Stuhl-Transplantation

fäkale Stuhl-Transplantation oder auch Stuhl-Implantation ist eine neues Konzept der Darm-Behandlung. 

 

Damit kommt die „SYMBIOSE-LENKUNG“ wieder in Mode und in die heiligen Hallen der Schulmedizin zurück, nachdem wir Jahrzehnte hinter uns haben, in denen die „Symbioselenkung“ von Kollegen abfällig belächelt wurde.

Jahrzehnte einer überbordenden Antibiotika-Therapie (Dauereinsatz in der industriellen Tierzucht) haben unsere „Immun-Trainigs-Partner“ Darmbakterien so sehr in ihrer Zusammensetzung geändert, dass sie als Feinde und nicht mehr Freunde des Darmes & Immunsystems dienen.

Aus den Favelas Brasiliens stammt eine geniale, einfache und in studien überaus wirkungsmächtige Therapie: die STUHL-TRANSPLANTATION.

Kurze Beschreibung: es wird Stuhl eines darm- und allgemein-gesunden nahem Verwandten aufgeschlämmt und in den Darm des erkrankten als Einlauf transportiert. Die Darmbakterien des gesunden Verwandten „kurieren“ die kranken Bakterien des Erkrankten.

Damit kann man eine vielzahl entzündlicher Darmerkrankungen behandeln. Hier sammle ich entsprechende Studien.

 

Stuhltransplantation fantastisch bei chron. Clostridien-Infektion

http://minnesota.publicradio.org/display/web/2012/12/10/health/fecal-transplants-colon-disease

dieses Bild wird eingebunden von http://minnesota.publicradio.org/display/web/2012/12/10/health/fecal-transplants-colon-disease – Copiright liegt beim PublicRadio

Clostridien sind zumeist chronische Fehlbesiedelungen des Darmes die zu hässlichen Entzündungen und Problemen führen. Bisher wurden sie durch spezielle (starke) „Reserve-“ Antibiotika behandelt.

In iener neuen Untersuchung, publiziert in NewEngland Journal of Medicine (Bibel der Schulmedizin) zeigt sich, dass eine Vergleichs-Studie abgebrochen werden musste, da die Stuhltransplantation so überaus wirkungsvoll war (81% Heilung) gegenüber der Vancomycin-Therapie (31%).

Vorgehensweise in der NEJM-Studie: zuerst Darm-Lavage (XPrep, entspricht einer Colon-Hydrotherapie), anschliessend Gabe des Stuhl-Transplantates über eine Gastroduodenale Sonde (Magensonde).

 

Unsere Erfahrungen

Wir verwenden in der Ordination derzeit unsere eigene Symbioselenkung, die ich in der Paracelsus-Klinik / Lustmühle – St. Gallen CH erlernt habe.

Diese kombinieren wir mit Implantationen von Bacillus Firmus, Bacillus Subtilis, E. coli Nissle 1917, Mycobact. phlei. – unsere Erfahrungen sind derzeit sehr positiv.

Eine Colon-Hydro als Vor-Reinigung wäre mein Wunsch ist aber bei unserem beschränktem Platzangebot derzeit nicht implementierbar.

 

Achtung – die oben gezeigten Kapseln gibt es mittlerweile wirklich! Ich habe mich als Provider bei MIT / Openbiom angemeldet und könnte theoretisch diese Kapseln bestellen, aber man benötigt eine AGES Freigabe dafür und die ist an schwierigen Hygiene-Auflagen gebunden, das ist zu aufwändig für uns.

Die Preise sind leider ordentlich:

für die Kapseln G3 – 635,- plus 150,- für Anlieferung ist mein Einkaufspreis, dazu wird noch Zoll und ev. Steuer kommen.

Preisliste für Stuhltransplantations-Kapseln

 

email-Verkehr mit einem Stuhltransplantat-Anwender

 

man muss den Email-Threat von unten her lesen

 

Hallo,

danke für die rasche Rückmeldung. Ich würde es ja gerne mit den Kapseln versuchen und finde aber keine Anleitung, wie man das wirklich 100% richtig macht.

