umfassend gesund: unabhängige Gesundheits- und Forschungs-Recherchen von Dr. Retzek

 

Werter Besucher

Wieso recherchiere ich und schreibe diese Website

Wieso recherchiere ich

ich recherchiere um

 

  • WIDERSPRÜCHLICHE Aussagen klären … zB sind Vitamine gesund oder doch nicht
  • THERAPIEN optimieren … was ist therapeutisch zusätzlich möglich ausser „Standardmedikamente“
  • PRÄVENTIONSWEGE aufzeigen … wie können Krankheiten einfach und billig verhindert werden

man nennt dies „Evidence Based Medicine“ – dies entspricht der modernsten Herangehensweise der Schulmedizin.

Seit 2009 habe ich begonnen gezielt Gesundheits-News zu recherchieren.

Nicht in Büchern oder Internetseiten, sondern tatsächlich die Forschungs-Datenbank Pubmed zu durchforsten nach defintiven Antworten auf viele unsichere Fragen meines Berufes.

die Recherchen haben ein unerwartetes Ergebnis gebracht

  • praktisch alle komplementären Massnahmen sind tatsächlich Forschungs-gesichert und wissenschaftlich korrekt, d.h.  „Evidence Based“
  • die Daten sind so dicht, dass ich mich sagen traue: eine gute orthomolekulare Betreuung verbessert jede Schulmedizin und macht sie oft sogar überflüssig!

„Komplementärmedizin“ im klassischen Sinne gibt es eigentlich nicht mehr. Alles was früher „Alternativ“ war, ist heute evidence gesichertes Wissen. Dies wird nur desswegen nicht gezielt an die Ärzte herangetragen, da die Auisbildungs- und Fortbildungs-Struktur pharmalastig ist.

 

Wieso werden moderne Forschungs-Ergebnisse in der ärztlichen Praxis so wenig angewendet. Hierfür hab ich eine weiterführende Analyse geschrieben

Wie recherchiere ich die Informationen ..... ?

Wie recherchiere ich eigentlich?

 

Mehrmals täglich konsultiere ich die PubMed: die universelle/internationale Datensammlung aller weltweiter Forschungsberichte.

Studien sind wichtig für Ärzte & Fachleute

Wissenschaftliche Orginalstudien sind unbestreitbare Argumente für geschätzten ärztlichen Kollegen, die oft gegen  „ganzheitliches“ skeptisch sind, da sie es nie kennengelernt haben.

Fast immer wenn ich einen Patienten mit einer schwereren oder seltenen Erkrankung behandle mache ich dabei einen Blick in die Pubmed nach ev. neuen Erkenntnissen oder neuen Möglichkeiten der Therapie. Meist findet man hunderte Studien zur Thematik, die es nun zu überfliegen gilt um die wesentlichen für weitere Studien raussortieren.

cand.med. Heli Retzek 1989 im Forschungslabor von Prof. Wolfgang Schneider, Univ. Alberta, Edmonton / Kanada

cand.med. Heli Retzek 1989 im Forschungslabor von Prof. Wolfgang Schneider, Univ. Alberta, Edmonton / Kanada

Hier kommt mir meine Ausbildung zum Biochemiker und Molekularbiologen und die jahrelange Erfahrung in der Grundlagenforschung entgegen, das „Studien-Fressen“ ist ein Hobby und macht mir tatsächlich Spass.

Eine weitere wichtige sekundär-Quelle ist Mercola.com, der offensichtlich ein grosses Redaktions-Team von ca. 50 Leuten beschäftigt und sehr sauber vorgeht. Zahlreiche „Health Blogs“ von ernstzunehmenden Autoren (Mark HymanChris Kresser, …..) grase ich regelmässig auf Hinweise ab, die ich dann jedoch in der Pubmed verifiziere.

Weiters verarbeite ich jährlich um die 50 Bücher (von den 150 gekauften). Einen Teil dokumentiere ich in der Leseliste.

Wichtig ist dabei:  ich versuche objektiv zu bleiben, ggf. auch Ergebnisse die der eigenen Grundeinstellung „widersprechen“ zur Kenntnis zu nehmen und zu akzeptieren, denn letztlich geht es nur um die Wahrheit,

es gilt die Möglichkeiten aber auch die Grenzen einer Methodik oder Vorgehensweise klar zu zeigen

wie ist die Homepage organisiert?

Wie ist die Homepage organisiert

Wichtigste Stelle um Information zu finden auf dieser Website sind Schlagworte (english: TAGs – am ende jedes Artikels sichtbar). Jeder Eintrag wird mit einem oder mehreren Schlagworten markiert. Wenn sie auf das Schlagwort (=TAG)  klicken, zeigt sich eine Liste aller Einträge zu dieser Thematik.

Klicken sie sich einfach durch, es gibt so viel interessantes zu lesen!

 

Ach ja, wenn sie faktisch unrichtiges lese, od ihnen sonst was nicht passt, dann bitte einfach eine EMail! Ich bin bei Gott kein Experte für …., aber will gerne alles wissenund verstehen …. Und wieso soll i dieses wissén nurfür mich behalten?

Stichworte, Schlagworte oder TAGs nach denen Seiten geordnet sind ...

