Jarisch-Herxheimer Reaktion

Neurotoxine abgestorbener Borrelien erhöhen Zytokine –> Herxheimer | Hilfe möglich

Lyme – neue Pandemie versklavt Betroffene

Das Ausmass der Einschränkungen der Borrelien + Co-Keim Infizierten ist kaum vorstellbar: Gelenks-Schwellungen, Rheuma, FMS, CFS, Sklerodermie, Beschwerden wie Multiplen Sklerose mit Lähmungen, Sehschwächen, Einschränkungen, Schwäche, Brain Fag (Vernebelung) und einer Myriade quälender Schmerz-Zustände; über 90% der Betroffenen haben Darmprobleme, Schlafstörungen u.v.m.

Es kann jeden betreffen, Menschen werden aus dem Leben gerissen und quasi über Nacht zu Wracks, das Lesen der Betroffenen-Blogs und Foren ist Herz-zerreissend!

 

Therapie-Komplikation „Jarisch-Herxheimer Reaktion“

durch das Absterben der intrazellulären Keime und Co-Keime im Rahmen von biologischer oder chemischer Antibiose tritt eine Überschwemmung des Gewebes mit freiwerdenen Bakterien-Toxinen auf.

Dies wird von Betroffenen als arge Verschlechterung des bereits miesen Zustandes wahrgenommen.

Tatsächlich liest man immer wieder Aussagen von „die ersten 5 Jahre der Behandlung werden noch quälender als die letzten Jahre, erst danach tritt langsam Besserung ein“.

Herxing ist quasi eine diagnostische Sicherstellung

viele Betroffene haben Schwierigkeiten eine saubere Diagnose zu bekommen, da ausser in spezialisierten Fachkreisen unter uns Ärzten keine LTTs oder ELISPOTs bekannt sind (ich kenne in Österreich gar kein Labor welches LTT durchführt) und die offizielle Vorgabe nur bei positivem ELIZA ein WESTERNBLOT durchführbar weniger als 50% der tatsächlich Infizierten erfassen kann.

In 4 von 5 Fällen bei mir in der Ordination berichten die erschöpften und frustrierten Patienten von 10 und mehr Ärzten die sie konsultiert haben; sie wandern zwischen Neurologe, Psychiatrie, Rheumatologe, Hausarzt hin und her und bekommen letztlich immer nur Antidepressiva und Psychotherapie angeboten. Es ist eigentlich furchtbar, dass dann die „Energethiker und Kinesiologen“ die Untersuchungen auf KPU, Schwermetall-Belastung, Schilddrüsen-Dysfunktion und Borreliose anstossen.

Beginnt dann endlich die spezifische Behandlung – seien es Kräuter-Antibiotika wie Cistus, Karde, Knoblauch oder Artemisia usw –

oder chemische wie Ceftriazone, Rifampizin, Metronidazol usw – beginnen die Patienten erst recht zu dekompensieren, sie „HERXEN“.

Jarisch-Herxheimer entschlüsselt

eine Pubmed suche ergibt recht schnell die eigentliche Quelle der Beschwerden: bei einer Herxheimer Reaktion kommt es zu einer (normalen) zytokinetischen Reaktion der beteiligten Immunzellen mit dem Auschütten von

  • TNF-alpha
  • IL1ß
  • IL6
  • IL8
  • IL10
  • IL15

 

Studien dazu

Studien über Herxheimer und dessen biochemische Grundlagen

  • Herzheimer nach Borrelia Recurrentis Therapie: TNF-alpha, IL6, IL8  J.Exp.Med 1992 | FullTextPDF | 1996 FullText
  • Kommentar im NEJM1996: Herxheimer kann mit Antikörper gegen TNF-Alpha verhindert werden
  • Herxheimer mit Antikörper gegen TNF-Alpha abgefangen bei Borr. recurr. Fieber-Therapie  Studie im NEJM1996 | Fulltext
  • Anti-TNF-Alpha Antikörper reduziert TNF-Alpha Ausschüttung bei Herzxheimer von Läuse-Rückfall-Fieber, reduziert auch Herzxheimer Reaktion: TNF-alpha, IL6, IL8: QJM 1997 | FullText
  • Herzheimer Borr.recurr: durch Membran-Lipoprotein induzierter TNF-alpha Ausschüttung: Nat-Med 1998
  • Herzxheimer nach Q-Fieber – Antibiose: TNF-Alpha und IL6: J. Infect 1998
  • Herzheimer nach Spirochäten-Therapie löst Epileptischen Anfall aus: IL1ß, IL8, IL10, IL15  JAMA Neurol 2013