Jetzt bin ich aber fündig geworden und habe dieser Ärztin geschrieben:

PD Dr. Maria Vehreschild

Uniklinik Köln

T +49 221-478-6494

E-Mail: maria.vehreschild@uk-koeln.de

In diesem Artikel wird berichtet das Sie Stuhlkapseln selber hergestellt haben und erfolgreich eingesetzt haben.

http://www.innovations-report.de/html/berichte/medizin-gesundheit/darmflora-uebertragung-wie-kommt-die-gesunde-darmflora-in-eine-kapsel.html

Was wichtig ist: DZIF-Wissenschaftler an der Uniklinik Köln stellen gefrorene Darmflora-Präparate in Kapseln her. Das Herstellungsprotokoll ist für interessierte Kollegen frei zugänglich.

Das ich aber leider kein Mediziner bin, wird Sie mir wahrscheinlich der Herstellungsprotokoll nicht schicken. Könnten Sie der Dame eine Email schicken und sich nach dem Protokoll erkundigen. Ich denke Ihnen wird man das Protkoll bestimmt übermitteln.

Sie würden mir damit sehr helfen.

LG D*** M***

 

 

 

Gesendet: Mittwoch, 06. September 2017 um 19:03 Uhr

Von: „Dr. H Retzek“ <heli.retzek@homeopathy.at>

An: „D*** M***“ <D.M***@gmx.at>

Betreff: Re: Aw: Re: http://www.openbiome.org ?

normaler einlauf mit einem dünnen katheder und einer grossen spritze.

Ich kann ihnen auch spritze und katheder und eine grosse Schütteleprouvette schicken, sie machen es sich selber: einen TL des Stuhls in warmen Wasser oder NaCl aufschütteln und mit der Spritze über den in den Anus tief eingeführten Katheder reinspritzen, dann Becken hoch / kopf tief lagern. fertig

grosse Kapseln können sie in jeder Apotheke kaufen, damit es nicht zu grausam zu schlucken ist: die „Schluckhilfe“ kaufen

http://www.homeopathy.at/schluckhilfe-wenn-tabletten-nicht-runterwollen

damit kann man die Kapseln „einhüllen“ und sie riechen und schmecken nicht.

     liebe Grüsse

          Dr. Helmut Retzek

===========================

Dr.med. Helmut B Retzek

 

__________________________________

 

 

 

—— Originalnachricht ——

Von: „D*** M***“ <D.M***@gmx.at>

An: heli.retzek@homeopathy.at

Gesendet: 06.09.2017 18:49:50

Betreff: Aw: Re: http://www.openbiome.org ?

Hallo,

danke für die Rückmeldung. Ich habe bei mir jemanden im Büro, er ist 26 top fit, nimmt keinerlei Drogen, ernährt sich vegan. Ich würde gerne selber Stuhltabletten herstellen, ich weiß aber nicht wo man Kapseln herbekommt, die man mit einer Flüssigkeit befüllen kann.

Ich hab dieses Buch gelesen, https://www.amazon.de/Alles-Stuhl-Stuhltransplantation-Mikrobiomtransfer-Darmflora%C3%BCbertragung/dp/1511673591/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1504716465&sr=8-1&keywords=Stuhltransplantation

und da erfährt man wie man den Stuhl selbst aufbereiten kann.

Wenn ich bei Ihnen eine Stuhltransplantation vornehmen lassen würde. Wie würden Sie das machen, sprich würden Sie einen Einlauf machen oder würden Sie eine Darmspiegelung machen und das entsprechend dann einführen.

Was mir am liebsten wäre, wenn man solche Tabletten herstellen könnte.

LG D*** M***

 

 

 

Gesendet: Dienstag, 05. September 2017 um 19:46 Uhr

Von: „Dr. H Retzek“ <heli.retzek@homeopathy.at>

An: „D*** M***“ <D.M***@gmx.at>

Betreff: Re: http://www.openbiome.org ?

haben sie einen jungen, total gesunden, sportlichen und dynamischen Mann in der Familie? wir könnten dann einfach eine Stuhltransplantation mit seinem Stuhl durchführen.

die Tabletten zu importieren benötige ich eine Freigabe und jede menge hygiene-Vorschriften von der wiener Zentrale, das ist mir zu kompliziert.

