  – Schwerpunkt Makula-Degeneration
    tw. aufregende Besserung bei chron. Schmerz-Zuständen, einzige valide Therapie gegen Makula-Degenation (80% der behandelten Patienten erfahren eine 25% Verbesserung ihrer Sichtigkeit sowie Stop ihrer Krankheit)
  • Detoxifikation und zertifizierter Chelat-Therapeut
    nach eigener Amalgam-Vergiftung lange leidender intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Schwermetalle, Toxine, Metalle
  • Schmerz-Medizin
    zum Praxis-Schwerpunkt Schmerztherapie haben wir Ausbildungen in Mesotherapie, Akupunktur, Papimi-Ioneninduktion auch manuelle und physiotherapeutische Methoden und verwenden diese in der Praxis meistens erfolgreich.

HELLGRAU sind bereits angemeldete aber noch nicht stattgefundene Kurse (in der Zukunft), 

 

Ausbildungen und Fortbildungen im Detail

 

Adjuvante Tumor-Therapie – Biologische Zusatzbehandlung bei Krebserkrankungen – komplementäre Onkologie


seit 1994 Mitglied der Österreichischen Gesellschaft für Onkologie (OeGO)
seit Oktober 1996 Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr
  • Metastasen – Rezidiv-Prophylaxe; Seminar bei Prof. Dr. Köstler; anläßlich der Steirischen Ärzte-Tage 1995
  • I. Endobionten-Symposium, Inst. f. Pflanzenphysiologie der Univ. Wien; 1995
  • II. Endobionten-Symposium; Inst. f. Pflanzenphysiologie der Univ. Wien; 1-3. November 1996
  • 2 Wö Hospitation bei Dr. Steinkellner, Grünburg, OÖ 1995, 1996
  • GAMED Symposium Biologische Krebsbehandlung, März 1999
  • OeGo Jahrestagung, Freie Univ. Salzburg, 29.  – 31. Oktober 2010
  • II. Kongress Biologische Krebstherapie, München 28-29. April 2012
  • I. IGMEDT Kongress, Anif Mai 2012 | eigenes Referat „Homöopathie in der Onkologie“
  • DGO – internationaler Kongress für komplementäre Onkologie, München 14.-16. Juni 2013
  • II. IGMEDT Kongress, Anif April 2013 | zwei eigene Referate „Banerji“, „Azidose als Krebsmotor“
  • DGO Hormon Kurs II | 19. Febr 2014 | Bio-identische Hormone Die effektive Anwendung bei Befindlichkeitsstörungen benigner und maligner Erkrankungen | Prof. Douwes St. Georg Klinik – Bad Aibling
  • DGO Hormon Kurs III | 19. März 2014 | Bio-identische Hormone Die effektive Anwendung bei Befindlichkeitsstörungen benigner und maligner Erkrankungen  | Prof. Douwes St. Georg Klinik – Bad Aibling
  • integrative biologische Krebsmedizin IBKM – Ges Biol Krebsabwehr | Grundlagenkurs 1 | 21-23. März 2014 – Heidelberg  
  • III. IGMEDT Kongress, Salzburg 11-13. April 2014 | eigenes Referat „Zitrusflavenoid in Krebstherapie“
  • Dr. Douwes Kurse Biologische Krebsmedizin 1 | 14. Mai 2014 | Prof. Douwes St. Georg Klinik – Bad Aibling
  • integrative biologische Krebsmedizin IBKM – Ges Biol Krebsabwehr |  Grundlagenkurs 2 | 13-14. Juni 2014 – Heidelberg
  • Dr. Douwes Kurse Biologische Krebsmedizin 2 | 25. Juni 2014 | Prof. Douwes St. Georg Klinik – Bad Aibling
  • Emil Schlegel Klinik, Rottenburg, 5. Juli 2014 | eigenes Referat „Intoxikationen als Ursache von BurnOut & Krebs“

zahlreiche weitere Kurse, Kongresse, Expertentreffen, Vernetzungs-Treffen usw –> siehe Seite „Fortbildungen in chronologischer Reihenfolge

Akupunktur


Mitglied in der Österreichischen Ärztegesellschaft für Wissenschaftliche Akupunktur seit 1994

  • Grundkurs 1               04. – 05.02.95; Dr. König, Wien
  • Grundkurs 2 22. – 23.04.95, Dr. Pronai, Linz
  • Grundkurs 3 20. – 21.05.95, Dr. Pronai, Linz
  • Bewegungsapparat 18. – 19.02.95, Dr. Pronai, Linz
  • Innere Medizin 20. – 21.01.96, Dr. Pronai, Linz

