Albumin-Carrier Therapie mit MTX (MTX-HSA)

Albumin-Carrier-Therapie

Die Albumin-Carrier-Therapie ist eine innovative, nebenwirkungsarme Form der Tumorbehandlung. Dabei wird ein Chemotherapeutikum an das im Blut vorkommende Protein Albumin gekoppelt. Erfreulicherweise treten bei der Albumin-Carrier-Therapie in der Regel keinerlei Nebenwirkungen auf und andere Therapien, wie die insulinpotenzierte Chemotherapie und biologische Wirkstoffe können gut damit kombiniert werden.

Albumin-Carrier-Therapie

Was ist die Albumin-Carrier-Therapie?

Seit etwa 70 Jahren ist bekannt, dass sich Krebszellen neben Zucker, auch vom Eiweiß Albumin ernähren. Daraus entstand die Idee, Chemotherapeutika an das Albuminmolekül zu hängen, um sie in die Tumorzelle zu bringen. Albumin stellt damit einen so genannten Carrier da, also einen Träger, der Substanzen in Zellen schleusen kann.

Albumin als Trojanisches Pferd in der Krebstherapie

In den 90er gelang dem renommierten Biochemiker Dr. Sinn am Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) die Verknüpfung von Albumin (HSA) mit dem Chemotherapeutikum Methotrexat. Tatsächlich konnte er nachweisen, dass die Verbindung zielgerichtet von Krebszellen aufgenommen wird und damit quasi das Trojanische Pferd darstellt, dass die zerstörende Substanz ins Zellinnere bringt. Überraschenderweise zeigt sich auch, dass durch die Verbindung Albumin mit Methotrexat ein deutlich verlängerter Blutspiegel erreicht werden konnte. Hat normales Methotrexat nur eine Halbwertszeit von 3-6 h, zirkuliert HSA-Methotrexat bis zu drei Wochen im Blut.

Leider kam es nicht zur Patentierung der Substanz und damit auch nicht zur Verwendung in der Onkologie. Nach dem altersbedingten Ausscheiden aus dem DKFZ verfolgte Herr Sinn jedoch diese therapeutische Idee weiter und konnte eine Apotheke finden, die bereit war, die Substanz HSA-Methotrexat herzustellen.

Die Stiftung Albumin-Carrier-Therapie

2013 erkrankte die Patientin Frau Petra Denck an einem bösartigen Hirntumor. Durch den Einsatz von HSA-Methotrexat in Verbindung mit Curcumin heilte der Tumor vollkommen ab und die Patientin ist bis zum heutigen Tag tumorfrei. Ihr Mann Michael gründete daraufhin Stiftung Albumin-Carrier-Therapie, um diese Therapieform zu fördern.

Einsatzmöglichkeiten und Nebenwirkungen der Albumin-Carrier-Therapie

Erfreulicherweise treten bei der Verabreichung von HSA-Methotrexat in der Regel keinerlei Nebenwirkungen auf und andere Therapien, wie die insulinpotenzierte Chemotherapie und biologische Wirkstoffe können gut damit kombiniert werden.

Lesen Sie mehr im Flyer der Stiftung Albumin-Carrier-Therapie: Albumin-Carrier-Therapie (PDF)

obiger Infotext stammt von der Website vom geschätzten Kollegen Reinhard Probst in Müchnen

 

Weitere Info: ein Artikel von Dr. Gaßmann zur MTX-HSA

 

Bestell-Adresse für MTX-HSA - für Kollegen

Anschrift und den Bestellprozess für MTX-HSA
 
1. Rezept per Mail als Scan/Foto schicken
2. Das original Rezept per Briefpost schicken.
3. Die Rechnung soll sich auf 350 Euro pro 100 mg MTX-HSA beziehen.
 
 
Leitstelle für Bestellungen
CareCept Versorgungsapotheke
Christina Sommer
Bötzinger Str. 55
79111 Freiburg
Tel.   0761 – 611 669-0
Fax:  0761 – 611 669-11

 

(Visited 255 times, 1 visits today)
HeliR
HeliR
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische und komplementäre Zusatzausbildungen. Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge. Umfangreiche Recherchen aus der aktuellen medizinischen Forschung. Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Schlagwörter: , , , ,