CBD Wundermittel – immer mehr Anwendungen möglich

 

Juni 2019

Patientin mit Schilddrüsenkrebs, Polyneuropathie & Dauerübelkeit nach Chemotherapie ist begeistert von Natural Six Bio Hanfextrakt. Seither „fühlt sie sich wieder wie ein Mensch“ – 2 x 3 Tropfen (manchmal auch nur 1 x 3 Tropfen). Kann besser schlafen, Übelkeit ist weg, PNP deutlich besser. Ich hab zB folgenden Anbieter dafür im Internet gefunden, sie kauft es in einem Geschäft in Linz.

 

Herbst 2018

Krebspatient und seine Gattin erzählt mir seine Erfahrungen mit CBD-Öl:

  • Vater hat Parkinson, er hat das Öl 1 Wo genommen, er kann jetzt das Bier nehmen ohne es auszuschütten
  • Neurodermitis eines Enkels, hat Neurodermitis, schmiert das CBD-ÖL ist weg
  • ein Kind hat epileptische Anfälle, die werden weniger
  • Kennaway oder Kannaway SALVE – für die Hauterkrankungen, bei mir sind Besenreiser weggegangen, ganz super, sagt di eFrau
  • Unsere Tochter arbeitet im Krankenhaus, die hat viele Chloasmen – Flecken im Gesicht, sie ist total hell geworden „jeder spricht mich an was ich tue“
  • bei Fieberblasen hilft es
  • beim Tätowierer – heilt das Tatooo um das 5 fache schneller!
  • meine Freundin hat sooo Kreuzweh, dass sie mehrfach im Spital war, sie bekommt Cortison aber es bringt nichts. Sie nimmt 1 Esslöffel und ist damit beschwerdefrei. 
  • Habe Port-a-cath eingebaut bekommen, riesen Bluterguss, mit der Salbe eingeschmiert und das Hämatom war in 3 Tagen weg.
  • Unser Freund hat Schuppenflechte, unglaublich viel besser durch die Salbe, jetzt nimmt er es auch innerlich. 
  • Bei Verspannungen im Genick die Salbe, super.
  • Ein Freund hat Bandscheibenvorfall, er rgeht zum Masseur wöchentlich um es zu ertragen, jetzt mit dem Öl ist er ziemlich beschwerdefrei, es kostet ihn ca das selbe aber ihm ist das Öl lieber weil zeitsparender und weniger schmerzen.
  • Narben nach Operation, regelmässig eingeschmiert, werden immer schöner und weicher.
  • Kannaway Pure Gold – schmeckt gut, nehme einen TL morgens u auch bei bedarf, desswegen bin ich auch so gut beinander. 
  • weil die Pharmafirmen diese hohe Wirksamkeit bereits im Auge hat und es versucht zu verbieten, wird es in Zukunft durch CBD aus HOPFEN erzeugt. Der Hersteller meint, dass es aus dem Hopfen sogar noch höhere Wirksamkeit hat.

 

Hinweise wo man dieses CBD bekommen kann erfährt man von Herr Aslan Nevzat, Herzogenburg: 0699 / 10 73 20 34

 

Wirkung

die Cannabinoide sind übergeordnete Meister-Gene im Körper welche ganz grundlegende Faktoren des Organismus kontrollieren.

CBD als „frei verkäufliche Variante“ ist entzündungshemmend, v.a. im Gehirn aber auch im Rest des Körpers. Es antagonsiert die Wirkung des Entzündungs-Meistergens NFkB, gleichzeitig regt es die Regeneration von Nervenzellen an und aktiviert das Meister-Gen der Entgiftung und Antioxidation: NRF2.

 

von Epi-Kind (Mutter) erfahren

3 x 12 Tropfen 20% Kärntner Apotheke auf Krankenkasse – bekommen wir von Dr Rauscher in Salzburg bzw. über den Hausarzt, muß jedesmal bestätigen, „EPI-Apotheke“ – Hubertus-Apotheke in 9800 Spital/Drau Tirolerstr, tut der kleinen sehr sehr gut, deutlich weniger Epi-Anfälle

 

„Rant“ (emotionale Tirade) von Dr. Retzek zur CBD Einschränkungen in Österreich

unter Federführung der „RAUCHER – Schutz Partei“ FPÖ wird jetzt das CBD eliminiert, man kann es nur noch in Apotheken bekommen, was mindestens eine Preisverdopplung bedeuten wird (Kurier). Die Begründung wird gleich gar nicht mitgeliefert, angeblich eine EU-Vorgabe und dort kennen wir die institutionelle Korruption und Verschränkung der Behörden mit dem Pharma- und Industrie-Sektor, ich habe zahlreiche Reportagen drüber auf meinem Blog hier.

