Bioptron – hyperpolarisiertes Licht – wichtiger Hinweis

die Bioptron-Lampe kann viel besser wirken, wenn sie korrekt gehalten wird

Dr. Walter Surböck – Zauberer im Wald

beim IGMEDT 2019 hat uns Dr. Surböck aus MariaZell einen überragenden Vortrag „hingeworfen“ – fantastisch – unglaubliche Verbesserungen bei fortgeschrittenen Erkrankungen und Krebserkrankungen u.a. auch mit Einsatz der Bioptron-Lampe, die er mit dem Von Sponk (talk) - Eigenes Werk, erstellt mit Pymol (0.99rc2) und Gimp (2.6.10), CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=11386323neuen Fulleren-Filter ausgestattet worden sind.

Dadurch wirkt das Licht „Hyperpolarisiert“ und geht viel tiefer in den Körper. Die Fälle waren so eindrucksvoll, dass wir dies auch so glauben!

Wir haben schon seit Jahren die Bioptron in der Praxis im Einsatz, und weil das eigentlich unpraktisch ist, haben wir 7 Leihgeräte für unsere Patienten (1,- pro Tag – für den Filter nochmal 1,- pro Tag). 

Wirkverstärkung durch optimale Anwendung

Nun haben wir mit unseren bioenergetischen Tests festgestellt, dass die Bioptron ihr polarisiertes Licht quer abstrahlt.

Dies ergibt sich aus der Bauweise der Bioptron Lampe, bei der einige Glasplatten das Licht polarisieren und die Glasplatten haben nur so in der kleinen Lampe platz dass die Polarisationsrichtung der Lampe Quer ist.

Nachdem wir ja die Polarisation des Körper-Feldes bioenergetisch testen, dachten wir uns, dass man die Wirksamkeit der Lampe deutlich verstärken könnte, wenn man die Polrichtung der Lampe dem optimalen Körper-Polfeld anpassen würden.

Dies haben wir bei mehreren Patienten getestet und können es tatsächlich bestätigen.

Wird die Lampe so gedreht, dass ihre Licht auf den Körper so auftrifft, dass es in der optimalen Polarisations-Richtung des Körperfeldes aufstrahlt (Körperachse: von Kopf bis fuss, wie die punkte linie in der grafik hier seitlich dargestellt), sehen wir viel viel stärkere Wirkung der Bestrahlung als wenn man die Lampe „falsch“ hält.

Wenn man sich selber bestrahlt hat man die Lampe eigentlich genau in der richtigen Richtung in der Hand (gelegt), wenn man aber den Ständer verwendet wie oben in der Grafik gezeigt, wird man die Lampe „aufgestellt“ montieren, was dann das Licht quer auf den Körper wirft, das ist suboptimal!

Hier in diesem Youtube zeigen wir dies noch einmal

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Visited 594 times, 1 visits today)
Dr.med. Helmut B Retzek
Dr.med. Helmut B Retzek
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre ZusatzausbildungenWissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und VorträgeUmfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.  Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler - Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw. - neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.