Arthrose der Fingergelenke

ein Mann mit seit ca 30j bestehender Fingerarthrose und ausgeprägter Finger-Steifheit profitierte sehr deutlich von Grünlippmuschel-Extrakt.

Ich behandle den Herrrn seit > 10j wegen rez. Tumore. Gegen die entzündliche Arthrose hat jedoch meine homöopathische Behadlunbg nicht viel gebracht.

Er nimmt jetzt 2000mg (4 Kps) Grünlippmuschelextreakt St. Bernhard Kräuterhaus nach dem Frühstück, nach 10 Tagen dramatische Besserung, ist jetzt völlig schmerzfrei.

Die steifen Finger sind steif geblieben, Faustschluss ist nicht mehr möglich. Gelenks-Veränderungen geblieben, Essen desswegen nur mit einem „Sonderbesteck“ möglich.

 

 

Er hat mir erzählt: unter 1500mg bringts nix, er nimmt 2000mg ein.

Er hat viel drüber gelesen im Internet, angeblich hat man es entdeckt weil die Küstenbewohner um Neuseeland keinerlei Probleme mit den Gelenken hatten.

Ich habe hierzu folgende Website gefunden auf der man darüber nachlesen kann: http://www.xn--grnlippmuschel-hsb.org/

 

Studien

Tatsächlich finden sich ca 150 Studien in der Pubmed zur Grünlipp-Muschel, 16 davon betreffen auch Gelenke

Wirkung wohl sehr individuell unterschiedlich

in einer Review aus 2016 findet man eine Zusammenfalssung vieler Studien. Hier wird drauf hingewiesen, dass es eindeutig Entzndungshemmend an Gelenken wirksam ist, jedoch mit unterschiedlicher Intensität,

v.a. dass die Wirkung ev. auch von der bakteriellen Ausstatttung des Patienten im Darm abhängig sein könnte. Die Darmbakterien modifizieren viele bioaktiven Substanzen und „erzeugen“ daraus erst die mehr oder weniger Entzündungshemmenden Substanzen.

Was im Extrakt nun wirklich wirksam ist, ist noch nicht eindeutig geklärt, möglicherweise ist es die Lipid-Fraktion.

 

Man muss es wohl ausprobieren

aus diesen Studiendaten kann man ableiten, dass man es einfach ausprobieren muss ob sie eine Wirkung bekommen, dass die Wirkung dosisabhängig ist und erst ab einer bestimmten Dosis (4 Kapseln oder mehr) eintritt.

 

 

(Visited 452 times, 1 visits today)
Dr.med. Helmut B Retzek
Dr.med. Helmut B Retzek
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre ZusatzausbildungenWissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und VorträgeUmfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.

 Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen

- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite


die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als "aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend".
Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen mit Kollegen unentgeltlich teilt. Dass diese Wissenschaftsrecherchen "das Standesansehen der Ärzte" verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.