Beta-Blocker

Betablocker hemmen Melatonin-Produktion

Timolol - BetaBlocker - bei Blutdruck, Herzinfarkt, Herz-Schwäche und Migräne verwendet

seit 1999 ist bekannt, dass Melatonin durch Beta-Blocker reduziert wird. Carvedilol ist ein Blutdrucksenker, der dies kaum auslöst.

  • Propranolol -80%
  • Atenolol -86%
  • Carvedilol -10%

Bei Beta-Blocker-Gabe soll daher Melatonin zugeführt werden (2011), da Melatonin für Langzeitüberleben und Gesundheit von ultimativer Wichtigkeit ist (–> Melatonin)

 

Weitere Melatonin relevante Einträge

[blog_list thumb=“small“ showposts=“10″ post_content=“excerpt“ tags_in=“201″ pagination=“true“ disable=“more“]

(Visited 237 times, 1 visits today)
Dr.med. Helmut B Retzek
Dr.med. Helmut B Retzek
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre ZusatzausbildungenWissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und VorträgeUmfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.  Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler - Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw. - neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.