Bor

ein Hinweis eines Lesers der Website: es fehlen Recherchen zu Bor, Borsäure und Borax

Bei Zeit werde ich mehr Studien zum Thema Bor/Borax sammeln, bis dahin hier meine Empfehlung des bemerkenswerten Artikels im NEXUS Magazin über BORAX bei Arthrose sowie die „Verschwörung“ dazu.

 

von einem Leser eingesandter hochinteressanter Artikel von Herrn Rainer Fischer 2008 zum Thema Bor

 

 

Hier des Lesers Email-Beitrag

Kontakt wegen:wo finde ich etwas über Borsäure bei Ihnen??

Sehr geehrte Frau Dr. …1944 wurde Borsäuremangel bei Kohlsorten in Deuschland nachgewiesen; seit dem Wandel zur Chemie-Landwirtschaft istalles noch schlechter geworden.Borsäure in Deutschland ist in derApotheke nicht zu bekommen, ich nehme es z.Zt. nur als homäop. Mittelein.1. Blutdrucksenker Honig enthält reichlich wichtige Mineralstoffe zur Senkung von Blutdruck, wie Eisen, Mangan, Bor, Magnesium, Kalzium, Natrium und Kalium2. Blutdrucksenker Rotwein enthält Borsäure

Mein Blutdruck (2xtägl. 5mg Enalapril) nach Rotwein: 103:64 – nachBier dagegen: bis 160:90einen weiteren Einfluss auf die Prostata hat derin den Mittelmeerländern verbreitete Rotweinkonsum. Hier wird das Resveratrol als hochwirksames Phytoöstrogen für die nachgewiesenen gefäßschützenden und antioxidativen Wirkungen verantwortlichgemacht. Die Rotweinflavonoide hemmen die Oxidationsprozesse und und wirkensich positiv auf das Cholesterinverhältnis von HDL und LDL-Cholesterin aus. Meine Anm.: Evtl. ist es die Borsäure; Resveratrol ist so gering enthalten, dass man 5 L trinken müßte, um eine Wirkung zu erzielenSo wird angenommen, dass Bormangel vor allem bei Männern Schäden an den Geschlechtsorganen hervorrufen kann. Gegen die Prostatavergrößerung nehme ich jetzt tägl. RAINFARNSAFT (Hildegard vonBingen).Traditionell verwendete man den Rainfarn als Wurmmittel gegen Spulwürmer (Ascariden), Madenwürmer (Oxyuren), Rheumatismus, Steinbeschwerden, Fieber, Magenkrämpfe, Schwindelanfälle, Hysterie, Migräne, krampfhafte Unterleibsbeschwerden, Harnbeschwerden, Darmparasiten, Blasenleiden. Ferner wurde er genutzt um die Menstruation zu regulieren und die Verdauung zu fördern.Obwohl die Pflanze so giftig ist, hat sieauch „gute“ Wirkstoffe gegen Migräne (Parthenolid) und sogar gegen Malaria (Crispolid).Rainfarn wird heute nur noch in der Homöopathie eingesetzt. Rainfarn enthält in hohen Konzentrationen das Nervengift Thujon, darüber hinaus Campher und über 20 Sesquiterpenlactone

 

Bor beeinflusst den Metabolismus von Steroidhormonen, besonders den der Sexualhormone. Bei Männern erhöht es den Testosteronspiegel (Mangel=Prostatakrebs), bei Frauen in den Wechseljahren den Östrogenspiegel.Ein zu niedriger Testosteronspiegel führt i.d.R. zu Prostatakrebs.3. Prostatakrebsmittel Löwenzahn(wurzel) enthält Bors??ureBormangel mindert beim Menschen die Wirksamkeit von Flavonoiden und Vitaminen, hemmt die Enzymaktivitäten, schwächt in starkem Maße das Immunsystem, erniedrigt die Widerstandskraft gegen Allergien und chronische Hauterkrankungen und erschwert den Abbau von Giften, beeinträchtigt die Funktion vieler Organe, auch des Herzens, und verhindert die Photo-Zellreparatur.Bussler wies 1973 nach Beobachtungen an Pflanzen undZellkulturen darauf hin, daß seiner Meinung nach eine durch Bormangelausgelösteverstärkte Zellteilungsrate ohne Differenzierung auchbei Mensch und Tier für Tumorbildungen mitverantwortlich zu machen ist.Bor hat Bedeutung auch für AIDSGeschehen So gehe ich davon aus, daß durch Bormangel, wie er durch gechlortes Wasser, chlorierte Kohlenwasserstoffe (z.B. in Holzschutzmitteln), chlorhaltige Antibiotika, aber auchdurch hochprozentigen Alkohol (Rotwein dagegen stark borhaltig) gef??rdert wird, die Stabilität der Zellwände erheblich geschwächt wird, was das Eindringen von Viren und Giften erleichtert. Das Eindringen von AIDS-Viren in die Zellwände von Abwehrkörpern wird durch Bormangel sicher gefördert und könnte eine Erklärung dafür sein, warum sich diese Krankheit erst heute so schnell auszubreiten vermag. Deshalb halte ich es für möglich, daß AIDS mit natürlichen Mitteln unter Kontrolle zu bekommen sein kann, und zwar mit einem ausreichenden Bor-Flavonoid-Angebot an Catechinen, die zellwandstärkend, antiviral, leberschützend und immunstimulierend wirken (11), sowie einer hochwirksam immunstimulierenden Mutation des Wasserdost (Flores Eupatorium cannabinum Var.), die über 4-O-Methylglucuron-S??ure, Flavonoide und Sesquiterpenlaktone wirkt. Dabei fällt auf, daß die genannten Drogen und Wirkstoffe bei einer minimalen Zugabe von Borwasser eine weitaus stärkere Heilwirkung aufweisen

 

ich bedanke mich vielmals bei H.P für diesen hochinteressanten und informativen Beitrag den ich

als Basis für weitere Recherchen verwenden darf. In der Praxis verwende ich natürlich BOR bei Arthrose.

(Visited 680 times, 1 visits today)
Dr.med. Helmut B Retzek
Dr.med. Helmut B Retzek
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre ZusatzausbildungenWissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und VorträgeUmfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.

 Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen

- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite


die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als "aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend".
Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen mit Kollegen unentgeltlich teilt. Dass diese Wissenschaftsrecherchen "das Standesansehen der Ärzte" verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.