Amyotrophe Lateralsklerose: TREGs sind massgeblich beteiligt – COIMBRA mögliche Hilfe?

regulatorische T-Zellen – die Meisterzellen der Immunsuppression – sind massgeblich für den Verlauf der ALS-Erkrankung mitverantwortlich. Erhöhung der TRegs kann einen viel milderen VErlauf bewirken.

 

TREGS – die Meisterzellen der Immunsuppression – sind neuroprotektiv

ALS war bei mir bis jetzt als eine Stoffwechsel-Störung der Neuronen geankert: SOD-1 ist fehlgefaltet und kann das bei Neuro-Aktivität entstehende H2O2 nicht mehr wegschaffen, dadurch werden die Neuronen durch Peroxid zerstört.

Eine neue Studie vom Okt 2016 (die erst jetzt im Juli 2017 rausgekommen ist??)  zeigt dass durch Induktion von TREGs deutliche Neuroprotektion stattfindet.

Dies weist auf einen auto-immunologischen Mechanismus bei der Amyotrophen Lateralsklerose hin, denn die TREGs sind die Meisterzellen der Immunsuppression:

wir sehen regelhaft bei Krebspatienten zuviele TRegs, also ein Immunsuppressives Milieu, und bei Autoimmunerkrankungen zuwenig TRegs, also ein autoimmun-permissives Milieu.

Tatsächlich finden sich in der Pubmed nun 7 Studien, die eine Beteiligung der TREGs bei ALS zeigen.

Bei allen rasch verlaufenden Fällen sind besonders wenige TREGs vorhanden, bei den langsam verlaufenden Fällen sind viele TREGs vorhanden (Studie 2013)

 

COIMBRA – Protokoll könnte interessant sein

Wenn nun die TREGs – die Meisterzellen der Immunsuppression eine tragende Rolle im Fortschreiten dieser bösen Erkrankung sind, dann käme das COIMBRA – Protokoll als mögliche therapeutische Option in Frage.

Beim Coimbra – Protokoll werden höchste Dosen von Vitamin D verabreicht, was einerseits die TREGs hochdreht, andererseits die Regeneration verbessert. Dies ist nur möglich mit bestimmten Tricks, ich hab darüber –> schon geschrieben.

Dr. Cicero Coimbra, ein Neurologe in Sao Paolo heilt damit 95% der Multiple Sklerose Fälle vollständig aus. Ich wurde von Dr. Coimbra zur Hospitation eingeladen und bin im Oktober für eine Woche bei ihm.

Wir arbeiten seit Jänner 2017 bereits mit dem Coimbra-Protokoll.

 

Protokolle um TREGs zu expandieren

TRegs werden heftig untersucht um Möglichkeiten gegen Immun-Abstossung zu haben (Graft-vs-Host-Reaktion = GvHR). Aus dieser Kiste herkommend könnte man die eine oder andere Therapie für die Behandlung der ALS zweck-entfremden:

Histamin + Interleukin-2

um GvHR bei Stammzell-Transplantation von Akuter Leukämie zu beherrschen wird Histamin + IL-2 eingesetzt.

Man kann mit dieser niedrig dosiert eingesetzten Therapie die TREgs ca. 8fach vermehren. Studie 2017

Das Protokoll ist einfach durchzuführen und sicher preisgünstig: https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT03040401  weil die Präparate Proleukin (IL-2) und Ceplene (Histamin hydrochlorid) in wirklich niederer Dosierung eingesetzt werden.

Bereits 2016 konnte mit low-dose Proleukin eine TReg Expansion gezeigt werden und LUPUS verbessert werden.

 

Oriental Medicine Samhwangsasim-tang

Im April 2017 konnte gezeigt werden, dass das unaussprechbare TCM Kraut die TRegs expandiert und die Entzündungszellen bremst. Damit konnte gut experimentelle Multiple Sklerose behandelt werden.

 

 

weitere Seiten zur ALS und Recherchen ....

weitere Seiten mt Studien und Recherchen zum Thema ALS durch Dr. Retzek

 

(Visited 225 times, 1 visits today)
HeliR
HeliR
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische und komplementäre Zusatzausbildungen. Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge. Umfangreiche Recherchen aus der aktuellen medizinischen Forschung. Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schlagwörter: , , ,