für Sportler: Proanthocyane (OPC) verbessern Muskelregeneration deutlich

woman lay and training on ground

zufällig über folgende Studie gestolpert:

OPC verkürzt Muskelregenerations-Zeit deutlich

Ratten bekamen über 2 Wochen Traubenkern-Extrakt = Polyphenole = Proanthozyane = OPC verabreicht. Anschliessend wurden ihre Muskeln „standardisiert“ zerquetscht, ein Model für traumatische Muskelverletzungen. 

Die OPC-Ratten hatten viel weniger Schaden und eine deutlich kürzere Regenerations-Zeit als die Kontrolltiere, die Muskelzellen wuchsen schneller nach, bereits am 3ten Tag stoppte die Entzündung. Studie Sept 2012

Nach-Verletzung: kurzfristige OPC Gabe verkürzt Heilungsprozess deutlich

die nächste Studie zu dem Thema fand ich dann rasch: Mai 2012 – Ratten wurden wieder standardisiert verletzt (grauslig: 200g Gewicht von 50cm Höhe auf den Wadenmuskel fallen gelassen). Wurden 2h nach der Verletzung OPC verabreicht kam es zu einer deutlichen Verkürzung der Heilungszeit des Muskels, bereits nach 3d war der Muskel ziemlich i.O. – 

(Experimentell wird die Ratte nach der Testzeit gekillt und der Muskel analysiert bis hin zur biochemisch-genetischen Analyse auf Regenerations-Marker, Zytokine usw usf.)

 

Also – OPC steht auf keiner Doping-Liste – für Profi-Sportler ist dies eine Möglichkeit den Regenerationsprozess zu verbessern, genauso wie PSTIM oder SENSOLIGHT.

 

In dem Zusammenhang fand ich auch eine Studie, die zeigt, dass OPC die Gedächtnisleistung und alle biochemischen und funktioniellen Parameter des Hirns in Ratten verbessert (Studie 2005), diesen Teil werd ich extra recherchieren

 

 

(Visited 768 times, 1 visits today)
Dr.med. Helmut B Retzek
Dr.med. Helmut B Retzek
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre ZusatzausbildungenWissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und VorträgeUmfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.

 Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen

- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite


die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als "aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend".
Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen mit Kollegen unentgeltlich teilt. Dass diese Wissenschaftsrecherchen "das Standesansehen der Ärzte" verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.