Angiogenese

Angiogenese oder Angineogenese bedeutet Blutgefäss-Neubildung. Dies ist eine Voraussetzung für Tumor-Wachstum. Hier sammle ich Studien mit „einfachen“ Möglichkeiten die Angioneogenese zu beeinflussen.

erst die Blutgefäss-Neubildung ermöglicht es Tumoren weiter zu wachsen

Angiogenes ist eine wichtige Anti-Krebs-Therapie-Strategie und wird schulmedizinisch durch Medikamente oder Antikörper eingesetzt.

Tumore können nur wachsen, wenn sie NEOGENESE (Neu-Entstehung und Einsprossung) von ANGIOS (Blutgefässen) durchführen. Durch den Hypoxischen Tumor-Stoffwechsel entstehen im Tumor STICKOXID (NO), ein Gas, welches auch als Gewebs-Hormon Wirkung zeigt und die Blutgefässe erweitert sowie Angioneogenese induziert.

 

Typische Anti-Angioneogenese-Medikamente

….

 

Was hilft noch Anti-Angiogenetisch

Sulfatisierte Polysacharide

eine menge Studien zeigen, dass sulfatisierte Zucker (Polysacharide) die Neuentstehung von Blutgefässen hemmen. Review 2007

Über 50 Studien zeigen, dass Phosphomannopentaose sulfate (PI-88) zB das Wiederauftreten von Leberkrebs um > 70% hinauszögern kann (siehe obige Reference).

(Visited 185 times, 1 visits today)
HeliR
HeliR
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische und komplementäre Zusatzausbildungen. Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge. Umfangreiche Recherchen aus der aktuellen medizinischen Forschung. Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schlagwörter: ,