 

Lösung des Herxheimer-Problemes

dazu hab ich ein ganzes verlängertes Wochenende recherchiert und hunderte Studien gescreent.

Ich glaube tatsächlich etwas greifbares dagegen gefunden zu haben, dass einfachst und billigst ist.

Siehe meinen Artikel mögliche Hilfe gegen Herzxheimer-Reaktion

 

Was meine ich selber zu diesem Thema?

Glauben heisst eigentlich nichts wissen - wer nix weiss muss alles glauben ...

Lyme ist keine Fachkompetenz sondern aktueller Recherche-Schwerpunkt, nachdem ich durch einen Vortrag von Dr. Douwes (Bad Aibling) auf das Thema neugierig gemacht wurde:

eigentlich bin ich von Dr. Thomas Rau, Paracelsus-Klinik in CH haupt-beeinflusst und ausgebildet worden. Dr. Rau sieht die Ursache der Borreliose viel weniger im Keim (Borr. + Co-Infektion) als im Milieu.

Der „Paracelsus-Arzt“ ist v.a. ein Milieu-Therapeut der erst sekundär die Keime mit biologischen Mitteln (Tinkturen, Ozon, Sanum …) angeht, wenn es dem Patienten aufgrund der Milieu-Sanierung bereits deutlich besser geht.

Der Paracelsus-Arzt akzeptiert den Keim als „Kommensale“ (nutzloser Begleiter), weil er bei 40-80% der „gesunden Bevölkerung“ dieselben Keime vorfindet und nur bei einer geringen Anzahl an Infizierten entsprechende Symptome.

Symptomatische Betroffene werden v.a. durch toxische und ernährungsbedingte Milieu-Veränderungen im Körper häufiger, in den USA konnte man zeigen, dass überall dort wo Lyme im Ansteigen ist parallel dazu die Toxische Load der Bevölkerung anstieg.

Ein weiterer „Hero“ ist Dr. Friedrich Douwes, Internist und Onkologe, der „zufällig“ in seiner Spezialklinik St. Georg in Bad Aibling die hochtemperatur-Hyperthermie als wirkungsmächtig gegen Borrelien gefunden hat. Dr. Douwes schlägt die Brücke zwischen funktionieller Medizin (Milieu, Toxine, Mikronährstoffmangel) und Hardcore Schulmedizin (Antibiose, Hyperthermie).

Schliesslich hat mich noch Dr. Nicolaus vom BCA Augsburg durch sein Engagement  für die armen Opfer dieser Erkrankung beeindruckt.

Alles Ärzte im wahrsten Sinn des Wortes, engagiert und hochintelligent und bereit abseits der Leitlinien neue Wege zu beschreiten um den Betroffenen Hilfe zu ermöglichen!

 

Disclaimer: Mir wurde von einer US-Fachgesellschaft und Österreichischen Borreliose-Experten vorgeworfen, dass ich mich hier als „Borreliose-Experte aufspiele“. Desswegen hier die Klarstellung: ich recherchiere und sammle Pubmed-Studien und bin keinesfalls ein Borreliose-Experte. Allerdings behandeln wir Borreliose-Patienten seit 20 Jahren, häufig mit Erfolg durch Homöopathie PLUS Detox und biolog. Medizin. Uns war bisher nicht bewusst, dass es hier eine spezielle Ausbildung Voraussetzung ist.

(Visited 1.634 times, 1 visits today)
HeliR
HeliR
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische und komplementäre Zusatzausbildungen. Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge. Umfangreiche Recherchen aus der aktuellen medizinischen Forschung. Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schlagwörter: , , ,