Cold Fusion ein Fakt

unbeschreibliche Aufregung in der Physiker-Gemeinde 1989 durch Pons/Fleischmann Experiment

Update Juli 2015

es zieht sich zwar inzwischen, die schon 2012 proklamierte baldige Markteinführung ist sogar jetzt noch illusorisch, aber die Faktenlage inzwischen adeln das Cold Fusion Projekt mittlerweile als seriöse zukünftige – nahezu unerschöpfliche Energie-Quelle:

ein grosser US Hedge-Fond mit Schwerpunkt nachhaltige Energie hat Andreas Rossi aufgekauft und seine Forschungsarbeit von Italien nach USA gebracht. 

Dabei zeigten sich dass noch jede Menge Verbesserungsarbeit notwendig ist, um den Fusions-Generator „behördensicher“ betreiben zu können und dann auch durch die Zulassungs-Behörden durchzubringen.

Die Prototypen laufen klaglos, die Transmutation der Elemente ist entsprechend nachgewiesen und mittlerweile sind einige Megawatt-Generatoren auch seit über einem Jahr in industrieller Verwendung und Rossi bietet angeblich Megawatt-Wärmegeneratoren offiziell zum Verkauf an, der russische Physiker Parkhomov hat einen Rossi-analogen Prozess zum Laufen gebracht.

Hier eine weitere Sammelseite mit aktueller E-Cat Info

 

Update April 2013

Mehrere Patente wurden nun mittlerweile vergeben, die NASA ist in die Forschung eingestiegen, Rossi verkauft mittlerweile Cold-Fusion reaktoren für Gross-Abnehmer,

weiterhin hängt jedoch alles am Patent-Prozess.  Ich lese regelmässig die News-Sammlung: http://www.e-cat.com/

 

Über Andrea Rossi’s E-Cat System und LENR (Low Energy Nuclear Reaction)

1989 war ich in Kanada im Forschungslabor und konnte so „nebenbei“ die Hysterie um Fleischmann’s und Pons‘  Cold Fusion Experiment erleben, welches in allen grossen wissenschaftlichen Zeitschrifen (Nature, Science …) breitest diskutiert wurde.

Einige Monate später war der Spuk vorbei denn das Fleischmann/Pons Experiment konnte nicht wiederholt werden.

Man vermutete, dass die hohe Energie-Ausbeute in dem Experiment durch unabsichtliche Verschmutzung des verwendeten Palladiums mit Wasserstoff her stammt.

In der Folge galt „Cold Fusion“ nur noch als ein Beispiel für „schlechte Wissenschaft und Ruhmes-Sucht“, ich habe seither nichts mehr über Kalte Fusion gehört,

Fleischmann und Pons sind in der Versenkung verschwunden.

 

FORBES – Artikel zur Kalten Fusion

Nun konnte ich vor einigen Tagen über eine Seite auf FORBES.COM über ein faszinierendes neues System namens E-CAT, entwickelt von einem italiänischen Techniker Andrea Rossi lesen, welcher statt Palladium nun Nickel verwendet.

 

Recherchen sind überwältigend

Ich war hochgradig erstaunt, dass es hier tatsächlich ein System gibt, welches viele Wissenschaftler überzeugt hatte. Sicherlich nicht absolut serienreif ist und auch behindert durch eine nicht zuerkannte Patent-Anerkennung (wodurch Rossis Erfindung nicht geschützt werden kann), aber dessen Demonstrationen hochinteressant und überzeugend ist und zahlreiche offizielle Wissenschaftler bereits überzeugt hat.

 

Hier ein englischsprachiger Bericht in der US-Sendung 60 Minutes über „Cold Fusion“ 

 

dort in dieser CNBC-Reportage erfährt man, dass mehr als 20 Labors weltweit an dieser Technologie arbeiten und den Pons/Fleischmann-Effekt von „Überschüssiger Hitze“ nachvollziehen kann, ohne aktuell korrekte Erklärung des Effektes.

Wir haben in dem Bericht zahlreiche Interviews mit „kritischen Wissenschaftler“ die überzeugt wurden sowie dem Hinweis, dass das Pentagon bereits seine Finger im Spiel hat.

 

Vortrag von Dr. Michael McKubre im Sci Cafe über LENR und alle aktuellen Experimente

Achtung – insgesamt 8 teiliger Vortrag

Teil 2  –  Teil 3  –  Teil 4  –  Teil 5  –  Teil 6  –  Teil 7   –   Teil 8

 

 

Andrea Rossi


Dr.phil. Andrea Rossi – der Magier aus Bologna

Andrea Rossi – Italiänischer Erfinder – behauptet mit dem E-CAT System ein fast serienreifes Gerät zu haben.

nun gibt es Andrea Rossi in Italien, welcher die Technologie durch einen „geheimgehaltenen Katalysator“ massiv weiterentwickelt hat. Die „Historie“ lässt sich schön auf der E-CAT Website nachlesen.

Dr. Andrea Rossi forscht ebenfalls über 20 Jahre am Thema LENR und steht – nach eigenen Angaben, jedoch bestätigt durch teil-öffentliche Versuche unter Anwesenheit zahlreicher offizieller Universitärer Wissenschaftler – kurz vor dem Durchbruch ein kommerzielles System auf den Markt zu bringen. Derzeit sind Zertifizierungs-Prozesse im Laufen, sein „Hot-Cat“ System mit 600 Grad Ausgabetemperatur hat bereits 20.000 Stunden Laufzeit im Zertifizierungsprozess bestanden (Rossi will auch sein Home-Cat System mit 20.000 Betriebsstunden Garantie ausliefern)

Rossi hat vor kurzem angekündigt dass er mit seinem „E-CAT“ System eine Temperatur von 1000 Grad Celsius erreichen konnte sowie stabile Temperatur-Regelung möglich ist.