Akupunktur 2000 und Aku-Line nach Prof. Boel


  • Kurs 1 & 2       17. – 19.06.2011; Prof. Boel, Wien      —-> siehe Seite Akupunktur 2000
  • Kurs 1 & 2       28. – 30.10.2011, Prof. Boel, Berg – München    —->  Wiederholung des Kurses
  • Kurs 1 & 2          15.-16. 10. 2014, Prof. Boel,  München                —->  Wiederholung des Kurses

Diese Ausbildungskurse und Wiederholungs-Kurse hat auch meine Gattin Lenna Retzek mit mir absolviert und assistiert mir bei der Durchführung der Behandlungen

 

 

Detoxifikation


zertifizierter Chelat-Therapeut gemäss International Board of Clinical Metal Toxicology

  • Schwermetallausleitung & Entgiftung, Dr. Dietrich Klinghardt, 21.-22. November 2009, Wien
  • Entgiftungsstrategien bei Schwermetall- und Umweltgiftbelastung
    Kurs mit Prof. Dr. John Ionescu, Dr. Landenberger, Karin Löprich 14. Jänner 2012  in Stuttgart
  • Detoxifikation – Giftstoffe als Cofaktoren für die Östrogendominanz nach Lee
    Seminar mit Dr. Landenberger, 21. Jänner 2012 in München
  • geprüfter Zertifizierungskurs Chelat-Therapeut, 13. Oktober 2012 in Köln – Zertifiziert durch Dr. Landenberger und HP Karin Löprich gemäss IBCMT

 

 

Dunkelfeld-Mikroskopie


  • 1994 ÖGO-Symposium (Prof. Köstler, Prof. Markl) – Dunkelfeld-Kurs Mikroskopiersaal der BOKU Wien
  • 8.-9. November 2013: Paracelsus-Klinik (s.u.) Dunkelfelduntersuchung in der Biologischen Medizin (Dr. Thomas Rau)
  • 13.-14. Dezember 2013: Dunkelfeld-Untersuchung, Sanum-Therapie in der Biologischen Medizin (Dr. Thomas Rau), Zusammen mit Lenna Retzek, Wien organisiert von Gesundheitsmedizin Akademie
  • 25.-26. Jänner 2014: Dunkelfeld-Ausbildung bei Andreas Gerzen

 

 

Galvano-Therapie


  • Hospitation in Praxis von Martina Kondritz, 8. Mai 2014
  • Hospitation in Praxis von Martina Kondritz, 2-4. Juli 2014 (zusammen mit Lenna Retzek)

 

 

Manual-Medizin


  • Kurs bei Mathias Dorn, „Dorn-Methode„, Juni 1996, Algäu/BRD
  • Ausbildung zum LnB-„Painless“-Therapeuten bei Roland Liebscher-Bracht, 4tägiger Kurs – Februar 2009 –> siehe Seite „Painless

Physiotherapie


  • MULLIGAN-CONCEPT – Kurs bei Dr. Claus Beyerlein, 11-13. November 2011 im Unfall-Klinikum (BG-Krankenhaus) / Physiotherapie-Schule TÜBINGEN. –> siehe Mulligan
    
    
    
    
    
    

Mesotherapie


in Ausbildung zum Mesotherapeuten seit 2010, Mitglied der Gesellschaft für Mesotherapie seit 2010

  • Einführungskurs, Dr. Sabine Wied-Baumgartner         Linz,  04. Februar.2010
  • Basiskurs 1, Dr. Sabine Wied-Baumgartner                    Linz, 17-18. April 2010
  • Modul 6, Ästhetische Mesotherapie Dr. Birgit Hantich-Hladik    Hallein, 18. Sept. 2010
  • Sondermodul: Mesogyn, Mesodent                              Linz, 2. Oktober 2010
  • Sondermodul: Meso-Ästhetik                                         Linz, 9. Oktober 2010
  • Modul 5: Bewegungsaparat                                             Wien, 16. Oktober 2010
  • Modul 4: Extremitäten                                                         Kitzbühel, 19-20. März 2011
  • Refresher                                                                                       Frohnleiten / Graz 13. Jän 2011

 

 

 

Mikroimmuntherapie – BIOREG – Bi(G)Med Glady


  • MIT – Einführungskurs 30.1.2010  Klagenfurt
  • MIT – Modul 3/4 25.-26.9.2010 Wien
  • Experten-Kurs bei Gilbert Glady, BIOREG – IGMED-Veranstaltung in Salzburg, 15 Nov 2014
  • Dr. Gilbert Glady, BI(G)MED Lehrgang, Kurs 1 –  GAMED / WIEN, 28.-29. November 2014

