Bluthochdruck und Blei-Belastung

aktueller Rechercheschwerpunkt ist ja Lyme, eine komplexe Infektions-Erkrankung durch ein Set von mehreren intrazellulären Infektions-Erreger: Babesien, Bartonellen, Ehrlichien, Borrelien, Mycoplasmen, Chlamydien, EBV, CMV, ….

im anspruchsvollen und tiefgehendem Buch des US-Internisten Richard Horowitz, einem der derzeit arriviertesten Lyme-Therapeuten und Forscher fand ich folgenden Hinweis

Why Can't I Get Better?: Solving the Mystery of Lyme and Chronic Disease

by Richard I. Horowitz [St Martin's Press]
Leser-Reviews
Price: EUR 27,99

tausende Blutdruck-Patienten waren verbleit

Horowitz hat im Rahmen seiner internistischen Detektiv-Recherchen zum Hintergrund vieler „Alltags-Störungen“ regelmässig Schwermetall-Belastungen gemessen und bei den Blutdruck-Patienten gehäuft BLEI-Belastung festgestellt.

Dass BLEI zur „Vergreisung“, zur „Verkalkung“ zur „Alterung“ und zur „Starre“ führt ist irgendwie bekannt, auch dass die Blutgefässe und der Darm „starr“ werden,

aber in der medizinischen Alltagspraxis spielt Blei keine Rolle, obwohl durch Blei-Rohre in alten Zinshäusern sowie Rest-Ablagerungen in den Knochen älterer Menschen durch verbleites Benzin durchaus erhebliche Belastungen darstellen können.

Zahlreiche Studien über Blei und Blutdruck

Studien über Blei und Bluthochdruck

LEAD = Blei aber auch „führt zu“, ist daher kein besonders guter Such-Begriff in der Pubmed.

LEAD Poisoning x Hypertension oder LEAD Poisoning x Blood Pressure  geben jedoch konstant über 200 Studien, bei denen doch einige sehr deutlich den Zusammenhang demonstrieren.

Hier zeige ich nur exemplarisch einige Studien

Pre-Eklampsie (Mütterlicher Bluthochdruck) ist Blei-Assoziiert

höchste Mortalität in der Schwangerschaft durch eine unklare Erkrankung namens Eklampsie: fast unbeherrschbarer Bluthochdruck kann Mutter und Frucht schädigen.

Eine Studie aus 2014 zeigt deutlichen Zusammenhang mit Blei-Belastung, nicht aber mit BMI der Mutter.

Blei-Belastung junger Ratten: Gefäss-Schäden – durch Entgiftung reversierbar

junge Ratten bekamen Blei verabreicht, Blutdruck stieg und Gefäss-Schäden traten ein. Durch eine Chelat-Therapie mit DMSA und L-Arginin und Blutdruckmittel Enalapril konnten die Gefäss-Schäden wieder aufgehoben werden. Studie 2014.

Eine weitere Studie an Ratten zeigte, dass minimalste chronische Bleibelastung, weit unterhalb des offiziellen Limits, sehr wohl Hypertonie erzeugt und entsprechende Biochemische Bluthochdruck-Assoziierte Schäden mitauslöst (Studie 2014)

individuelle Blei Empfindlichkeit – Glutathion SNPs

Blei löst im Körper chronischen oxidativen Stress aus. Als Übergangs-Metall reagiert Blei ähnlich wie freies Eisen mit Sauerstoff und erzeugt mit der FENTON-Reaktion Peroxid, welches freie Radikale freisetzt.

Wichtigstes Antioxidans und Schutz gegen derartige freie Radikale ist GLUTATHION (GSH). Leider haben viele Menschen eine genetische Schwäche der Glutathion-Reduktase und Glutathion-S-Transferasen (GST) und können sich weniger gut gegen diese Oxidative Schäden wehren.

Eine neue Studie von 2013 zeigt, dass GST-Polymorphismen mit reduzierter GST-Aktivität sehr deutliche die Empfindlichkeit gegen Blei und den dadurch ausgelösten Oxidativen Stress bestimmt – FullText.

Knoblauch die bessere Entgiftung von Blei?

erstaunliche Studie an Arbeitern einer Batterie-Fabrik, alle Bleibelastet und mit Blutdruck betroffen. Man verglich das offizielle Entgiftungs-Mittel D-Penicillamin mit dem Knoblauch-Wirkstoff Allicin (3 x 1200µg/d).

Die Knoblauch Entgiftung war wesentlich wirkungsvoller und konnte viel mehr Beschwerden verbessern. Studie 2012

Allicin induziert übrigens die weiter oben beschriebene Glutathion-Peroxidase und Katalasen (Enzyme gegen Peroxid): Studie 2012, und spannenderweise hilft es auch gut gegen die weiter oben beschriebene Eklampsie (Schwangerschafts-Bluthochdruck). Studie 2014

Auch sonst finden sich 38 Studien für Allicin x Glutathion

Weiters finden sich tatsächlich 4 Studien mit KNOBLAUCH gegen BLEI-Vergiftung, immer war Knoblauch-Extrakt Allicin gut wirksam!

Und noch spannender: über 30 Studien die Allicin als Therapeutikum gegen Bluthochdruck untersuchen!

 

Arnoldstein und Bleiburg in Ö

gut in Erinnerung ist mir der Bericht eines Kollegen, der selber höchstpersönlich im Rahmen einer Untersuchung des Gesundheitsministeriums in Arnoldstein vielen Einwohnern Blut abgenommen hat und extrem hohe Bleiwerte festgestellt hatte, dort ist eine Blei-Mine in Betrieb.

Seine durchwegs erschreckenden Ergebnisse wurden dann nach seiner Aussage unterdrückt, die eingefroren Blutproben sind „durch einen Unfall“ verschwunden.

Vielleicht weil man sonst in dieser Gegen den Boden metertief hätte abtragen müssen?

 

Blutdruck-kranke Patienten – auf Blei nicht vergessen

immer wieder sehe ich in der Praxis Patienten mit höchsten Blutdruckwerten, die wenig auf Medikamente reagieren, die 3 oder sogar 5 Blutdruckmittel benötigen.

Neben Magnesium-Öl und Strophantin hatte ich bis jetzt nicht sehr viel anzubieten, wir werden ab jetzt sicher nicht mehr eine fragliche Blei-Belastung vergessen und dies Testen sowie Allicin empfehlen.

 

 

(Visited 218 times, 1 visits today)

1 Comment

  1. David sagt:

    Sehr interessant und da ist viel Neues für mich dabei. Dass eine Belastung mit Blei eine der Ursachen für erhöhten Blutdruck sein kann, war mir vorher nicht bewusst. Und auch dass Allicin eine solch positive Wirkung auf die Entgiftung von Schwermetallen hat, hätte ich nicht gedacht und als alternative Behandlungsmethode eher an Bentonit oder Chlorella gedacht. Einige der verlinkten Studien zur Wirkung von Allicin auf Bluthochdruck sind auf jeden Fall sehr vielversprechend und man kann nur hoffen, dass diese Erkenntnisse auch bis zu betroffenen Patienten vordringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schlagwörter: , , , , ,