Bio-Zitronen – Smoothie hemmt Prostatakrebs dramatisch!!!

extrem spannende Studie zeigt: nahezu vollständige Hemmung von Prostatakrebs durch Zitrus-Flavenoide!

Neueste Studie bestätigt die „praktische Entdeckung“ meines Vaters

 

 

Zitronen-Schale hemmt Prostatakrebs dramatisch

unglaubliche Studiendaten: im XENO-Transplantat – Maus-Modell (ich habe eine Erklärungs-Seite zum Xenotransplantat geschrieben) zeigt sich, dass Prostata-Krebs durch die Zitronenschalen-Flavenoide nahezu vollständig gehemmt wird

Die Flavenoide wurden den Prostatakrebs-tragenden Mäusen 1) gespritzt oder 2) gefüttert, mit demselben Ergebnis – fantastischem Rückgang des Krebses.

Es besteht überhaupt keine Nebenwirkung.

Diese Hemmung ist derartig dramatisch, wie ich sie durch keine andere Therapie vorher gesehen habe! Zitrone ist also das Hauptmittel gegen Prostata-Karzinom. 

Übrigens hab ich bei meinem Vater eine Reduktion des Tumors um 20% durch Löwenzahnpulver gesehen, auch dazu hab ich einen Artikel geschrieben.

 

Studie aus Juni 2013

….  dramatically reduced both the weights (57%-100% inhibition) and volumes (78%-94% inhibition) of the tumors without any observed toxicity ….

Food Funct. 2013 Jun 28;4(6):944-9. doi: 10.1039/c3fo60037h. Epub 2013 May 14.  

 

Meine effektivste Entdeckung in der Krebstherapie dürfte hiermit der „Smoothie nach Dr. Retzek“ sein!

Aktuell finden sich zum Thema „Zitrone x Prostata-Krebs“ 23 überzeugende Studien in der Pubmed! Allerdings findet man viel mehr auch zu anderen Krebsarten.

 

Weitere Studien „Zitrusfrüchte und Krebs“

hab ich ausgelagert auf eigene Seite „Zitronen als Medikament

 

 

(Visited 1.615 times, 1 visits today)
HeliR
HeliR
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische und komplementäre Zusatzausbildungen. Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge. Umfangreiche Recherchen aus der aktuellen medizinischen Forschung. Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler

2 Comments

  1. klimczak sagt:

    Guten Tag,nun am 22-23.11.14 hat dr Noakes aus Cambridge eine Protein vorgestellt und zwar GcMAF und eine Enzym Nagalase.Das ist die richtige Weg gegen Krebs.das GcMAF ist zugelassen als Medikament.Kostet ca 600 eu.Bitte lesen sie es .Das ist wirklich interessant.ich bin Immunologie gewesen und habe lange Ein Virus-Polyoma konzentriert nach der Methode von Dr Yamamoto.Grüsse Sigmund

    • HeliR sagt:

      ja, wird seit Jahren verwendet, v.a. in Bad Aibling. Meinen patienten ist es leider zu teuer, ich hab fast nur „einfache Leute“ und so produzieren wir die MAF und Dendriten indirekt über Bakterielle Membranproteine für den Menschen apathogener Keine (Bazillus subtilis, phlei, …). Wir kontrollieren dies im Dunkelfeld als einfachen Suchtest sowie in der Lymphozyten-SubTypisierung und können die Wirksamkeit dieser „arme Leute Therapie“ bestätigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schlagwörter: , , , ,