Stichwort-Wolke aus dem Forschungs-Bereich

 

Updates von Seiten im Forschungs-Bereich

> 50% meiner Recherchen betreffen Erweiterungen bereits existierender Seiten. Sie können die zuletzt überarbeiteten Seiten hier im folgenden Link einsehen

–> gehe zu Seite mit Auflistung neu überarbeiteten Einträgen

Neu-Einträge | F = v.a. für Fachleute

  • Thiomersal in Impfungen produziert gestörte Kinder

    Januar 21, 2017

    Thiomersal in Kinderimpfungen ist sehr deutlich verknüpft mit „EMOTIONAL DISTURBANCES“ in der Adoleszenz, zeigt ganz neue Studie.   Thiomersal – übler ehemalige Impf-Inhaltsstoff Achtung: ich bin kein Impfgegner ...
  • Calcium-arme Ernährung bei hochdosiertem Vitamin D

    Januar 21, 2017

    Nierenverkalkung, Arterien und Herz-Verkalkungen vermeiden bei Hochdosis Vitamin D   Hochdosis Vitamin D Im Rahmen des Coimbra-Protokolls gegen Autoimmun-Erkrankungen werden tw. Megadosen Vitamin D (gemäss bestimmter Blut-Kontrollwerte 50-150.000 IE ...
  • Immunabwehr 1 – Tarnkappen-Keime besiedeln uns

    Januar 18, 2017

    unser angeborenes Abwehrsystem ist hochwirksam, aber durch Infektionen vollständig kompromitierbar. Die Folge sind chronische Krankheiten und Krebs.   angeborenes vs erworbenes Immunsystem   angeborenes Abwehrsystem – die wichtigste Linie gegen ...
  • dynamisiertes Silizium zur Aluminium-Ausleitung

    Januar 17, 2017

    bei unseren Bemühungen zur Detoxifikation sind wir über ein bemerkenswert wirksames Präparat zur Aluminium-Detox gestolpert: Dynamisiertes Silizium „DynamSi“  Hergestellt von Karl Baier Handelsagentur, Kohlstatt 44, A-4866 Unterach, ...
  • metronomisches Capecitabine zur Angioneogenese-Hemmung | F

    Januar 16, 2017

    „low dose“ Xeloda-Therapie bringt tw. phänomenale Effekte Prof. Gerhard Schaller hat beim DGO-Symposium in Baden Baden 2016 einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Ich habe bereits an 2 ...
  • Coimbra Protokoll – Multiple Sklerose

    Januar 15, 2017

    Dr. Cicero Coimbra, MD PhD, ein brasilianischer Neurologe und Biochemiker hat ein Behandlungsregime auf der Basis von pharmakologischem Hochdosis-VitD gegen Multiple Sklerose und andere Autoimmunerkrankungen entwickelt.   Coimbra-Protokoll ...
  • feuchte Makuladegeneration eventuell eine Bartonella-Infektion?

    Januar 13, 2017

    Bartonella – eine weit verbreitete chronische Infektion mit einem Stealth-Keim – produziert VEGF.  Bartonella verwirrt den Körper mit Blutgefäss-Neubildungen Als ich gerade in einem Vortrag von Dr. ...
  • Bartonella – versteckte Epidemie

    Januar 13, 2017

    Bartonella ist eine bekannte Co-Infektion bei Borreliose, aber für sich alleine eine nahezu unbekannte Ursache multipler chronischer Erkrankungen! Im hochinteressanten Vortrag von Dr. Breitschwerdt beim NorVect ...
  • Erdstrahlung – Schutz

    Januar 13, 2017

    Sammlung von Infos zur Erdstrahlung und ein einfacher und billiger Schutz dagegen.   ich bin kein Spezialist – kenne mich ehrlichgesagt kaum aus – mit dem Thema ...
  • Mistel-Therapie bei Krebs

    Januar 13, 2017

    Mistel-Lektin ist eine Therapie seit Anbeginn komplementärer Tumor-Zusatzbehandlung. Bereits als Kind wusste ich von „Mistel bei Krebs“. Hier aktuelle Infos und Studien-Landschaft von 2017-2013. Es ...
  • 5FU – Chemotherapeutikum

    Januar 9, 2017

    Sammelseite zum Thema 5-Fluorouracil (Chemotherapeutikum)   über 5FU –> siehe Wikipedia 5FU-Chemo durch Curcumin deutlich akzentuiert aktuell (jän 2017) gibt es 67 Studien zum Thema Curcumin x 5FU Chemo, ...
  • Cimicifuga bei Brustkrebs

    Januar 9, 2017

    Frage einer Patientin: darf ich Trauben-Silberkerzenpräparate nehmen bei hormonrezeptorpositiven Brustkrebs ? Antwort von Dr. Retzek vollinhaltlich und im Brustton der Überzeugung: JA Zahlreiche Studien zeigen die Krebshemmende Wirkung ...
  • liposomales Melatonin – HirnDetox

    Januar 6, 2017

    Klinghardt schwört auf Melatonin zur Hirn-Entgiftung. „ich verwende schon noch DMSA und DMPS, aber als Antioxidans, nicht als Chelator„, meinte er bei Kursen 2015 und ...

Hauptartikel – regelmässiger Update

 

(Visited 7.390 times, 4 visits today)