Bücher zur Detox-Problematik

nachfolgende Bücher finde ich hilfreich und sinnvoll

 

Monika Stübe – einfach nur gesund sein

war mein Einstiegsbuch. Biographische Schilderung einer heftigen Depression und Neurologischer Symptome durch Amalgam-Intoxikation, jahrelange Behandlungen: , sehr lehrreich was „schief gehen kann“ und was man nicht machen soll.

Wird leider nur selber vertrieben, wir haben einen Vorrat dieser Bücher in der Praxis lagernd, sie können das Buch bei uns telefonisch oder per email an sigi@homeopathy.at bestellen

 

Einfach nur gesund sein

by Monika Stübe [RevealBooks SL]
Leser-Reviews
Price: EUR 18,10

Ich hab schon über dieses Buch an anderer Stelle ausführlicher geschrieben

 

 

Anette Falke – lebe lieber Amalgamfrei

dieses Buch finde ich ausserordentlich gelungen: biographische Darstellung der eigenen Komplikationen nach Amalgam-Zahn-Sanierung, 

besonders: wertschätzend, neutral, nicht „Ärzte anklagend“, einfach nur Fakten und Information. Diese ordentlich und sehr leicht verständlich dargestellt. Inzwischen mein Lieblingsbuch zu diesem Thema!

 

Doris Pirkenau – Amalgam richtig ausleiten – Cutler Protokoll

das Buch ist eine sehr kompakte, gute, umfangreiche Darstellung der Problematik.  

Aus negativer Erfahrung bin ich jedoch ein GEGNER des CUTLER Protokolls:

eine Zahnärztin wurde nach diesem Protokoll entgiftet, nach 14 Tagen verschwand schlagartig ihr gesamtes Unterhaut-Fettgewebe und sie sah wie Iggy Pop aus. Danach „verschwand sie in einer Depression“ die über 10 Jahre dauerte und erst durch forcierte ZINK Gaben gebessert wurde. Auch die Biochemische Begründung von Dr. Cutler ist mir als Biochemiker nicht eingängig, bei so hoher Bindungskonstante von Schwermetallen an den Chelator muss ich gar nicht beständig Chelator im Körper verfügbar halten.

In meiner Praxis funktioniert es auch sehr gut mit intermittierender Entgiftung – nach Daunderer machen wir nicht häufiger als alle 6 Wochen Detox – ausser bei vitaler Indikation (bei mehr als 10.000 ug Quecksilber / g Kreatinin), hier spritze ich aber neben Megadosen Glutathion noch hohe Dosen Cortison dazu um jede Allergisierung zu verhindern.

 

Dr. Joachim Mutters Bücher

Dr. Mutters Bücher sind von hoher Qualität und sehr umfassend. Seine neuesten Werke gehen über das Entgiftungs-Thema hinaus und beschreiben auf sehr präzise und sehr gut verständliche Art modernste Erkenntnisse zur Ernährung und Lebensführung. Sollte „in präventivmedizinischer Absicht“ von jedem gelesen werden!

nachfolgends Buch hab ich zwar gelesen, kann mich aber leider nicht mehr detailliert dran erinnern

 

Dr Runows „wenn Gifte auf die Nerven gehen“

ausgezeichnete Darstellung der Hintergründe, wirklich lesenswert. Die Therapie-Schiene ist etwas komplex und auch sehr stark von den eigenen Therapieverfahren durchdrungen, es wirkt immer etwas problematisch, wenn man sowohl Therapeut als auch Verkäufer in Personal-Union ist – die Therapieprinzipien sind jedoch universell und die Information ein Geschenk.

 

noch eine Anmerkung

ich habe ca. 20 Amalgam-Bücher zuhause, die obigen Bücher sind mir einfach gut in Erinnerung als wertvolle Hilfen. Dies bedeutet nicht, dass die anderen Bücher nicht wertvoll sind, ich kann mich leider nicht mehr dran erinnern, was bei ca 60-80 bestellten und teilgelesenen Büchern pro Jahr verständlich ist.

Pubmed als ultimative Info-Quelle

viel bedeutungsvoller finde ich die wissenschaftliche Grundlagen-Literatur zur Thematik. Tatsächlich kann man fast jede Frage heute mittels Recherchen in der Pubmed klären. Hier der Link zu > 5000 Studien zum Thema Quecksilber-Vergiftung in der Pubmed.

„wir müssen uns heute nicht mehr auf Vermutungen, Thesen und Gefühle verlassen, die Pubmed klärt fast alle Fragen“

 

Warnung vor Selen zur Entgiftung

eben aus oben zitierter Pubmed reverdierte ich die handelsübliche und auch von mir selber jahrelang so angewandte Meinung, dass SELEN zur Quecksilber-Entgiftung wichtig und notwendig sei! 

Ausser bei vitaler Indikation (Krebserkrankung zB) gibt es keinen Grund Selen zur Quecksilberentgiftung zu nehmen, denn dieses bindet das Quecksilber irreversibel im Gewebe, der Komplex hat jedoch im Hirn und Niere und reproduktivem System trotzdem negative Effekte (–> siehe eine eigene noch zu schreibende Seite mit meinen Recherchen).

Da sich Quecksilber hervorragend und prompt mit den chemischen Chelatoren ausleiten lässt gibt es für mich – nach dem wir das neue wissenschaftliche Wissen zur Thematik haben – heutzutage keinen Grund mehr Selen zu verwenden (einige Studien)

 

Andere Schwermetalle

In unseren Messungen finden wir mittlerweile häufiger als Quecksilber dass ARSEN, Nickel und Cadmium und auch Molybden oder Chrom deutlich erhöht sein kann bei meist neurologisch symptomatischen Patienten. Diese werden wie Quecksilber mittels Chelatoren ausgeleitet.

Aluminium

Krux heutzutage ist das Leichtmetall Aluminium, welches häufig Belastungen macht, mit deutlich steigender Frequenz in den letzten Jahren. Dieses lässt sich nur schlecht über Chelatoren ausleiten, hierfür sind eigene Bindemittel auf Basis von Silicium-Dioxid notwendig. Ich hab eine eigene Aluminium-Seite die drauf eingeht.

 

(Visited 401 times, 1 visits today)
Schlagwörter: ,
HeliR
HeliR
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische und komplementäre Zusatzausbildungen. Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge. Umfangreiche Recherchen aus der aktuellen medizinischen Forschung. Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schlagwörter: ,