Haben sie dieses Team schon befragt: http://www.meindarm.com/de-das_team-33.html

bei meinen damaligen recherchen bin ich auf eine Klinik in Linz oder wien gestossen, welche die Stuhltransplantation durchführt, sie können das sicher rausfinden

halten sie mich unbedingt auf dem laufenden, was bei ihnen hilft und ob die stuhltransplantation hilfreich ist.

Amalgam ist ja sicher längst heraussen und ordentlich ausgeleitet?

     liebe Grüsse

          Dr. Helmut Retzek

===========================

Dr.med. Helmut B Retzek

 

 

 

—— Originalnachricht ——

Von: „D*** M***“ <D.M***@gmx.at>

An: heli.retzek@homeopathy.at

Gesendet: 04.09.2017 14:48:46

Betreff: http://www.openbiome.org ?

Sehr geehrter Herr Dr. Retzek

ich leide seit über 10 Jahren an Darmbeschwerden. Ich habe unzählige Therapieversuche hinter mich gebracht, Diäten, Hypnose, etc.

Medikamente habe ich auch bereits versucht, Andidepressiva, aber eine Heilung war niemals ansatzweise in Sicht. Ich werde auch niemals wieder Medikamente jeglicher Art nehmen, da es mir da am schlechtesten gegangen ist, wie ich die Tabletten genommen habe.

Was mich nun seit langem schon interessiert und mir Hoffnung gibt, immer wieder Stoße ich auf Studien zum Thema Stuhltransplantation und habe den Entschluß gefasst, dass ich diese alternative Therapiemethode versuchen möchte.

Ich bin nun auf diese Website in Amerika gestossen und möchte entsprechend Stuhltabletten bestellen. Als Privatperson ist das aber nicht möglich. Ich habe gesehen, dass Sie solche Bestellugen vornehmen können.

Ich wäre Ihnen über eine Rückmeldung sehr dankbar!

LG D*** M***

 

 

weitere Infos über die Herstellung von Stuhlkapseln

 

Sehr geehrter Herr Dr. Retzek,
enschuldigen Sie, dass ich Ihnen nochmals schreibe. Sie haben bald Ruhe von mir. Ich habe jetzt in einem Buch nach gelesen, wie man diese Stuhl Kapseln professionell herstellen kann. 
 
Krankenhaus in Deutschland die diese Methode anwenden: https://www.youtube.com/watch?v=xu06v4-9tkI&t=165s (ab Minute 1:30)
 
Herstellungsprozess:
 
100 Gramm Stuhl wird mit 700 ml Kochsalzlösung gelöst, zentrifugiert, dekantiert und resuspendiert. Das so gewonne Material wurde mit Glycerin versetzt, die magensäureresitenten Kapseln befüllt und verabreicht. Glycerin kommt zur Anwendung damit man die Kapseln auch tieffrieren kann und später anwenden kann. 
 
Wir würden 90 Tabletten benötigen. 
 
Eine gesunde Spender haben wir bereits, wir benötigen nur noch jemanden der uns das entsprechend aufbereitet. 
 
Kann ich das bei Ihnen beauftragen lassen. Wenn nicht, können Sie mir eine Apotheke, Labor oder Chemiker nennen, der das machen könnte? 
 
 
 
 

 

Studien

 

 

Weitere Infos auf meiner Website

(Visited 951 times, 1 visits today)
HeliR
HeliR
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische und komplementäre Zusatzausbildungen. Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge. Umfangreiche Recherchen aus der aktuellen medizinischen Forschung. Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler

5 Comments

  1. ahead sagt:

    So etwas krankes habe ich noch nie gehört!

  2. Hühn sagt:

    Diese Therapie ist sehr interessant, zumal eine gesunde Darmflora nicht nur für die Verdauung wichtig ist. Ich hätte eine Frage: Warum sollte man den Stuhl eines Verwandten nehmen?

    MfG

    Dietmar Hühn/Heilpraktiker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schlagwörter: , , ,