Es kann gar nicht anders sein, als dass es hier indirekte Zuwendungen von der Pharmig an die FPÖ gab, denn als Volksvertreter müsste man – so würde es jeder normaldenkende Erwachsene erwarten – eigentlich hochgradig interessiert sein, die Volksgesundheit zu verbessern, zu stützen und das Gesundheitsbudget zu entlassen.

Eine CBD Creme oder einige Tropfen haben keine Nebenwirkungen, ausser dass sie den Umsatz der Grosskonzerne mindern, weil die Symptomenlast der chonisch Kranken etwas gemildert wird.

Ich prophezeie, dass es in wenigen Jahren noch weiter eingeschränkt wird und dann nur noch auf ärztl. Rezept zum 10 fachen Preis erhältlich sein wird.

Ein sicheres Indiz, dass CBD für viele Erkrankungen einen fast wundersamen palliativen Effekt bewirken kann, ähnliche Mechanismen habe ich in meiner Lifetime bereits erlebt für Tryptophan, Borax, MMS, Melatonin ….. , die Ärztehetze gegen Methadon macht genauso keinen Sinn.

Der Preis für Naltrexon hat sich in den letzten Jahren verdreifacht und ich prophezeie, dass bald Cimetidin, Propranolol und Metformin, Atorvastatin sowie die Parasiten-Medikamente preislich explodieren oder gar nicht mehr erhältlich sein werden, angesichts ihrer Tumor-hemmenden Eigenschaften,

Und unsere Gesundheits-Behörde, die AGES zeigt mich wegen „Werbung“ an, weil ich über Forschungen und neue Erkenntnisse berichte, erlaubt aber den Zahnärzten Quecksilber in den Mund von Kindern und Schwangern und „noch gesunden“ einzubauen. In welcher Welt leben wir!

Ich bin’s schon müde, die institutionelle Dummheit und indirekte Korruption zu lasten der gequälten Menschen laugen mich seit Jahren aus: 

wieviel verschwendete Lebenszeit sehen wir täglich, wenn uns die Patienten berichten, dass die Migräne – welche sie wöchentlich für 2 Tage ins Bett wirft – nach der Quecksilber-Ausleitung um 80% reduziert ist, 

wer hat denn bei der unfassbaren Dichte von Indizien weiter erlaubt, das Quecksilber in die Menschen reinzustopfen? Wo ist die AGES hier?

Oder diese vielen jungen Krebspatienten, die es weder in dem Alter noch in der Ausbreitung früher – vor 20 Jahren – gegeben hat, ohne dass es _irgendein_ Bemühen gibt, diese Pandemie auch nur als solche zu registrieren, geschweige denn die Hintergründe aufzudecken. 

Prof. Köstler hat anlässlich seiner 70er Feier einen Schwank aus seinem Leben erzählt: vor über 20 Jahren hat er die anonymisierten Adressdaten der Krebspatienten des Wiener AKHs bekommen auf eine Karte projeziert, sein Studienkollege, ein Geometer hat die Ortsdaten der damals neu errichteten Handy-Masten drübergelegt. Dann haben sie beide geschluckt und sich einen dringenden Termin bei der damaligen Infrastruktur-Ministerien Forstiger geholt:

Als man ihr die Daten vorgeführt hatte, meinte sie „das hätte ich besser nicht gesehen! Gut dass ich nicht dafür zuständig bin, gehen sie ins Gesundheitsministerium“. Köstler und Freund gingen also ins Gesundheitsministerium, ich hab vergessen wer damals der Minister war, und der/die meinte lapidar „das hätte ich jetzt besser nicht gesehen. Da kann man leider nichts machen“.

Schutzmassnahmen gegen den Elektrosmog der Handymasten sind simpel und einfach, man muss es nur wissen. Aus dieser Dummheit und institutioneller Korruption werden tausende Krebspatienten, aus Dummheit und Korruption verschwindet jetzt das CBD als grosse Hilfe bei vielen Neurologischen Problemen langsam aber stetig aus unserem Blickfeld, in 4 oder 5 Jahren kommt es als sehr teure Facharzt-Rezept-Arznei wieder zu uns zurück, dafür hat man irgendwoe irgendwie bezahlt.

 

Na gut, ich schiele sowieso schon Richtung Pension, dann werde ich eine CBD-Pflanze auf der Finca meiner Schwester halten um gegen meinen Alzheimer anzutropfen (Review 2018)

 

(Visited 1.459 times, 1 visits today)
Dr.med. Helmut B Retzek
Dr.med. Helmut B Retzek
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre ZusatzausbildungenWissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und VorträgeUmfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.  Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler - Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw. - neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

1 Kommentar

  1. Walter Amann sagt:

    Sie machen Werbung für das unterdosierte CBD-Öl von Kannaway zu Wucherpreisen? Der Schwindel wurde doch schon von ARGE CANNA aufgedeckt, außerdem ist der Verkauf in Österreich verboten …. Sie werden doch nicht weiterhin auf Ihrer Webseite Werbung für verbotene Produkte betreiben wollen ???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.