Neuraltherapie


Mitglied in der Österreichischen Gesellschaft für Neuraltherapie und Regulationsforschung seit 1993

  • Kurs 1 27.11.93, Wien, Prim. Doz. Brand
  • Kurs 2 28.11.93, Wien, (Palp. nach alter Ausbildung) Doz.Dr. O.Bergsmann
  • Kurs 3 17. – 18.09.94, Linz, Doz.Dr. O.Bergsmann
  • Kurs 4 03. – 04.12.94, Linz, Doz.Dr. O.Bergsmann
  • Kurs 5 11. – 12.03.95, Wien, Doz.Dr. O.Bergsmann
  • Symposium der Gesellschaft für Neuraltherapie, September 94 in Salzburg

Ozon-Therapie


wir betreiben in der Ordination ein HUMAZONA Gerät v.a. zur intratumoralen Ozon-Injektion

  • Erstes Internationales Sauerstoff-Ozon-Symposium 28. – 29.09.96; Salzburg
  • Ozon als Therapieform im Rahmen der Ausbildungs-Serie in der Paracelsus-Klinik
  • Medizinisches Ozon, Workshop Passau, 8. Nov. 2014, Passau

 

Paracelsus Klink Lustmühle, St. Gallen, Schweiz


regelmässiger Update und Fortbildungen über Neuerungen in Schweizer Spezialklinik Paracelsus-Klinik

wir haben von der Paracelsus-Klinik die Therapie-Bausteine PAPIMI, ELEC-Magnetron, BEMER, Intratumorale Ozon-Therapie, Sanum-Therapie, Darm- und Milieu-Regulation und Dunkelfeld-Mikroskopie-Diagnostik übernommen und bei uns in der Ordination als fixe Therapie-Bausteine etabliert. Ausserdem sind wir Zuweiser und Nachbehandlungs-Zentrum für Paracelsus-Klink.

  • 3.-4. Mai 2013: Biologische Krebstherapie, Grundlagen und neue Therapiemethoden (Dr. Thomas Rau, Dr. Stefan Rupp)
  • 8. Juni 2013: Papimi Ioneninduktionstherapie
  • 6.-7. September 2013: klinische Untersuchungen in der Biologischen Medizin  (Dr. Thomas Rau, Dr. Stefan Rupp)
  • 8.-9. November 2013: Dunkelfelduntersuchung in der Biologischen Medizin (Dr. Thomas Rau)
  • 22.-24. November 2013: Palm-Therapie (bei ) – Lenna Retzek
  • 13.-14. Dezember 2013: Dunkelfeld-Untersuchung, Sanum-Therapie in der Biologischen Medizin (Dr. Thomas Rau, Wien organisiert von Gesundheitsmedizin Akademie), Zusammen mit Lenna Retzek
  • 11.-12. Jänner 2014: Biologische Krebstherapie, Grundlagen und neue Therapiemethoden (Dr. Rau, Dr. Rupp)
  • 22. Febr 2014: chronische Infektionskrankheiten (Dr. Rau)
  • 28-29. März 2014: Milieu-Therapie, Sanum-Therapie (Dr. Rau)
  • 2-3. Mai 2014: Milieu-Therapie, Sanum-Therapie 2 (Dr. Rau)
  • 20-21.Juni 2014: Injektions-Therapie, Neuroveg. Therapie (Dr. Oettmeir, Michael Falkner)
  • 13. Sept 2014: ADS / ADHY / Autismus / Hyperaktivitätssyndrom / Epilepsie bei Kindern und Erwachsenen (Dr. Rau)
  • 26-27. Sept 2014: Meridiane und Funktions-Kreisläufe und Wesenstypen (Dr. Rau)
  • 28-29. Nov 2014: Ganzheitliche Zahnheilkunde und Schwermetallausleitung in der Biologischen Medizin (Marek Andys und Dipl. med. dent. Gunnar Reifert und Dr. med. Kurt Tischhauser).

