Biozitrone gegen Darm-Entzündung

lemons

auch bei Colitis-ulcerosa und Morbus Crohn kann der Biozitronen-Smoothie hilfreich eingesetzt werden.

Biozitrone – universelles Gesundheits-Mittel

routinemässig recherchiere ich immer wieder die Forschungsdatenbank hinsichtlich einfacher naturheilkundlicher Behandlungs-Strategien bei ernsten chronishen Erkrankungen. 

So gelang es mir schon vor Jahren die Zitronen-Schale als probates Anti-Krebs-Mittel zu identifizieren,  auch als wunderbares Mittel gegen Arterien-Verkalkungen, Diabetes-Nebenwirkungen u.v.m.

Die s.g. Flavonoide (Zitrone, Grüntee, Curcumin, Resveratrol, OPC …..) dürften universelle präventivmedizinische Natur-Substanzen sein.

 

Zitrus-Inhalts-Stoff gegen entzündliche Darmerkrankungen

einige neue Studien zeigen die Wirksamkeit von Zitronen-Schalen-Flavonoide gegen Darmentzündungen:

Entzündungshemmung und Normalisierung einer gestörten Darm-Schleimhaut-Funktion bei experimenteller Colitis in Ratten (Studie Mai 2015)

Entzündungs-Hemmung und Antioxidation durch Citrus-Frucht-Saft bei experimenteller Colitis in Mäusen (Studie Nov 2014

Wiederherstellung bzw. Aufrechterhaltung einer normalen/gesunden Darm-Barriere-Funktion durch Citrus-Flavonoid trotz hochtoxischem Reizstoff für experimentelle Colitis. (Studie Juni 2013, Aug 2013)

Verhinderung der krebsischen Entartung der Darmschleimhaut durch Citrus-Flavonoide, welche normalerweise bei künstlicher Darmentzündung entsteht (2008)

……

ganz spannend ein uralter Bericht aus Bulgarien von 1981: es wurden 24 chronische Colitis-Patienten mit Pflanzen-Extrakten behandelt:

Ringelblume, Löwenzahn, Johanniskraut, Melisse, Fenchel wurden verabreicht. Bei verstopften Patienten wurde der Darm/Stuhl bereits dadurch normal.

Bei den durchfälligen Patienten gab man noch Faulbaum, Bitterorange und Kümmel dazu, dies normalisierte dann auch dort den Stuhl.

Mit dieser Behandlung kam es zu einer Schmerzmilderung um 96% innerhalb von 2 Wochen

 

bei „Zitrus-Frucht-Unverträglichkeit“

gibt es diese wirklich? Wir haben fast das Gefühl es handelt sich um eine Spritz-Mittel-Unverträglichkeit. Bei uns kommt nur und ausschliesslich ungespritztes BIO-Obst ins Haus. 

mehr über 'harmlose Beistoffe in unserem Essen ....'

Heute (11.6.15) aktuell der Bericht in Radio/TV/Zeitung, dass ein Bienen-freundliches Neonicotinoid welches immer noch erlaubt ist mit einem Anti-Pilz-Mittel kombiniert 500 x toxischer ist.

Jeder sollte ein einziges Mal die Dokumentation „unser tägliches Gift“ gesehen haben

 

Neue Indizien Verstärken den Verdacht, dass ROUNDUP Krebserzeugend ist

2012 habe ich die Suchbegriffe „krebs“ und „Glyphosate“ in die Pubmed eingefüttert und NICHTS – keine einzige Untersuchung gefunden.

In der „alternativen Presse“ meldeten sich damals bereits zahlreiche ernstzunehmende Wissenschaftler, die auf das für den Menschen sehr ernsthafte Gesundheitsrisiko durch Roundup hingewiesen haben (Mercola 2013 mit einem spannenden Interview einer hochkarätigen Wissenschaftlerin)

Gestern abend war ein Weltjournal + auf ORF mit der Wiederholung bzw. dem Zusammenschnitt einiger früherer Berichte gegen Roundup.

https://youtu.be/ehANuDNDECk

2012 hat SERALINI seine MEILSTEIN-Studie publiziert, welche eine Häufung von rasch wachsende Krebserkrankungen in Versuchstieren bei Fütterungen länger als 2 Monaten mit Roundup-Ready Corn gezeigt hat. Diese Studie wurde nicht wiederholt und nachgeprüft sondern angegriffen und vernichtet, es folgte eine grosse „Anti-Bio-Meinungs-Kampagne“ von Monsanto (–>mein Artikel Bio-Lebensmittel).

Als 2015 Dr. Oz in USA einen Bericht gegen Roundup sendete, kam es zu einer groben Anti-Meinungs-Kampagne gegen ihn mit dem Versuch ihn sowohl aus dem TV als auch von der Universität zu werfen (NaturalNews), angeführt vom selben „Wissenschaftler“ welcher Rauchen, Radioaktivität und DDT offiziell verharmlost (Henry Miller)

 

 

(Visited 496 times, 1 visits today)
HeliR
HeliR
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische und komplementäre Zusatzausbildungen. Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge. Umfangreiche Recherchen aus der aktuellen medizinischen Forschung. Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schlagwörter: , , ,