Haritaki: Zahnfleischentzündung, Gicht, Bakterien-Infekte, Parasiten, Epilepsie, Krebs, müdes Hirn –> pflanzliches Wundermittel

Haritakie scheint hochwirksames Universal-Mittel für viele Erkrankungen zu sein: Darm, infektionen, Hirn …

gleich wirksam wie Chlorhexidin, Amoxicillin u.v.m. ohne die Nebenwirkungen

 

Haritaki Churna in der Küche aufgetaucht

seit Wochen steht nun diese Dose mit Haritaki Churna = fein vermalene Früchte von Bio-Terminalia chebula in unserer Küche.

Keine Ahnung wieso ich das bestellt habe.

Immer wieder lese ich einen interessanten Artikel und bestelle gleich ein Produkt und wenn es dann ankommt, hab ich den Zusammenhang vergessen – wie schon so oft in den letzten Jahren lässt mein Gedächtnis einfach nach!

Cosmoveda Bio Haritaki Churna 100 g

by Cosmoveda [Cosmoveda]
Leser-Reviews
Price: EUR 10,41

besser nicht das Pulver kaufen, es schmeckt abschäulich, der Mehrpreis für die Kapseln ist jedenfalls gerechtfertigt!!!

 

Cosmoveda - BIO Haritaki Kapseln - 200 Stück

by Cosmoveda Ayurvedische Produkte [Cosmoveda Ayurvedische Produkte]
Leser-Reviews
Price: EUR 19,90

 

Lenna testet das Haritaki-Pulver an mir (mit –>RAC/Polfilter) und es testet ganz hervorragend auf meinem Gehirn, das in den letzten Wochen immer wieder Ausfallserscheinungen gezeigt hatte, weswegen ich meine Recherche-Serie zum Alzheimer begonnen habe.

 

Ach ja, ich war ja in den USA bei Dr. Wiley in St. Louis, einem alternativem Zahnarzt, der hat eine tiefe Zahnfleischtasche bei mir gefunden.

In meinem Versuch konkrete therapeutische Massnahmen gegen Zahnfleischtaschen zu finden, bin ich über HARITAKI gestolpert:

 

Zahnstein, Zahnfleisch-Taschen, Parodontitis

wenn man nicht peinlich aufs Zahnfleisch aufpasst, entzündet es sich und löst sich vom Zahnwurzelbereich ab, ein irreversibler Prozess. Letztlich „wächst“ diese Zahnfleischtasche – bestehend aus bakteriellem Biofilm – entlang der Zahnwurzel in die Tiefe und zerstört den festen Halt des Zahnes –> Fotos davon siehe Google Pictures

Ich habe so schon einen Zahn verloren, jetzt ist grad der Nachbarzahn dran.

 

Haritaki wirksam bei Plaque und Parodontis – wie Chlorhexidin

die Studien zum Inhaltsstoff  zeigen, dass es super antibiotisch auf die Mundbakterien und den Biofilm wirken muss. 

In einer 2016er Studie ist es Chlorhexidin-Spülungen gleichwertig ohne die Nebenwirkungen dieses stark chemischen Produktes zu haben

Letzte Woche schon habe ich Parodontitis und Wurzelbehandlungen als Schrittmacher für –> Alzheimer-Erkrankungen und andere neuroinflammatorische Erkrankungen identifizieren können.

wirksam wie Amoxicillin bei Euterentzündung

in einer 2018er Studie erweist es sich gegen die Bakterien von betroffenen Kühen als gleich potent wirksam wie Augmentin bzw. Amoxicillin.

gegen Fadenwurm-Infektionen wirksam

auch gegen Mikrofiliariosis bei Rindern (Fehlwirt Mensch !!!! Bei Genuss rohen Fleisches) ist es sehr wirksam Studie 2018

gegen GICHT wirksam – Hurra, endlich mal ein Gichtmittel

die Studie zeigt eine Reduktion der Entzündung bei Gichtpatienten, weil es die Zytokin-Produktion runterdreht. Gleichzeitig eine Hemmung der Xanthin-Oxidase, sodass die Harnsäure weniger produziert wird, man kann damit Harnsäure um 40% senken. Super! Studie Dezember 2018 (!!)

Gallensäure / Ellag-Säuren als wirksamer Bestandteil

schau dich an, schon vor Jahren habe ich Gallic-Acid als hochwirksames Krebsmittel erkannt und verfolge immer noch die Studien. Nun zeigt sich, dass die Hauptwirkung von Haritaki durch Gallensäure und deren Derivate vermittelt wird. 

Die aktuelle STudie zeigt im Ames-Test, dass dadurch keinerlei Mutationen oder Krebsgefahr ausgeht Studie 2018

 

Epilepsie erheblich wirksam

nicht nur kann es Epileptische Anfälle drastisch reduzieren, es ist im Vergleich etwa so wirksam wie Valproat und andere Antiepileptika – es verstärkt die Wirksamkeit von regulären Antiepileptika noch und kann bei Epilepsie den Oxidativen Stress bzw. Schaden am Hirn reduzieren, klingt fast wie ein Wundermittel! STudie 2018

 

Knie / Gelenksprobleme und Ganzkörper-Unwohlbefinden von dicken Menschen deutlich gebessert

ich kenne das gut, mit meinen 130 Kilos. Wenn man aufsteht und die Treppen runtergeht tut irgendwie alles weh. Wenn ich zu weit gehe oder zu schnell, dann schmerzt immer irgendwas. 

