Mai 17, 2013

Smoothie von Heli Retzek – Biozitrone

folgenden Smoothies trinken wir täglich – und um dies gleich zu beantworten: „ja, die ist Bio, weil sie in kürzester Zeit verdirbt  …“ 1 Bio-Zitrone  inkl. Schale und Kerne,  in mehrere Teile geschnitten einfachsten Variante ist jetzt mit dem Stabmixer durchmixen. Ev. Zucker oder Süssstoff zugeben (ich brauch das nicht).   […]
Mai 2, 2013

Eigen-Nosode Herstellen (Urin, Speichel, Blut, Stuhl …)

  hier meine Standard-Anleitung zum Erstellen einer Nosode aus körpereigenen Flüssigkeiten oder auch aus Medikamenten als PDF-Download.
März 20, 2012

Boenninghausen | Symptomen-Lexikon nach Hahnemann

super  Kurs mit Michael Kohl in München gemacht: http://www.homoeocampus.de/homoeopathie-seminare/symptomenlexikon.htm  14-15. März 2012 Für mich viele neue Erkenntnisse und Fälle, die sich gewaschen haben! Ich werde meine eigenen Fortschritte und Recherchen zum Thema  TTB und Symtomen-Lexikon hier dokumentieren Next Kurs aus der Genuinen Szene: Jürgen Weser – Pädiatrische Fälle 23-24. März 2012 […]
Februar 24, 2011

Herzkissen

dieser Polster wurde mir von einer Patientin zur Verfügung gestellt, die ihn für ihre Brustkrebs-erkrankte Freundin erzeugt hat. Durch die spezielle Form des Kissens kommt es zu einer Entlastung der Lymphabflussbahnen in der Achselhöhle und es folgt eine Entstauung des Arms der operierten Seite. Dadurch kommt es zu einer besseren […]
Februar 4, 2011

Fragebögen – alle auf einen Blick

du hast einen coolen Fragebogen? Bitte teil in mit den anderen Kollegen und sende ihn an mich per email, ich stell ihn hier auf diese Seite. Du willst als Redakteur diesen „Homöopathie-Teil“ mitbearbeiten? Bitte schreib mir eine email:  heli.retzek@homeopathy.at   diverse Fragebögen: * kleines Interrogatorium nach Kent * Fragebogen Retzek […]
September 26, 2009

Künzli-Punkte

Künzli-Punkt-Rubriken, abgetippt von meiner ehemaligen Sekretärin Riki Mader aus dem Repertorium Generale       Repertorium Generale Künzli Punkte   MIND ANSWERS, hastily: lyc reflects long: phos slowly: phos ANXIETY, dreams on waking from frightful (See Dreams) if the fear of the tright remains: Op CAREFULNESS: puls CARES, full of: […]
April 22, 2008

Fragebogen Retzek

Fragebogen Heli Retzek – Stand April 2008 . Erweitert nach P.Schmidt/E. Bauer   Symptome der latenten und ausbrechenden Psora (CK I) vorgereiht, Hauptmerkmal auf miasmatischen Symptome und Merkmale. . Haut – latente Psora 1. Fieberblasen, Gürtelrose, Warzen, Spider, Cafe aux lait, Hemangiome, Nevi, Hühneraugen, Wundheilung – Narben, Dermographie, Frostbeule 2. […]
April 22, 2008

Kinderfragebogen von Robin Murphy

Kinderfragebogen von Robin Murphy gefunden auf der Website http://www.alchemilla.com/hana/index.html HOMEOPATHIC CASE-TAKING FOR CHILDRENNotes from Robin Murphy’s Pediatric SeminarApril 9 – 10, 1983 I. OBSERVEA. Eyes: softness, sharpness, fear, hysterical, delicate, evil, irritable, dissatisfied, pain…B. Bodies: restless, hyper, slow, timid, aggressive, outgoing, obedient or disobedient, how sensitive? Shy? Clumsy? Coordinated? II. […]
April 22, 2008

Fragebogen Psychoanamnese von Dr. Spinedi

Fragebogen Psychoanamnese von Dr. Spinedi, veröffentlicht im Septemberseminar in Locarno 2000 Die Psychoanamnese 1. Wie steht es mit Gesellschaft und Alleinsein? Kennen Sie ein Verlassenheits- oder Einsamkeitsgefühl? 2. Was machen Sie, wenn Sie traurig sind oder ein Problem haben? 3. Kommt es vor, dass Sie traurig sind? Ist es eine […]
April 22, 2008

Kleines Interrogatorium nach Kent

KENT: Befragung des PatientenKleines Interrogatorium nach Kent, publiziert von Jost Künzli v. Fimmelsberg in KH 6/73   1. Wegen welchen Beschwerden und Symptomen suchen Sie mich auf, und was haben Sie bisher dafür schon unternommen? 2. Zu welcher Tages- oder Nachtzeit oder zu welcher Stunde fühlen Sie sich im allgemeinen […]
März 23, 2008

Einnahme-Anleitung: LM/Q-Potenzen

Zubereitung 1. Benötigt wird für jede Potenz-Stufe a) eine neue, ungebrauchte 150 ml braune Arzneimittel-Flasche (in einer Apotheke besorgen). Für jede Potenzstufe wird eine NEUE, UNGEBRAUCHTE Flasche benötigt. b) 3 neue, ungebrauchte Plastikbecher, mindestens 1/8 Liter Inhalt. c) 1 Plastik Esslöffel (groß) und d) 3 Plastik Teelöffel.   Das Plastikgeschirr […]