irreversible Elektroporation von Karzinomen

Irreversible Elektroporation (IRE) zerstört selektiv Krebszellen durch kurze Pulse sehr intensiven Stroms von hoher Spannung und Stromstärke.

 

Vorgehensweise

Mehrere Platin-Nadeln werden am Rand des Tumors plaziert, mit einem speziellen IRE-Generator werden Strompulse zwischen gegenüberliegenden Nadeln im Gewebe losgelassen.

Dauer der Therapie: ca 5min

Typische Parameter:

  • Anzahl Pulse pro Ablationssequenz: 90
  • Pulslänge: 100 µs
  • Pause zwischen den Pulsen: 100 bis 1000 ms
  • Feldstärke: 1500 Volt/cm
  • Stromstärke: ca. 50 A (gewebe- und geometrieabhängig)
  • Maximales Ablationsvolumen mit zwei Nadeln: 4 × 3 × 2 cm³

Dies bewirkt

Durch die Strompulse entstehen Löcher in der Zellmembran: „Elektroporation“. Gesunde Zellen ertragen dies und können regenerieren, Krebszellen gehen daran zugrunde: irreversible.

 

NanoKnife(1)IRE-Generator

Nano-Knife: FDA zugelassen, Kosten ca. 200.000 USD, eine Nadel kostet etwa 2500,- | Fa. Angiodynamics/USA

 

 

Wieso funktionieren Strom-Therapien so effektiv

Tumorzellen sind auch aufgrund ihres Warburg-Stoffwechsels (Zuckervergärung zu Milchsäure) in einem völlig unterschiedlichen Mikro-Environment wie gesundes Gewebe.

Irgendwo hab ich gelesen, dass bis zu 30% des Tumorgewebes aus Milchsäure besteht.

Jedenfalls liegt der Tumor-pH um die 6.2-6.8 (im Vergleich zu 7.0-7.2 im normalen Gewebe).

Dies bedeutet um den Faktor 4-6 mehr PROTONEN [H+ Ionen] als im gesunden Gewebe.

Protonen sind aufgrund ihrer Möglichkeit der Wasser-Kristall-Interaktion fähig unglaublich leicht, schnell und einfach Strom zu leiten. Die protonisierte Gewebsflüssigkeit im Tumorgewebe, welche sich über Diffunsions-Vorgänge bis knapp über den Tumor ausdehnt, ist daher ein fantastischer Leiter mit geringem elektrischen Widerstand (< 300 Ohm), welcher den ganzen applizierten Strom an sich und durch sich durchzieht während im Randbereich der Widerstand zunimmt und im gesunden Gewebe hoch ist (> 1000 Ohm)

Dies mit dem deutlich veringerten Membranpotential von Tumorzellen – daher viel weniger Energie-Reserven zur Reparatur, macht den Tumor als „Gewebe“ hochspezifisch anfällig für Strom-Therapien wie Galvano / ECT oder IRE

 

Verstärkung der IRE-Wirksamkeit

  • Procain / Lidocain erhöht die Wirksamkeit um 50% im Ratten – Prostatakrebs – Modell: Studie 2014
  • DMSO verbessert IRE-Ergebnis um > 50% – STudie 2014

 

Immun-Stimulation durch IRE ein Teil der Dauer-Wirksamkeit

  • wie bei der Galvano-Therapie erfolgt nach der IRE eine immunisierung gegen den Tumor mit nachhaltigen Effekten. Dies konnte in einer Studie mit mehr oder weniger immunkompetenten Mäusen nachgewiesen werden: Studie 2013  |   FulltextPDF

 

 

 

IRE-Studien über div. Tumore

aktuell finden sich knapp 170 Studien zum Thema in der Pubmed.  Hier ein Teil der gesichteten Abstract zusammengefasst:

Leber-Metastasen

  • hochinteressant: Metastasen wurden per IRE verheizt und nach 1 Stunde rausoperiert und histologisch analysiert: es zeigt sich eine klare Nekrose der Tumore mit scharfer Begrenzung am Rand durch die IRE. Abstract2014
  • Review aller bis jetzt publizierter Studien zur IRE der Leber: sehr gutes Ansprechen ( > 70%), bei nur 40% der Fälle kam es zu einem Rückfall. Abstract2014
  • Perkutane IRE von Lebermetastasen an 29 Patienten: gute ergebnisse, keine nachhaltigen Nebenwirkungen, 62% 2j ÜLZ Abstract 2014
  • Perkutane IRE von Lebermtastasen im Uni-Spital Erlangen: tolle Resultate, lange Rezidiv-Freiheit Abstract 2014

nichtkleinzelliger Lungenkrebs

  • 2014 Review über alle optionen der IRE bei inoperablen nichtkleinzelligem Bronchus-Karzinom Abstract

Nierenkarzinome

  • interessante Ergebnisse für IRE sowie lokale Hyperthermie bzw. Kryoablation der Tumore. Abstract 2014
  • vergleichbare Ergebnisse bei deutlich weniger Nebenwirkungen für Ablations-Therapien bei kleinen Nieren-Karzinomen. Abstract 2014

 Weitere Tumor

Studie mit multiplen Kindlichen Tumoren 2014,  Pankreas 2014, Sakrum-Metastase von Endometrium-Carcinom 2013

 

Weitere Interessante Studien

elektrischer Gewebs-Widerstands als gutes Mass für Therapie-Erfolg

  • während der IRE werden laufend die Strom-Parameter gemessen. Bei erfolgreicher Verstromung des Tumors steigt der Gewebs-Widerstand an, so lässt sich der Therapieerfolg während der Therapie evaluieren. Studie 2013 | ähnliches sehen wir mit der Galvano-Therapie, wir verwenden diese sogar diagnostisch um malignes von benignen Gewebe zu differenzieren.

 

Vergleiche PAPIMI

Beim Papimi werden durch Ultrastarke Magnetpulse im Gewebe an Grenzflächen und v.a. Tumornahe (veränderte Gewebs-Leitfähigkeit!) Strompulse induziert. Es kommt zu Regressionen der Tumore. Zahlreiche Beispiele (Dr. Braun v. Gladis, Dr. Retzek) zeigen die gefahrlose, Nebenwirkungs (arme/freie) Therapie.  siehe PAPIMI

 

Vergleich Galvano-Therapie / ECT / BET

die Nadel-Galvano ist sowohl von Behandlungsdauer als auch Vorgehensweise gut vergleichbar, ich sehe gemäss der Galvano-Publikationen keinen grossen Unterschied zur IRE. Es gibt keine echten vergleichenden Studien über Effektivität beider Behandlungen, die Preise der Galvano-Geräte sind  allerdings nur 1/10 des Nano-Knifes.

Die transkutane  Flächen-Galvano  – Therapie ist einzigartig, da keinerlei Verletzungen gesetzt werden und auch grössere Tumor-Gebiete abgedeckt werden können. Nachteil: viel längere Zeitdauer (es müssen fraktioniert jeweils 500 Coulomb pro Sitzung in mindestens 10 Sitzungen verabreicht werden).

 

 

Wo in Österreich kann man diese Therapie bekommen

 

Wo in Deutschland gibts diese Therapie

 

 

 

Links

(Visited 1.578 times, 1 visits today)
Dr.med. Helmut B Retzek
Dr.med. Helmut B Retzek
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre ZusatzausbildungenWissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und VorträgeUmfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.

 Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen

- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite


die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als "aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend".
Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen mit Kollegen unentgeltlich teilt. Dass diese Wissenschaftsrecherchen "das Standesansehen der Ärzte" verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.