Diese Studie hat sich genau diesem Thema angenommen und Adipösen Menschen mit Kniebeschwerden oder anderen Gelenks-Unpässlichkeiten 2 x 250mg Haritaki verordnet. Nach einigen Wochen ging es allen viel besser – jeder Score der untersucht wurde war gebessert. Höhere Dosen waren nciht besser. Studie 2018

 

 

Krebs-Wirksamkeit von Haritaki

Akute Myeloische Leukämie – die Säure der Früchte hilft spezifisch Studie 2018

 

so, das waren die aktuellsten 30 Studien 

inzwischen habe ich mir auch auf Amazon die Reviews des Produkts angesehen und erinnere mich jetzt: ich habe etwas gegen beginnende Demenz und müdem Hirn gesucht, desswegen habe ich es wohl bestellt.

 

bis jetzt hab ich erst die ersten 27 aktuellsten Studien von fast 400 durchgescannt, diese Frucht ist wirklich ein Wundermittel !!!

 

Wir alle zuhause nehmen derzeit Haritaki ein und sind beeindruckt, dass es uns energetisch und vom Darm her deutlich besser geht.

(Visited 980 times, 1 visits today)
HeliR
HeliR
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische und komplementäre Zusatzausbildungen. Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge. Umfangreiche Recherchen aus der aktuellen medizinischen Forschung. Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler
Kommentare

7 Comments

  1. Helen Grossmann sagt:

    Vielen Dank, Herr Dr. Retzek, ich selber habe heute grad Kapseln mit Graviola-Extrakt bestellt, ebenfalls ein sehr vielseitiges Heilmittel, auch gegen Viren, Bakterien und Parasiten. Siehe z.B. Infos auf https://www.graviola-extrakt.de/. Bestellt habe ich das folgende Präparat, das kinesiologisch stark testet und netterweise auch grad günstig zu haben ist.
    https://www.amazon.de/dp/B079Q2H3JF/ref=pe_3044161_185740101_TE_item

    Herzlichen Gruss aus der Schweiz und einmal mehr vielen Dank für all Ihre engagierten Beiträge, die ich mit Interesse lese. Ihre Tage scheinen mehr wie 24h zu haben… 🙂
    Helen Grossmann

  2. Claudia Fröhlich sagt:

    Eine indischen Studie aus dem Jahr 2009 zeigte, dass ein Extrakt von Haritaki (Terminalia Chebula) die Konzentrationen von Glutathion, Superoxid-Dismutase und anderen Antioxidantien in der Leber und den Nieren verbesserte.
    Damit auch entgiftend wirkt!
    Wirklich ein Wundermittel!

  3. Helen Grossmann sagt:

    Danke, Herr Dr. Retzek, bezüglich Alzheimer und anderen Demenzarten schreibt Anthony William in seinem Buch „Mediale Medizin“, dass sie eine Folge von Schwermetall-Ablagerungen im Gehirn sind. Deshalb warnt er ja auch vor Meerfischen, deren Verzehr er gar nicht mehr empfehlen kann wegen der Quecksilberbelastung. Nur von wegen „…Wein, der perfekt zum Fisch passt…“, von dem Sie in Ihrem Gastrosegel-Beitrag schrieben… Das Ausleiten von Schwermetallen ist ja zum Glück in diesem äusserst praktischen Buch ebenfalls beschrieben, in erster Linie wohl Rotalgen (Dulse) und Spirulia aus Hawaii, ev. auch noch Koriander, Gerstengras.. Für den guten Tipp zu diesem Buch bin ich Ihnen ewig dankbar, auch das zweite und dritte Buch von William sind sehr lesenswert. Das vierte über die Leber kommt im Herbst raus, habe es bereits vorbestellt…
    Herzlichen Gruss aus der sommerlichen Schweiz und bis bald bei Ihnen
    Helen Grossmann

    • HeliR sagt:

      Ausleiten mit Algen ist – explizit meine Meinung – nicht gut !!!!
      Übrigens: das komische an den Büchern von Anthony ist, dass der Geist die Fehler oder überholten Modelle der Komplementärmedizin mitübernommen hat.

      • Helen Grossmann sagt:

        Da bin ich anderer Meinung, und der Kinesiologie-Test bestätigt mir sehr viele Aussagen von William bzw. seinem „Spirit“. Was aber nicht heiss, dass ich alles vertrage, was empfohlen wird (z.B. Selleriesaft). Aber er schreibt ja auch, dass man intuitiv vorgegehen solle bezüglich was passt von seinen Produktelisten und was nicht. Im Juni 2017 schrieben Sie noch im Blog über das 1. Buch von William „ein fantastisches Buch“. Gilt dies nun nicht mehr für Sie? Ich bin nach wie vor überzeugt, dass in den 3 Büchern von William extrem viel „Wahrheit“ drin steckt, auch wenn die neuste „wissenschaftliche“ Forschung anderes behauptet. Aber eben, wer sponsort denn all die Studien, die dann die ganze Welt im Ernährungs- Verhalten beeinflusst? Churchull sagte doch so schön, er glaube nur denjenigen Studienergebnissen, welche er selber gefälscht habe…
        Ich glaube, dass gewisse andere Ansätze (z.B. die Lektintheorie von Dr. Gundry) ebenfalls bin zu einem gewissen Mass erfolgreich sind, weil sie u.a. Getreide weglassen (was ja auch das Medical Medium A. William empfiehlt), welches offenbar Viren und andere Pathogene füttert.

        • HeliR sagt:

          Anthony Williams hat sehr sehr viel wahres gesammelt, wir sind alles sehr beeindruckt von ihm. Er kam zur rechten Zeit, wir haben auch den EBV als zentralen Störfaktor ganz vieler Kranker gefunden. Meine Kritik an Anthony ist eine augenzwinkernde: sein Geist hat auch diverse Fehler in der Komplementärmedizin mitübernommen, orientiert sich also an der aktuellen Forschung – ist schon eigenartig für „die wahre Stimme Gottes“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Schlagwörter: , , , , ,