 

Wirkungsweise des E-Cat

Rossi verwendet pulverisiertes Nickel – gemischt mit seinem geheimen „Katalysator“ und erzeugt Energie durch Zugabe von Wasserstoff und „Zündung“ des gemisches durch Erwärmung, diese erfolgt entweder elektrisch oder thermal. Ab einer bestimmten Output-Temperatur hält sich das System selber am laufen.

Ab einer „Zündtemperatur“ von 60 Grad beginnt das System aktiv Energie zu produzieren. Dabei haben Wissenschaftler sowohl Gamma-Strahlung als auch anhaltende Energie-Produktion als auch Umwandlung (Transmutation) des Nickels zu Kupfer feststellen können (hier bin ich unsicher ob dies nicht nur eine Aussage von Rossi ist),

dies sind die klarsten und wichtigesten und beweisenden Kritierien für eine Nukleare Fusions-Reaktion bei der Wasserstoff in den Nickel-Kern eingebaut wird und unter Abgabe eines Elektrons (Beta-Zerfall) dann Kupfer bildet.

Rossi hat bereits eine 1 MW Anlage an
einen geheimgehaltenen Käufer ausgeliefert, diese liefert genug Energie für 1000 Haushalte, noch heuer sollen 12 weitere 1MW-Anlagen ausgeliefert werden.

Kosten

die Kosten eine 4 KW Anlage beziffert Rossi in div. Blog-Einträgen zwischen 1000 – bis  3000,-, die Betriebskosten sind nahezu vernachlässigbar da Nickel und Wasserstoff sehr billig sind, angeblich verlangen die Zertifizierungs-Stellen jedoch dass das Nachfüllen durch den Hersteller zu erfolgen hat (Wasserstoff-Technologie ist Explosions-Empfindlich). Die Kosten sind jedenfalls weniger als 10% der derzeitigen Energiekosten, die Energiedichte des Systems ist fantastisch.

Aufgrund der Nicht-Zuerkennung der Patente an Rossi (er versucht seit 2008 sein System weltweit zu patentieren) versucht dieser die Anlage nun weltweit zu zertifizieren sowie  mit grossen Herstellern in Kooperation zu tretenum seine Entwicklung auch tatsächlich kommerziell nutzen zu können, er ist auch desswegen zurückhaltend mit Daten. Angeblich sind die Zertifizerungs-Test alle sehr zufriedenstellend verlaufen und es wird im September-Oktober eine grosse Präsentation stattfinden mit dann auch offensiven wissenschaftlichen Publikationen.

Vorbestellungen (nicht verpflichtend, nur eine Absichtserklärung mit der man auf eine Warteliste kommt) werden entgegengenommen unter http://ecat.com/

 

Deutschsprachiger Bericht über Rossi-Experiment unter Experten-Anwesenheit


 

Faszinierender Bericht (english) mit vielen Interviews von Wissenschaftler die Rossi-Experimente überwacht haben


 

Plausibilitäts-Prüfung – Übersschlagsrechnung bestätigt Rossis Angaben 

Elektronik-Ingeneur (Prof. Univ. Pisa) bestätigt mittels Überschlags-Rechnung die Plausibilität von Rossis Angaben: in 6 Monaten Dauer-Einsatz werden 5 Gramm Ni58 in Cu63 umgewandelt und dabei 20 kW = 20,000 J/s = 1.25 x 10**17 MeV/s freigesetzt.

Damit ist das E-Cat System plausibel. | über 800 Kommentare mit zahlreichen Antworten von Rossi zu diesem Artikel

 


 

 

weitere Internet-Seiten zum E-CAT System

es gibt zahlreichste Internet-Seiten zu Rossi’s E-CAT LENR-System, ich bin völlig überrascht wie viele aktiv gewartete und mehrmals täglich updated Seiten es gibt!

 

  • Real-Time Linksammlung täglich updated zum E-Cat System: http://www.e-cat.com/     –> diese Seite wird mehrmals täglich mit aktuellen News befüllt
 
 

aktuelle Updates / Interessante Seiten

 
 
 

 Kritische Seiten zum E-Cat System

hier gibt es einige Seiten, manche haben für mich den Aspekt der „Hass“-Seiten oder auch Seiten von Psychopathen.

 
Rossi selber nimmt in einer Email Stellung zu den Angriffen und Hass-Seiten:  “ …. das wird im Internet einfach übertrieben, wir haben bereits eine Megawatt-Anlage ausgeliefert zertifizieren in mehreren Ländern und bauen bereits eine Fabrik für den Home-Cat und werden einen billigen und gut funktionierenden E-Cat nächstes Jahr auf den Markt bringen, dann erledigen sich diese Nörgler von selber  ….“

 

(Visited 151 times, 1 visits today)
HeliR
HeliR
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische und komplementäre Zusatzausbildungen. Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge. Umfangreiche Recherchen aus der aktuellen medizinischen Forschung. Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler

1 Comment

  1. Andreas H. sagt:

    Hallo, ich bin gerade zufällig über diesen Beitrag gestolpert und da es um ein ähnliches Thema geht dachte ich mir dieser Link könnte Sie evtl. auch interessieren…
    http://revealthetruth.net/2014/03/26/qeg-frei-fur-alle/
    Ich wünsche viel Spaß bei der Lektüre/Recherche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schlagwörter: , , ,