 

Papimi – Ioneninduktions-Therapie


wir haben in unserer Ordination ein PAPIMI – Ioneninduktions-Gerät

  • Papimi-Symposium, 28. November 2009, Wien (Othmar Plattner)
  • Papimi-Symposium, Mai 2010, Wien – Teilnahme & Vortrag
  • Vortrag PAPimi, Energetiker-Stadt Wien, 12. Sept 2010
  • Teilnahme & Vortrag  PAPimi, GAMED Wien, 26. November 2011

Lesen sie meinen Beitrag über Papimi -Therapie

 

Regulationstherapie & Kinesiologie


  • Laborbefundung, Dr. Dietrich Klinghardt / Thorsten Hollmann  15. November 2009, Kirchzarten
  • RD1 – Regulationsdiagnostik 1 nach Klinghardt, 15.-17. Jänner 2010, Wien (Ulrike Grosch)
  • alle bis Sommer 2010 von Dr. Klinghardt verfügbaren DVDs erworben & durchgearbeitet
  • Lenna Retzek: Diplomierter Touch for Health – Practitioner, 6 Wöchiger Kurs bei Susanne Pohl

St. Georg Klinik – Bad Aibling


  • Integrative biologische Krebsmedizin, Kurs 22.-23. November 2013
  • DGO Hormon Kurse II  | 19. Febr / Bio-identische Hormone Die effektive Anwendung bei Befindlichkeitsstörungen benigner und maligner Erkrankungen  (s.o.)
  • DGO Hormon Kurse  III | 19. März 2014 | Bio-identische Hormone Die effektive Anwendung bei Befindlichkeitsstörungen benigner und maligner Erkrankungen  (s.o.)
  • Dr. Douwes Kurse Biologische Krebsmedizin 1 | 14. Mai 2014 | Prof. Douwes St. Georg Klinik – Bad Aibling
  • Dr. Douwes Kurse Biologische Krebsmedizin 2 | 25. Juni 2014 | Prof. Douwes St. Georg Klinik – Bad Aibling

 

Psychologische Methoden

Systemische Familienaufstellung nach Bert Hellinger


  • Teilnahme als Aufsteller Dr. Hans Baitinger, Sept. 1999, Nürnberg
  • Teilnahme als Aufsteller Dr. Hans Baitinger, 04. – 06.02.00, Nürnberg
  • Organisation und Teilnehmer einer Aufstellungsgruppe mit Angelika Hall, 01. – 02.04.00,Vöcklabruck
  • Supervisionsseminar für Therapeuten zur Familienaufstellung und Strukturaufstellung mit Angelika Hall, April 2000, Attnang (Thema Organisations-Aufstellung)
  • Organisation und Teilnehmer einer Aufstellungsgruppe mit Angelika Hall, 19. – 20.08.00: Vöcklabruck
  • Teilnehmer einer Aufstellungsgruppe mit Angelika Hall, 21. – 22.04.02, München
  • Teilnehmer einer Aufstellungsgruppe mit Angelika Hall, 9. November 2002, Vöcklamarkt
  • Teilnehmer einer Aufstellungsgruppe mit Angelika Hall, 2. August 2003, Vöcklamarkt
  • Teilnehmer einer Aufstellungsgruppe mit Angelika Hall, Juni 2004, München

Bitte lesen Sie hierzu unbedingt meinen Kommentar „schwarze Familienaufstellungen“     

Hier ein Link auf eine eigene Seite, die ich der wunderbaren Therapeutin Angelika Hall gewidmet habe, eine ausserordentliche Aufstellerin zu der ich noch jahrelang nach München gefahren bin!

 

Hypnotherapie


  • Einführungs-Seminar Medizinische Hypnose: Ärztekammer Linz 19. Jän 2012 (Dr. Brunnthaler, Prim Tölk)
  • Seminar 1 – Hypnose-Zentrum München / Rainer Schnell – München 5.-6. Oktober 2012  (zusammen mit Julian Retzek)
  • Seminar 2 – Hypnose-Zentrum München / Rainer Schnell – München 6.-9. Dezember 2012 (zusammen mit Julian Retzek)

 

PALM-Therapie


  • Lenna Retzek: Ausbildung zur PALM-Therapeutin bei Christian Jäger (Palmtherapy® – eine praxisorientierte Methode des Biofeedback|Paracelsus-Klinik), 29-30. Nov 2013

 

Trauma-Therapie


  • Trauma-Resolution | Tom Stone – 2tägiges Seminar über Trauma-Auflösung (Emotional Mastery), 16-17. März 2013 Salzburg 

 

 

[colored_box variation=“teal“ ]

umfangreiche Diplom-Ausbildungen zum Thema

  • Präventivmedizin
  • AntiAging Medizin – moderne AntiAging-Hormontherapie
  • Orthomolekular-Medizin
  • Ernährungsmedizin
  • Palliativmedizin
  • u.e.m.

auf der Seite „Präventivmedizinische Ausbildungen

[/colored_box]

 

[colored_box variation=“red“ ]

[/colored_box]

(Visited 391 times, 1 visits today)